Nach über 6 Jahren

KuchenTV von Gina getrennt – Ex-Freundin äußert sich auf Instagram

  • Henrik Janssen
    VonHenrik Janssen
    schließen

KuchenTV hat sich nach über sechs Jahren von seiner Freundin Gina getrennt. Nun bleibt die offene Frage, was mit ihrem gemeinsamen Sohn Noah passieren wird?

Braunschweig, Deutschland - KuchenTV zählt auf YouTube zu einem der erfolgreichsten Meinungsblogger. Seine Freundin Gina war in vielen Videos involviert. Nun ist die Beziehung jedoch vorbei. Wie die beiden Influencer bekannt gaben, haben KuchenTV und Gina ihre Beziehung nach mehr als sechs Jahren für beendet erklärt. Wie es mit Sohn Noah weitergehen wird, haben beide Elternteile bereits einvernehmlich ausgemacht.

Echter NameTim Heldt
Bekannt alsKuchenTV
Geburtstag19. April 1995
GeburtsortSalzgitter
Follower auf YouTube1,22 Millionen (Stand: November 2021)
Follower auf Twitch338.000 (Stand: November 2021)

KuchenTV: „Einfach auseinandergelebt“ – YouTuber gibt Grund für Trennung von Freundin bekannt

Grund für die Trennung: KuchenTV und Gina. Das war ein YouTube-Pärchen, welches sich seit mehr als sechs Jahren gemeinsam auf YouTube präsentierte. Mittlerweile ist die Flamme der Liebe jedoch bei beiden Parteien erloschen. Seit mehr als zwei Monaten sind KuchenTV und Gina bereits getrennt. Zusammenleben, tun die beiden Influencer jedoch immer noch.

Einen besonderen Vorfall, welcher zur Trennung führte, soll es laut beiden nicht gegeben haben. Stattdessen habe man sich nach sechs Jahren Beziehung „einfach auseinandergelebt“, so KuchenTV in einem kürzlichen Statement-Video. Gina soll die erste Freundin von KuchenTV gewesen sein. Trotz Trennung ginge es ihm zurzeit jedoch blendend. Mittlerweile Ex-Freundin Gina gab auf Instagram ein Statement ab, welches in eine ähnliche Richtung ging.

KuchenTV: YouTuber trennt sich nach Freundin – Was passiert mit ihrem Sohn?

Statement zur Trennung von Gina: „Manchmal ist es schwer etwas Offensichtliches zu erkennen, wenn man zu sehr daran gewöhnt ist. Wir haben uns die letzte Zeit sehr schwer gemacht, denn es waren immerhin 6,5 Jahre und wir haben gemeinsam eine Familie gegründet. Manchmal reicht Liebe allein nicht aus und man lebt sich auseinander. Viele von euch haben es sich schon gedacht, ja wir haben uns getrennt, bereits vor einigen Monaten. Es ist nichts Konkretes vorgefallen, wir haben nur gemerkt, dass es einfach nicht mehr passt. Wir sind dankbar für die Zeit. Dankbar für alles was wir erlebten, was wir durchgestanden haben und was wir über uns lernen konnten. Wir werden für Noah weiterhin an einem Strang ziehen und das bestmögliche für ihn geben. Wir sind und bleiben für immer ein Teil des anderen“, so Gina auf Instagram.

KuchenTV: Wechselmodell für eine erfolgreiche Erziehung – Zukunft für gemeinsamen Sohn beschlossen

Zukunft von Sohn Noah: Bereits vor zwei Jahren sind Gina und KuchenTV Eltern geworden. Ihren Sohn Noah haben sie in Videos oder Social Media-Beiträgen stets unkenntlich gemacht. Auch in Zukunft soll das Wohl ihres Sohnes im Fokus stehen. So hätten sich die beiden für ein Wechselmodell entschieden. So würde jedes Elternteil jeweils eine Woche mit Sohn Noah verbringen können. Danach kommt es zum Wechsel. KuchenTV war aufgrund eines makaberen Witzes über den Ukraine-Krieg in die Kritik geraten.

KuchenTV: Gewalt? Keine Gewalt? Öffentliche Schlammschlachten mit Freundin Gina

Immer wieder Auseinandersetzungen: In der Wahrnehmung der Öffentlichkeit haben Gina und KuchenTV wahrlich keine Bilderbuchromanze geführt. Bereits vor einigen Jahren waren die beiden Influencer für einen kurzen Zeitraum getrennt. Gina behauptete damals, dass KuchenTV Gewalt gegen sie angewendet hatte.

Dieser Vorwurf wurde von KuchenTV selbst vor wenigen Monaten aus heiteren Himmel wieder ausgegraben. Obwohl Gina und KuchenTV sich nach dem womöglichen Gewalt-Vorfall wieder versöhnt hatten, postete der YouTuber ein Video von sich selbst, wie er mit Tränen in den Augen über den damaligen Tag redet.

KuchenTV und Gina sorgten mit verwirrenden Statement-Videos für einen Eklat auf YouTube.

Es folgten weitere Videos in welchen KuchenTV sich erst für das Statement rechtfertigte, später jedoch behauptete dieses Statement-Video sei ein Fake gewesen. Die Zuschauerschaft von KuchenTV bleibt bis heute im Dunklen darüber, was tatsächlich zwischen Gina und KuchenTV an jenem Tag passierte.

KuchenTV: Endgültige Trennung? Zuschauer bleiben misstrauisch

Trennung nur Fake? In der Kommentar-Sektion des Statements häufen sich Zuschauer, welche behaupten, dass die Trennung nicht real wäre. Möglicherweise erwarten uns in ein paar Wochen erneut Statement- und Aufklärungs-Videos. Bislang scheint jedoch alles mit rechten Dingen zuzugehen. Die Trennung zwischen KuchenTV und Gina scheint endgültig.

Rubriklistenbild: © Instagram ginamaria 100 / kuchentv

Mehr zum Thema

Kommentare