1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Leon Machére vs. Kaan Yavi: Kritik um „gekauften“ Boxkampf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Henrik Janssen

Kommentare

Der Boxkampf zwischen Leon Machére und Kaan Yavi ist vorbei, aber die Zuschauer wittern einen Fake. Jetzt reagieren die beiden Kämpfer auf die Vorwürfe.

Update vom 26.06.2022, 14:00 Uhr: Nach dem Boxkampf zwischen Leon Machère und Kaan Yavi herrscht weiterhin dicke Luft. Der 4:2-Sieg von Machère lässt vielen Zuschauer*innen der letzten Nacht keine völlige Ruhe, an einigen Stellen ist sogar von einem Fake-Kampf und einem gekauften Sieg die Rede. Auch die beiden Kämpfer sind sich nicht ganz einig darüber, inwiefern der Fight mit rechten Dingen zuging. Jetzt haben Leon Machère und Kaan Yavi sich beide mit ihren eigenen Ansichten über die Universum Boxing Night zu Wort gemeldet.

Vollständiger NameRustem Ramaj
Bekannt alsLeon Machère
Geburtstag16. April 1992
GeburtsortPrizren (Kosovo)
Follower auf YouTube2,41 Millionen (Stand: Januar 2022)
Follower auf Instagram553.000 (Stand: Januar 2022)

Leon Machère vs. Kaan Yavi: Kämpfer reagieren auf Ergebnis des Boxkampfes

Was meint Kaan Yavi? Der Verlierer des Abends macht in seinem Video schnell klar, an Leon Machère dürfte die Schuld nicht liegen. Kaan Yavi erklärt, die beiden hätten sich nach Ende des Kampfes gegenseitigen Respekt gezollt, aber die Entscheidung über den Sieg könne er dennoch nicht nachvollziehen. Verantwortlich macht er dafür Universum Boxing selbst, den Veranstalter und Austragungsort des Boxkampfes.

Yavi hebt im Laufe des Videos noch einmal hervor, dass es einen einzigen Schiedsrichter gegeben habe, der von der Organisation selbst gestellt worden sei. Üblicherweise sitzen bei einem Boxkampf mehrere Punkterichter, die alle ihre eigenen Wertungen abgeben. Der YouTuber sagt dazu, dass jeder sich ein eigenes Bild von der Situation machen sollte, er selbst wolle aber nicht weiter mit Universum Boxing arbeiten.

So reagiert Leon Machère: Auch Machère zeigt sich in seinem Video respektvoll seinem Gegner gegenüber. „In den ersten zwei Runden hat der Junge geglänzt“ meint Leon Machère über Yavi in seinem eigenen Reaktions-Video. Auch sein Trainer gibt einiges an Lob, dennoch sind beide sich einig, dass der Sieg von Machère gerechtfertigt war. Leon hätte über die sechs Runden hinweg konstanter gekämpft und sich in den späteren Runden die schwindende Ausdauer bei Kaan Yavi zunutze gemacht.

Letzten Endes kommen beide Kämpfer zu dem Schluss, dass die Leute sich ihre Meinung selbst bilden sollten, was sie in den Kommentaren unter den Videos auch tun. Die vorherrschende Meinung scheint eher zugunsten von Kaan Yavi zu gehen, viele glauben, dass Univserum Boxing den Ausgang des Kampfes nutzen will, um ein Rematch zwischen Leon Machère und StandardSkill zu promoten. Fürs Erste handelt es sich dabei aber um reine Spekulation, da Universum Boxing sich zum aktuellen Zeitpunkt nicht zu dem Kampf geäußert hat.

Erstmeldung vom 26.06.2022, 01:13 Uhr: Hamburg, Deutschland - Einmal mehr wurden deutsche YouTuber in den Boxring gebeten. Am 25. Juni trafen sich Leon Machére und Kaan Yavi zum Kampf. Für Ersteren war es nach der deutlichen Niederlage gegen StandartSkill bereits der zweite Ausflug in den Boxsport. Der Sieger des Kampfes Leon Machére vs. Kaan Yavi sorgte für große Aufregung. Sogar von Manipulation ist die Rede. Wir zeigen euch, wie der Boxkampf der YouTuber verlief.

Leon Machére vs. Kaan Yavi: Verlauf des Kampfes umstritten – Leon geht als Sieger hervor

So verlief der Boxkampf: Als Leon Machére Anfang des Jahres das erste Mal in den Boxring stieg, war der Kampf bereits nach wenigen Schlägen entschieden. StandartSkill setzte Leon so hart zu, dass dieser anschließen ärztliche Betreuung benötigte. Nun folgte der nächste Schlagabtausch. Der Gegner in diesem Kampf hieß Kaan Yavi.

Leon Machére machte von Beginn an den giftigeren Eindruck und konnte direkt einige Wirkungstreffer setzen. Gegen Ende des Kampfes wirkte es so, als würde Leon Machére die Luft ausgehen, doch die Nehmer-Qualitäten von Kaan Yavi sollten sich nicht auszahlen. Sieger des Kampfes wurde Leon Machére.

Leon Machére Kaan Yavi Boxen Sieger
Leon Machère vs. Kaan Yavi: Sieg gekauft? Boxer und Fans sind unzufrieden © YouTube: UniversumBoxing

Große Verwirrung: Für einige der Zuschauer vor Ort und vor den heimischen Bildschirmen ist diese Entscheidung alles andere als nachvollziehbar gewesen. Nachdem der Gewinner verkündet wurde, schaut Kaan Yavi nur verwundert in Richtung des Moderators. Während Leon in der Jubeltraube verschwand, blieb sein Gegner wie angewurzelt stehen. Die Niederlage schien Kaan Yavi sehr zu überraschen.

„Alles fake“ hagelte es dutzende Male aus der Kommentar-Sektion des Livestreams. Die Zuschauer sahen klar Kaan Yavi als Sieger des Kampfes. Auch eine mögliche Manipulation steht im Raum. Mehrere Zuschauer spekulieren auf ein abgekartetes Spiel. Das Ziel sei angeblich, durch den Sieg von Leon Machére ein Rematch gegen StandartSkill organisieren zu können. Beim ersten Aufeinandertreffen brachen die YouTuber den Zuschauerrekord. Beim Kampf Leon Machére gegen Kaan Yavi hielten sich die Zuschauerzahlen in Grenzen. Bislang gab es kein offizielles Statement von Leon zu den Manipulationsvorwürfen. Es bleibt spannend, abzuwarten, inwieweit Kaan Yavi gegen das Urteil vorgehen wird.

Auch interessant

Kommentare