1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Militante Veganerin mit „Nebenverdienst“ – Heftige Kritik an TikTok-Aktivistin

Erstellt:

Von: Aileen Udowenko

Die Militante Veganerin ist jetzt auf OnlyFans aktiv. Die wohl bekannteste Tier-Aktivistin Deutschlands erhält für ihren neuesten „Nebenverdienst“ viel Kritik.

Oberursel – Neben TikTok-Videos und Rap-Battles versucht sich Die Militante Veganerin jetzt auf einem ganz neuen Gebiet. Passend zum ersten April promotete die Streamerin ihren OnlyFans-Account auf Instagram, allerdings wollte sie ihre Fans wohl nicht an der Nase herumführen. Auch Tage später sind die Postings von Raffaela Raab noch immer online und die Aktivistin zeigt sich selbstbewusst mit ihrem neuen Geschäftsmodell.

NameRaffaela Raab
Bekannt alsMilitante Veganerin
Geburtsjahr1996
Follower auf Instagram44.200
Follower auf TikTok489.200

Militante Veganerin auf OnlyFans – promotet ihren Account auch nach 1. April

Militante Veganerin mit OnlyFans-Account: Die Ankündigung ihres OnlyFans-Account hielten viele Fans für einen Scherz der veganen Aktivistin, allerdings macht Raffaela Raab wohl komplett ernst. In einem Post vom 1. April schrieb die Militante Veganerin auf Twitter: „Schaut sofort in meine Instagram Story... Ich wurde exposed“ und teilte ihr neues Instagram Profil unter dem Namen ‚Die wilde Veganerin‘. Hier seht ihr den Post auf Twitter:

Unter einem Linktree promotete sie dann ihren neuen OnlyFans-Account, auf dem sie auch immer noch aktiv zu sein scheint. Für 20 US-Dollar im Monat bekommt man dort laut der Militanten Veganerin intime Bilder und Videos von ihr zu sehen. Auch auf ihrem zweiten Instagram-Profil finden sich seitdem immer freizügigere Bilder der Aktivistin. Mit ihrem neuen Geschäftsmodell scheint die Militante Veganerin sehr offen umzugehen, allerdings wittern einige Instagram-User eine Masche hinter der gesamten Aktion. Ein YouTuber nahm bereits den Bewertungs-Dienst der Militanten Veganerin in Anspruch und schien sehr zufrieden.

Wer ist die militante Veganerin eigentlich?

Die militante Veganerin ist auf TikTok mit ihren extremen Meinungen über Veganismus und Speziesismus bekannt geworden. Raffaela Raab – so lautet ihr richtiger Name – vertritt ein puristisches Weltbild, in dem das Essen von Fleisch mit Mord oder Sklaverei gleichgesetzt wird. „Nicht vegan sein ist nicht okay“ steht auf einem schwarzen T-Shirt, das sie in ihren Videos trägt, mit denen sie Menschen vom Veganismus überzeugen will. In den vergangenen Monaten hat die Kritik an Raab aber stark zugenommen, unter anderem für transphobe Aussagen und Verbindungen zur rechtsextremen Szene.

Militante Veganerin auf OnlyFans – Instagram-User vermuten Masche

Das sagen User: Während die Militante Veganerin von vielen ihrer Fans Zuspruch bekommt und für ihre Offenheit mit dem Thema Sexualität gefeiert wird, werden auch Kritiker laut. Diese werfen ihr vor, dass sie sich als Kunstfigur mit ihrem veganen Aktivismus groß gemacht hat und jetzt durch ihre Bekanntheit auf „unmoralische“ Weise Geld machen will. Aus diesem Grund rechnete auch der YouTuber Ahmed mit der Militanten Veganerin ab. Ein weiterer User schreibt: „...dass du jetzt auch noch deinen Körper für Likes hergibst, nur damit dir jemand Gehör schenkt ist echt mega cringe sorry“.

Die Militante Veganerin ist jetzt auf OnlyFans
Militante Veganerin auf OnlyFans – Neuer Account wohl kein Aprilscherz © Instagram / Militante Veganerin / unsplash / OnlyFans (Montage)

Die Militante Veganerin ging in der Vergangenheit immer wieder extreme Wege, um andere Menschen von ihrem Lebensstil zu überzeugen. Auch nach viel Kritik an ihrem Verhalten, ließ sich Raffaela Raab nicht davon abbringen, ihre Ansichten weiterhin so klar zu vertreten. Mit HoneyPuu endete die Militante Veganerin deshalb im Streit. Vielleicht nutzt Raffaela also auch ihr neues Profil auf OnlyFans, um weiterhin Follower und Fans vom Veganismus zu überzeugen.

Auch interessant