1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

MontanaBlack verzichtet auf den Eligella-Cup, um einem Fan zu helfen

Erstellt:

Von: Joost Rademacher

MontanaBlack, der Twitch-Streamer, setzt sich gerne auch für sozial schwache Menschen ein. Jetzt verzichtet er sogar dafür auf seine Teilnahme am Eligella-Cup.

Buxtehude – Man kann von MontanaBlack halten, was man will, aber er ist ein Mann mit Prinzipien. Der Twitch-Streamer macht regelmäßig Schlagzeilen mit seinen wohltätigen Aktionen und wenn er erst einmal etwas verspricht, dann hält er Wort. Schon im Juli hatte er auf ein Video über Alkoholschäden in der Schwangerschaft reagiert und einem Jungen seine Hilfe angeboten. Jetzt will er den Jungen besuchen – was auch das Fernsehen aufmerksam macht.

MontanaBlack: Nach Reaktion auf SternTV-Reportage – Streamer will Jungen Wünsche erfüllen

Das war passiert: Schon im Juli hatte MontanaBlack in seinem Livestream mit seinen Fans auf eine Reportage von SternTV reagiert. Zentrales Thema davon waren Kinder und Jugendliche ging, die durch Alkoholkonsum der Mutter schon vor der Geburt gesundheitliche Schäden davongetragen hatten. Besonders der Fall von einem Jungen namens Benjamin hatte es dem Streamer und seiner Community angetan, die allesamt besonders von seiner erwachsenen Art im Umgang mit seinen Umständen beeindruckt waren. Also hat MontanaBlack sich im Livestream persönlich an Benjamin gewandt.

Monte wollte dem Jungen eine Freude machen: Nachdem er die Geschichte von Benjamin gehört hatte, meinte Monte, dass er dem Jungen gern einen Wunsch erfüllen wolle – völlig egal, was für einer es sein würde. Wie es aussieht, haben die beiden sich tatsächlich in Verbindung setzen können, denn im Stream am 12. August erzählte Marcel „MontanaBlack“ Eris, dass er ein paar Wünsche von Benjamin bekommen hätte und ihn demnächst in Berlin besuchen wolle.

Der Besuch ist auch der Grund, warum Monte nicht beim nächsten Eligella Cup vom „Macher“ und Influencer der Wahl des Jugendwortes 2022, EliasN97, dabei sein wird. Dort sollte er eigentlich teilnehmen, da beide Termine aber zeitlich nicht zusammenpassen würden, lässt er das Hallenfußballturnier extra sausen, um das Treffen mit dem Fan zu schaffen.

MontanaBlack: Besuch bei Benjamin soll ins Fernsehen kommen – SternTV macht Beitrag

Bald geht das ganze zu SternTV: Angeleiert wurde die ganze Aktion unter anderem von der Redaktion von SternTV. Immerhin hat auch MontanaBlack selbst schon Kontakt zum Stern gehabt, wo er einmal in der Sendung aufgetaucht war. So will die RTL-Sendung offenbar auch einen Beitrag über das Treffen zwischen Benjamin und dem Streamer machen und letzteren anschließend auch ins Studio einladen. Welche Wünsche genau Benjamin aber geäußert hat, hat MontanaBlack nicht verraten – ebenso ist noch nicht bekannt, wann der Beitrag bei SternTV ausgestrahlt würde.

MontanaBlack neben SternTV Logo
MontanaBlack besucht Fan mit schwerem Schicksal – SternTV will Beitrag dazu machen © MontanaBlack/Stern (Montage)

MontanaBlack glaubt an das Gute in seiner Community: Für Monte ist der Besuch bei Benjamin und SternTV bei Weitem nicht nur eine Marketing-Aktion. Wichtig ist dem Streamer bei der Sache besonders, sich öffentlich und aktiv einzusetzen gegen Mobbing. Weiter meinte er: „Wenn ich da als jemand auftrete, der auch einen besonders starken Einfluss auf die Jugend hat, dann ist das etwas, das ich mir zu Herzen nehm.“ Es sei eine Sache, dass Eltern wissentlich oder unwissentlich Alkohol während der Schwangerschaft trinken. Dass diese Kinder dann in der Schule mit Mobbing zu kämpfen haben, obwohl sie nichts dafür können, geht MontanaBlack aber sichtlich zuwider.

Es ist nicht das erste Mal, dass Marcel Eris seine Reichweite für einen positiven Einfluss nutzt. Erst vor wenigen Monaten haben MontanaBlack und seine Fans ein Zeichen gegen Armut gesetzt, als sie gemeinsam Spenden für einen jungen Hartz-4-Empfänger sammelten.

Auch interessant