40.000 Euro auf einen Schlag!

MontanaBlack: Altes Laster lässt Streamer jubeln – Glücksrausch in Amsterdam

  • Michael Warczynski
    VonMichael Warczynski
    schließen

Twitch-Streamer MontanaBlack hat vor kurzem einen Kurztrip nach Amsterdam gewagt. Dabei konnte er mit einem alten Laster vom für einen Glücksrausch sorgen.

Amsterdam, NiederlandeMontanaBlack ist seit Jahren begeisterter Casino-Zocker und teilt seine Erlebnisse häufig mit der eigenen Community. Der Streamer macht kein Geheimnis daraus, dass er seit Jahren gerne Glücksspiel betreibt und macht deshalb auch Werbung für einen Wettanbieter über Instagram. Obwohl der berüchtigte Badboy also auch minderjährige Zuschauer in seiner Fanbase hat, bewirbt er Glücksspiel stark. Während eines Trips nach Amsterdam postete der 33-Jährige einige Storys über Instagram aus einem Casino. Dort sahnte der Twitch-Star ordentlich ab.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude, Niedersachen
Follower auf Twitch3.728.205 (Stand 12. Mai 2021)
Follower auf YouTube2.890.000 (Stand 12. Mai 2021)

MontanaBlack: Twitch-Streamer macht Kurzurlaub in Amsterdam und sahnt ordentlich im Casino ab

In seinem letzten Livestream auf Twitch war noch keine Rede davon, dass bald der nächste Urlaub von MontanaBlack ansteht. Nachdem der Streamer erst kürzlich für kurze Zeit in der Schweiz gewesen ist, zieht es ihn nun nach Amsterdam. MontanaBlack könnte dort einige freie Tage mit seiner neuen Freundin genossen haben. Obwohl er erst vor einigen Monaten im Livestream erzählt hat, dass er nur selten Urlaub macht, da er gerne in seinem Umfeld bleibt, scheint sich seit seiner neuen Beziehung einiges geändert zu haben.

Am 19. Juli 2021 meldete sich MontanaBlack erstmals aus Amsterdam bei seiner Community über Instagram. Der millionenfach geklickte Streamer postete eine Story auf seinem Profi, in der es hieß: „first day in amsterdam = big hit“. Dem Posting liegt ein Gewinn des berüchtigten Twitch-Badboys im Casino von 39.125 Euro zugrunde. Wie viel Geld er jedoch eingezahlt hat, um diesen Betrag zu gewinnen, bleibt bislang ungeklärt. Nur wenige Zeit später folgte auf den Mega-Gewinn dann noch eine Instagram-Story, in der MontanaBlack postete, dass er rund 4.000 Euro im Roulette gewonnen hat. Von dem Geld ging der Streamer im Anschluss auf Shopping-Tour in Amsterdam und gönnte sich teure Markenkleidung.

MontanaBlack macht Kurzurlaub in Amsterdam – Räumt im Casino mächtig ab

MontanaBlack: Streamer distanziert sich nicht vom Glücksspiel – findet Casino-Streams nicht verwerflich

Vor einigen Monaten brachte MontanaBlack seine umstrittene Meinung gegenüber des Glücksspiels zum Ausdruck. Laut des berüchtigten Badboys aus Buxtehude, habe er selbst nichts gegen Glücksspiel, doch kann keinem seiner Fans empfehlen damit anzufangen. Wie er selbst in vielen seiner Livestreams bereits erwähnte, sei Glücksspiel nicht der schlauste Zeitvertreib. Dennoch könnte sich der Streamer vorstellen auch Werbedeals mit einigen Casino-Anbietern bei einem passenden Angebot einzugehen.

Einen Werbedeal mit einem Casino würde MontanaBlack nur aus finanziellem Interesse eingehen und nicht, um seinen Zuschauern zu schaden: „Dann verdiene ich in einem halben Jahr das mit Casinos, was ich in fünf Jahren so mit YouTube verdienen würde.“ Das sei auch der Grund, warum Marcel Eris sich selbst nicht für seinen Casino-Content verurteilen würde. Denn seine Zuschauer müssen selbst wissen, was sie tun und lassen sollen: „Das wäre mir auch von der Gewissensfrage, [...], moralisch kein Angriffspunkt.

Rubriklistenbild: © Instagram: montanablack / dpa / Ole Spata (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare