Er hat garnix gemakt

MontanaBlack: Twitch-Streamer gesperrt– Ban juckte ihn nicht wirklich

  • Michael Warczynski
    vonMichael Warczynski
    schließen

MontanaBlack wurde vor kurzem im PSN-Network gesperrt. Der Twitch-Streamer versteht den Grund dafür allerdings nicht. Marcel Eris ist sich keiner Schuld bewusst.

Update vom 19.4.2021: Mitlerweile ist der PlayStation-Account von MontanaBlack wieder entsperrt und der Twitch-Streamer kann seine PS4 und PS5-Spiele wieder zocken.

Update vom 9. April: In seinem neusten Livestream auf Twitch überlegte MontanaBlack zu Beginn, welche Games er heute spielen würde. Während seiner Überlegungen stellte der Streamer aus Buxtehude fest: „PlayStation ist momentan schlecht.“ Der Grund dafür ist bekanntermaßen sein PlayStation-Account, der momentan gebannt ist. Der 33-Jährige selbst weiß jedoch nicht aus welchem Grund der Bann zustande kam, da er dies in seinem E-Mail-Postfach nicht nachprüfen kann. Denn seine hinterlegte E-Mail soll Marcel Eris bereits seit über einem Jahr nicht mehr benutzt haben, weshalb keine E-Mail von Sony aufzufinden ist.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf Twitch3.658.426 Follower (Stand: 26. März 2021)
Follower auf YouTube2.810.000 Follower (Stand: 9. November 2020)

Um seine Community zu beruhigen, stellte MontanaBlack klar, dass sein PS5-Account „nur eine Woche vom Spielen ausgeschlossen“ ist. Mit einer Woche könne der Streamer gut leben, wie er sagt. Ein größeres Problem wäre es für ihn gewesen, wenn er einen dauerhaften Bann kassiert hätte. Denn über den gebannten Account sind alle Spielstände, die Marcel Eris je errungen hat, gespeichert. Derzeit kann sich der 33-Jährige seinen Bann nur damit erklären, dass wohl „irgendjemand irgendwas gemeldet“ hat. Dennoch kann es auch ein „Fehler im System“ sein, so der Twitch-Badboy.

MontanaBlack: Twitch-Streamer hatte in der Vergangenheit Streit mit Sony – Hersteller ließ ihn abblitzen

Erstmeldung vom 8. April: Buxtehude, Deutschland – Vor wenigen Monaten lieferte sich MontanaBlack einen offenen Schlagabtausch gegen PS5-Hersteller Sony. Immer wieder feuerte der Streamer auf Twitter, Instagram oder seinen Livestreams gegen das Unternehmen aus Tokio. Nun trifft es den 33-Jährigen hart und er wird auf unbestimmte Zeit vom Sony Network gebannt. Wie es jetzt mit seinen Livestreams auf Twitch weitergeht, weiß noch niemand, doch er verbringt seine Zeit lieber am Online-Automaten.

MontanaBlack versuchte in der Vergangenheit vergeblich eine PS5-Konsole zu ergattern. Leider schaffte es der Streamer nicht, selbstständig an eine PS5 zu kommen. Der Twitch-Badboy nutzte seine Reichweite in den Sozialen-Medien dafür, dass Fans ihm eine Konsole von Sony zuschicken. Diese verzweifelten Versuche des 33-Jährigen kamen nur zustande, da der japanische Hersteller Monte trotz persönlicher Anfrage eiskalt abblitzen ließ. MontanaBlack erhielt trotz mehr als drei Millionen Followern auf Twitch einen Korb von Sony und wetterte aus dem Grund immer wieder gegen den PS5-Hersteller.

Nachdem MontanaBlack dann doch noch eine PS5 von Twitch-Kollege StandartSkill erhalten hatte, war das Thema für den Streamer noch nicht ganz durch. Noch Wochen danach feuerte der 33-Jährige immer wieder in Richtung Sony. In einem Livestream auf Twitch zog er vor wenigen Monaten zum Beispiel über den neuen DualSense-Controller her. Auf Twitter machte der dann seine Meinung über die Next-Gen-Konsole deutlich. So sagte MontanaBlack zum PS5-Controller, dass dieser sich „auf Dauer unbequem“ anfühle und nicht besonders gut in der Hand liege.

MontanaBlack: Twitch-Streamer gebannt – Livestream künftig ohne FIFA?

MontanaBlack: Twitch-Streamer nun komplett von Sony-System gebannt – wie geht es jetzt weiter?

Am 7. März postete MontanaBlack eine bedrückte Instagram-Story, in der er überraschend seinen Fans mitteilte, dass sein „Haupt-PlayStation Accountgebannt wurde. Der Streamer selbst weiß nicht wie es dazu kommen konnte und stellt deshalb verzweifelt fest: „Der wurde einfach gebannt, Digga. Ich kann mich nicht mehr anmelden.

Eigenen Aussagen zufolge habe er 33-Jährige „nichts gemacht“, was dazu führen könnte, dass er gebannt wird. Deshalb betitelt er die Entscheidung von Sony ihn zu bannen als „Witz“ und lässt sich wenig später auch auf Twitter aus. In einem Post auf der Social-Media-Plattform sieht man ein Bild der Nachricht, die aufzeigt, dass MontanaBlack nun offiziell von Sony gebannt wurde:

Der Zugriff auf PlayStation Network wurde für dieses Konto wegen Verstößen gegen die Richtlinien vorübergehend ausgesetzt. Suche in deinem E-Mail-Posteingang nach einer Nachricht mit weiteren Details. Lies auch die Nutzungsbedingungen und die Endbenutzervereinbarung von PlayStation Network.

Sony Interactive

Da MontanaBlack bekanntlich passionierter Konsolero ist, trifft der urplötzliche Bann den Twitch-Streamer umso härter. Spiele wie Call of Duty Warzone oder FIFA 21, in denen sich der 33-Jährige Zuhause fühlt, dürften bis auf Weiteres also aus dem Streaming-Plan des in Buxtehude lebenden Twitch-Stars gestrichen sein. Ob der Bann in Zusammenhang mit den kritischen Aussagen gegenüber Sony steht, bleibt ebenfalls fraglich.

Wegen seines PlayStation-Account-Banns muss sich der Streamer seine Zeit nun anderweitig vertreiben und will deshalb „bisschen chillen“. Deshalb entschied sich der 33-Jährige, lieber einige Runden am Online-Automaten zu spielen. Obwohl MontanaBlack bereits in der Vergangenheit wegen seiner Einstellung gegenüber des Glücksspiels stark kritisiert wurde, bleibt er dem umstrittenen Hobby im privaten Raum treu.

Rubriklistenbild: © dpa/Koji Sasahara/Instagram: montanablack (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Twitch: Top 10 Streamer-Einkommen – was verdienen MontanaBlack, Knossi, und Gronkh?
Twitch: Top 10 Streamer-Einkommen – was verdienen MontanaBlack, Knossi, und Gronkh?
Twitch: Top 10 Streamer-Einkommen – was verdienen MontanaBlack, Knossi, und Gronkh?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp — Keinen Draht mehr zu Streamer Knossi
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp — Keinen Draht mehr zu Streamer Knossi
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp — Keinen Draht mehr zu Streamer Knossi
Twitch: Top-Verdiener in Deutschland – So viel Geld machen MontanaBlack, Knossi und Co.
Twitch: Top-Verdiener in Deutschland – So viel Geld machen MontanaBlack, Knossi und Co.
Twitch: Top-Verdiener in Deutschland – So viel Geld machen MontanaBlack, Knossi und Co.
YouTube: Streamerin beleidigt krebskranke und zerstört damit ihr eigenes Leben
YouTube: Streamerin beleidigt krebskranke und zerstört damit ihr eigenes Leben
YouTube: Streamerin beleidigt krebskranke und zerstört damit ihr eigenes Leben

Kommentare