Twitch Highlight

MontanaBlack: Blaue Bälle und Schmerzen – Chaos bei Nacht mit Fan-Girl

  • Robin Dittrich
    VonRobin Dittrich
    schließen

Der Twitch-Streamer MontanaBlack hat seinen Fans mal wieder einen lustigen Einblick in sein Leben gegeben. Diese von einer Nacht mit einem Fan-Girl.

Buxtehude – MontanaBlack ist nicht gerade für seine zurückhaltende Ader bekannt. Auch in seinem neusten Youtube-Video nicht. Dort erzählt er während eines Twitch-Streams von seiner Liebesnacht mit einer Zuschauerin. Die ist nicht ganz so verlaufen, wie es sich der Streamer gewünscht hätte. Monte nahm nach eigener Aussage sogar Mittel ein, die eigentlich für Spaß sorgen sollte, jedoch am Ende das Gegenteil bedeuteten. Die Geschichte passierte bei einer Gamescom, bei der er sich in ein Hotel einmietete. MontanaBlack zählt zu den erfolgreichsten Streamern auf Twitch und konnte ein riesiges Vermögen aufbauen. Bekannt ist er unter anderem für seine Fortnite- und „Just Chatting“-Streams sowie Kooperationen, unter anderem mit Knossi.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude, Niedersachsen
Follower auf Twitch4,4 Millionen (Stand März 2022)
Follower auf YouTube2,9 Millionen (Stand März 2022)

MontanaBlack berichtet über seine Liebesnacht mit einer Zuschauerin

Was lief mit der Zuschauerin? Abgespielt hat sich die Geschickte mit seiner Zuschauerin auf einer vergangenen Gamescom. Dort traf sich MontanaBlack mit der Zuschauerin in seiner Präsidentensuite, die er für vier Tage gemietet hatte. Und das, obwohl für MontanaBlack Probleme mit aufdringlichen Zuschauern keine Seltenheit sind. Nach eigener Aussage ist Monte zu Beginn eher schüchtern, wenn es um den ersten Schritt geht. Der frisch getrennte MontanaBlack traute sich deshalb zuerst nicht so richtig. Das Problem dabei: Monte warf sich ein Potenzmittel ein und war dementsprechend bereit: „Ich dachte, gleich geht‘s richtig zur Sache.“

Schmerzhafter Akt: Bis zum eigentlichen Akt sollte es noch Stunden dauern – was sich als besonders schwierig gestaltete. Als sie nämlich endlich im Bett lagen, wollte nach eigener Aussage, „der Lamborghini nicht in die Garage passen.“ Nach mehrmaligem Problemen sagte sie schließlich, dass es nicht mehr geht. Die Zuschauerin drehte sich um und schlief prompt ein. Und MontanaBlack? Der verspürte auf einmal Schmerzen in südlichen Gefilden. Monte beging einen klassischen, aber folgeschweren Fehler: Er googelte.

Jedem, der schon mal aufgrund von Schmerzen oder Unwohlsein das Handy zückte und nach den Symptomen googelte, ist klar, wie das Ergebnis lautete: Krebs. Völlig verzweifelt suchte er weiter und fand schließlich die wohl richtige Antwort: Kavaliersschmerzen oder „Blaue Bälle“ (aus dem englischen „blue balls“), wie sie umgangssprachlich heißen. Wohl oder übel musste MontanaBlack also selbst Hand anlegen, da seine Begleitung nicht mehr wach zu kriegen war. Heute lachen beide über die Geschichte.

MontanaBlack spricht über Vorlieben im Bett – kennt fast keine Tabus

Worauf steht MontanaBlack? Zu Beginn des Videos erklärt MontanaBlack, der nach einer Auszeit gerade erst zu Twitch zurückgekommen ist, auf was er im Bett so steht. Dabei sagte er deutlich, dass er fast keine Tabus kennt. Nur auf den Austausch bestimmter Körperflüssigkeiten kann er verzichten. Und auch Fesselspiele sind nicht wirklich seins. Ansonsten macht der in Buxtehude geborene Streamer klar: „Wenn es los geht, bin ich hemmungslos.“ Mit seiner Zuschauerin konnte er das jedoch nicht unter Beweis stellen.

MontanaBlack berichtet über eine schmerzhafte Liebesnacht mit einer Zuschauerin. (ingame.de-Montage)

Auf Twitter teilte Marcel Eris einige Reaktionen seiner Zuschauer auf das Video. MontanaBlack bezeichnete seine Zuschauerin als 10/10. Ein User schrieb dazu: „Wenn es für Monte eine 10/10 ist, ist es wahrscheinlich eine 7/10 für mich. Der Widerliche bekommt keine anständige hübsche Frau ohne Geld.“ Auch andere Kommentare bezogen sich darauf, dass die Frauen nur an MontanaBlacks Geld wollen. Mit Beleidigungen hielten sie sich zusätzlich nicht zurück. Seine Zuschauerschaft stand natürlich wie gewohnt geschlossen hinter dem Streamer aus Buxtehude.

Rubriklistenbild: © Instagram: MontanaBlack/Pixabay

Mehr zum Thema

Kommentare