Twitch-Star in der Kritik

MontanaBlack: „Hast es nicht nötig“ – Streamer kritisieren Monte hart

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

MontanaBlack wird von vielen Streamern und YouTubern kritisiert, weil er seine Community oft zu Casino-Streams von Roshtein auf Twitch einlädt. Marcel Eris antwortet nun darauf.

Buxtehude – MontanaBlack hat eine dunkle Casino-Vergangenheit, über die er auch ganz offen redet. In den letzten Wochen rückt das Casino aber wieder mehr in den Fokus des Twitch-Stars. So war er mehrfach in Casino-Streams dabei, die in Deutschland mittlerweile stark eingeschränkt werden. Das sorgt für viel Kritik am Streamer, der allerdings keine Einsicht zeigt und sein Handeln verteidigt. Wir zeigen euch, wie es aktuell um MontanaBlack und die Casino-Streams steht.

Vollständiger NameMarcel Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude, Niedersachsen
Follower auf Twitch2,9 Millionen (Stand: September 2021)
Follower auf YouTube4,101 Millionen (Stand: September 2021)

MontanaBlack in Casino-Streams – Twitch-Star umgeht Einschränkungen mit Trick

Casino-Streams in Deutschland waren zeitweise verboten und sind für Twitch-Streamer:innen aktuell nur schwer umsetzbar. Streamer:innen dürfen nur auf Webseiten unterwegs sein, die eine .de-Endung haben, da es sich ansonsten um illegales Glücksspiel handelt. Twitch-Stars wie MontanaBlack oder Knossi waren allerdings vor dieser Einschränkung auf anderen Seiten unterwegs, weshalb sie ihre Streams beenden mussten.

MontanaBlack taucht jetzt allerdings wieder in solchen Casino-Streams auf. Diese Streams werden allerdings auf dem Twitch-Kanal von Roshtein gezeigt und MontanaBlack selbst zeigt sich nicht. Rechtlich gesehen ist das eine Grauzone, da man im Stream MontanaBlack nicht sieht und nicht klar identifizieren kann. Der Streamer Roshtein lebt auf Malta, wo ganz andere Glücksspielgesetze gelten, weshalb er von dieser Einschränkung betroffen ist. Unter anderem wegen dieser Gesetze sprach MontanaBlack auch über das Auswandern nach Malta.

MontanaBlack: Twitch-Streamer bringt Casino-Content zurück – dank Auswanderung nach Malta

MontanaBlack taucht also in den Streams von Roshtein auf und zockt dort um viel Geld. Damit umgeht er die strengen Gesetze in Deutschland und kann gleichzeitig Glücksspiel streamen. Genau diese Mechanik sorgt bei vielen Fans und anderen YouTuber:innen für Kritik. Immerhin bewirbt Monte diese Streams immer wieder und lockt damit auch minderjährige Zuschauer:innen zum Glücksspiel.

YouTuber und Streamer kritisieren MontanaBlack – Der zeigt keine Einsicht

Wenn MontanaBlack zum Casino-Stream wechselt, dann sagt er seinen Fans, dass er sich noch etwas „bräunen“ geht. Dort dürften seine Zuschauer:innen gerne mitkommen, allerdings nur diejenigen, die volljährig sind. Seine Moderatoren posten dann den Link zum Twitch-Kanal von Roshtein in den Chat. Das sorgt dafür, dass oftmals mehr als 10.000 Fans von Monte rüber zum Kanal von Roshtein wechseln. Ob diese Zuschauer:innen allesamt volljährig sind, kann nicht überprüft werden.

Die Casino-Streams kritisierte unter anderem der Streamer und YouTuber Tanzverbot. Als MontanaBlack beim ihm im Twitch-Chat war, sagte Tanzverbot: „Ich versteh diese Casino-Sache bei dir nicht. Du hast es einfach überhaupt nicht nötig.“ Diese Aussage sorgte für eine größere Diskussion zwischen Monte und Tanzverbot. Monte zeigte sich nicht einsichtig und redete sich aus der Situation:

 „Die Zuschauer, [die Casino-Streams kritisieren], wären die Ersten, die ihren Ar*** für 100.000 Euro Casino-Geld in der Woche verkaufen.“

MontanaBlack im Chat von Tanzverbot auf Twitch

MontanaBlack spricht also darüber, dass er für die Streams offenbar ziemlich gut bezahlt wird und deshalb im Stream von Roshtein dabei ist. Solche Aussagen kritisieren auch YouTuber wie „KuchenTV“ oder „AlphaKevin“. KuchenTV nennt auf YouTube die Auftritte von MontanaBlack bei Roshtein sogar „gefährliche Casino-Streams“ und kritisiert den Streamer dafür, dass er mit solchen Streams auch viele Minderjährige Fans ins Glücksspiel treibe.

Die Website, über die MontanaBlack und Roshtein ihr Online-Casino zocken, ist laut KuchenTV auch problemlos für Minderjährige zugänglich. Alterskontrollen durch die Angabe vom Personalausweis oder andere Möglichkeiten gibt es dort nicht. Die jungen Zuschauer:innen von MontanaBlack könnten also durch die Steams des Twitch-Stars problemlos in die Glücksspielsucht gezogen werden. Laut KuchenTV ist Monte in der Vorbildrolle für seine Fans und sollte solche Dinge überhaupt nicht bewerben oder offen spielen.

Die Casino-Streams waren auch einer der Streitpunkt zwischen MontanaBlack und seinem ehemaligen Freund Memo. Die beiden Streamer gehen momentan getrennte Wege und haben aktuell viel Stress miteinander.

Rubriklistenbild: © Instagram: montanablack / dpa / Ole Spata (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare