1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Vorwurf „Rassismus“: MontanaBlack schießt gegen Fridays for Future

Erstellt:

Von: Henrik Janssen

MontanaBlack fassungslos. Auf Twitch äußert sich der Streamer zum Skandal um Ronja Maltzahn und kulturelle Aneignung – spricht sogar von Rassismus.

Buxtehude, Deutschland - Fridays for Future ist eine Bewegung, welche über die vergangenen Jahre eine große Popularität in ganz Europa sammeln konnte. Vor wenigen Wochen standen die Veranstalter jedoch im Fokus der Medien. Grund dafür war die Ausladung der Musikerin Ronja Maltzahn von dem Event. Als Begründung gaben die FFF-Verantwortlichen die Frisur der jungen Sängerin an. MontanaBlack hat zu dem Thema kulturelle Aneignung nun ebenfalls auf Twitch Stellung bezogen. Der Streamer wurde deutlich.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude, Niedersachsen
Follower auf Twitch4,4 Millionen (Stand April 2022)
Follower auf YouTube2,9 Millionen (Stand April 2022)

MontanaBlack: Musikerin wegen Frisur von FFF ausgeladen – Was war vorgefallen?

Ronja Maltzahn von FFF ausgeschlossen: Die Musikerin Ronja Maltzahn wurde für einen Klimastreik in Hannover eingeladen. Soweit so normal. Doch zu dem Auftritt der Sängerin kam es nie. Die Fridays for Future-Verantwortlichen entschieden sich gegen einen Auftritt von Ronja Maltzahn. Die Begründung und die Art und Weise der Absage sorgten landesweit für Schlagzeilen.

So habe die 28-Jährige eine Nachricht von den Veranstaltern per Instagram bekommen. In dieser wurde sie aufgrund ihrer Frisur ausgeladen. Ronja Maltzahn trägt Dreadlocks. Mit diesen durfte sie auf dem Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung nicht auftreten. Allerdings wurde ihr die Möglichkeit gegeben, dass sie doch mit ihrer Band spielen dürfe, sollte sie sich ihre Haare abrasieren. Dies tat Ronja Maltzahn nicht.

MontanaBlack: Kulturelle Aneignung – Twitch-Streamer verwirrt und empört

MontanaBlack reagiert auf SternTV-Beitrag: Mittlerweile hat auch SternTV über den Vorfall berichtet. Im Beitrag wird ShaNon Bobinger, eine Expertin im Thema kulturelle Aneignung, interviewt. MontanaBlack reagierte in einem kürzlichen Twitch-Stream auf die Sendung und kam aus dem Staunen nicht mehr raus.

Was ist kulturelle Aneignung? Mit dem Begriff der kulturellen Aneignung wird die Adaption eines Bestandteiles einer anderen Kultur bezeichnet. In diesem Fall ist es die Dreadlock-Frisur, welche ihren Ursprung in Jamaika hat. Dort trugen Menschen aus der Rastafari-Bewegung, einer Minderheit der sozialen Unterschicht, diese Frisur.

MontanaBlack Ronja Maltzahn
MontanaBlack: „Bodenlos“ – MontanaBlack äußert sich zum Thema kulturelle Aneignung © DPA: Zuzanna Badziong / Twitch: MontanaBlack

MontanaBlack echauffierte sich lautstark über den Begriff kulturelle Aneignung und drehte den Spieß einmal um. Menschen mit einer anderen Hautfarbe etwas zu verbieten, was angeblich nur einer bestimmen Anzahl an Menschen zustehe, sei für ihn Rassismus. Aufgrund eines ominösen Gewinnspiels steht MontanaBlack ebenfalls unter medialem Druck.

In ihrem Beitrag zog ShaNon Bobinger auch den Vergleich zu Kim Kardashian, welche sich ebenfalls eine Dreadlock-Frisur machen ließ. So sei es unfair, dass Personen mit denselben körperlichen Merkmalen, diese aber schon seit Geburt innehatten, nicht so viel Ruhm und Geld erhalten würden.

MontanaBlack: Bald neuer Haarschnitt? Streamer bringt Get on my Lvl-Frisur ins Gespräch

MontanaBlack plant Frisur: MontanaBlack äußerte ein Beispiel nach dem anderen in seinem Stream, um die Aussagen von ShaNon Bobinger zu widerlegen. So entwickelte er kurzerhand die Get on my Lvl-Frisur. Eine Kurzhaar-Frisur. Diese sei exklusiv in Deutschland verfügbar.

Wenn Menschen in anderen Ländern versuchen würden, diese ebenfalls zu tragen, handele es sich laut Marcel Eris, so der bürgerliche Name des Streamers, um kulturelle Aneignung. MontanaBlack würde es somit verbieten. Bei seinen Zuschauern kam diese witzige Idee gut an. Vielleicht hat der Twitch-Streamer bereits Pläne, diese Frisur in die Tat umzusetzen. Zunächst könnte jedoch ein Boxkampf zwischen MontanaBlack und Knossi – Kollege gegen Kollege – anstehen.

Auch interessant