Let’s get Ready to Rumble!

Tanzverbot gegen MontanaBlack: Twitch-Streamer sagt Monte hat „Gottkomplex“

  • Henrik Janssen
    VonHenrik Janssen
    schließen

MontanaBlack und Tanzverbot sind selten auf einer Welle. Nun wirft Twitch-Streamer Kilian Heinrich Monte vor, er habe einen „Gottkomplex“.

Buxtehude, Deutschland - Die YouTube-Szene bebt mal wieder. Der Beef zwischen Tanzverbot und MontanaBlack könnte neu entflammen. Nachdem Tanzverbot vor wenigen Wochen MontanaBlack aufgrund seiner Umgangsweise mit Glücksspiel kritisiert hatte, schießt Kilian Heinrich nun erneut gegen den 33-Jährigen. So behauptete Tanzverbot unter anderem, dass MontanaBlack einen „Gottkomplex“ habe. Wir zeigen euch, was Tanzverbot jetzt von der MontanaBlack-Community fordert.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude, Niedersachsen
Follower auf Twitch4 Millionen (Stand August 2021)
Follower auf Youtube2,9 Millionen (Stand August 2021)

MontanaBlack: Beef mit Tanzverbot geht weiter – „Ich bin doch nicht sein Affe“

Tanzverbot verärgert über Instagram-Nachricht: Vor wenigen Wochen entbrannte ein Beef zwischen den Twitch-Streamern MontanaBlack und Tanzverbot. Letzterer warf dem erstgenannten rücksichtslosen Verhalten in Bezug auf Glücksspielwerbung vor. In zwei Streams folgte ein Wortgefecht zwischen den Twitch-Streamern, welches Tanzverbot in gewisser Weise für sich entscheiden konnte.

So viel Gegenwind hatte Marcel Eris seit langer Zeit nicht mehr bekommen. Es schlugen sich viele seiner Zuschauer auf die Seite von Tanzverbot, doch ernsthafte Konsequenzen hatte der Beef für MontanaBlack nicht. Nun kam die Wende. Wie Tanzverbot öffentlich machte, wollte MontanaBlack mit seinem ehemaligen Streamer-Freund ein Gespräch. Tanzverbot lehnte jedoch gleich aus mehreren Gründen ab.

Kein erneutes Gespräch: MontanaBlack schrieb Tanzverbot an und forderte diesem zu einem Gespräch auf. Tanzverbot wollte dies jedoch nicht und entgegnete dem Streamer mit den Worten „kein Bock“. Als MontanaBlack schrieb, dass man sich manchmal nicht aussuchen könne, ob man Bock hat oder nicht, platzte Kilian Heinrich endgültig der Kragen.

Tanzverbot wütet gegen MontanaBlack: Twitch-Streamer habe „Gottkomplex!“

Seh ich aus wie dein Affe, der dir mit Hundeleine hinterherrennt, wenn du das sagst, alter? Geh mir mal nicht auf den Sack“. Deutliche Worte, die Tanzverbot an MontanaBlack richtet. Seine geladene Antwort erklärte der Streamer anschließend seiner Zuschauerschaft.

Ich hab ja jetzt schon zwei Mal bewiesen, dass wenn ich und Monte Kontakt miteinander haben, er sich komplett wegschießt“, entgegnete Tanzverbot einem Zuschauer. Damit meint Tanzverbot, dass sich MontanaBlack in seinen Statements zur Glücksspiel-Thematik oft selbst widersprochen habe, und er bei der Debatte am Ende des Tages in keinem guten Licht stand.

MontanaBlack: Tanzverbot appelliert an Community und tischt skandalösen Monte-Clip auf

Tanzverbots Appell an die Community: In seinem Stream erklärte Tanzverbot zudem, dass er MontanaBlack nicht mehr umstimmen könne, und seine an MontanaBlack gerichteten Worte ihr Gewicht verloren hätten. Der Grund dafür, ist laut Tanzverbot der „Gottkomplex“, den MontanaBlack aufgrund seiner treuen Community habe.

Solange seine Community hinter ihm stehe, so würde sich MontanaBlack auch nicht ändern, so Tanzverbot. Der Beef könnte aufgrund zweier Äußerungen von Tanzverbot trotz des ausbleibenden Gesprächs der beiden Streamer in die nächste Runde gehen. Zum einen warf Tanzverbot MontanaBlack vor, nur mit ihm im Stream reden zu wollen, um seine Zuschauerzahlen zu pushen und sein Productplacement zu bewerben.

Zum anderen machte Tanzverbot auch auf den NFT-Skandal aufmerksam, in welchem MontanaBlack ein Bild mit Hakenkreuz bewarb. Passend zur Thematik präsentierte Tanzverbot einen Clip aus dem Jahre 2019, in welchem MontanaBlack zu sehen ist, wie er eine unpassende Äußerung zum Lied „Deutschland“ von Rammstein tätigt. Es bleibt abzuwarten, ob MontanaBlack sich wieder auf den Beef mit Tanzverbot einlässt, konnte er den langjährigen Streit mit Rapper Bushido ad acta legen.

Rubriklistenbild: © DPA: Philipp Schulze / Instagram: Tanzverbot

Kommentare