Ein bisschen Geduld noch

MontanaBlack: Handy-Spiel verzögert sich – Fans müssen länger warten

  • Michael Warczynski
    VonMichael Warczynski
    schließen

Streaming-Star MontanaBlack hat mit dem Handy-Spiel Kylo‘s Befreiung ein Leidenschaftsprojekt in Arbeit. Der Release verzögert sich aber noch um einige Tage.

Update vom 26.06.2021: Eigentlich sollte Kylo‘s Befreiung, das eigene Spiel von Twitch-Streamer MontanaBlack, am heutigen 26. Juni 2021 im App Store erscheinen. Bisher ist aber Fehlanzeige, wenn man das Spiel auf iOS oder Android runterladen möchte. Aus gutem Grund: Marcel ‚MontanaBlack‘ Eris hat über Instagram angekündigt, dass der Release des Handy-Spiels sich um einige Tage verzögert.

Monte hat in einer Story bei Instagram aufgeklärt, wieso sein Spiel noch nicht erschienen ist. Statt dem angepeilten Releasedatum vom 26. Juni 2021 soll Kylo‘s Befreiung jetzt knapp eine Woche später, am 02. Juli 2021 in die App Stores kommen. Dazu sagt der Streamer, dass die Entwickler:innen die zusätzliche Zeit nutzen, um die „letzten Falten rauszubügeln“. Am angepeilten Preis von 4,99€ ändert sich dagegen nichts.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf Twitch3.906.421 Follower (Stand: 14. Juni 2021)
Follower auf YouTube2.890.000 Follower (Stand: 14. Juni 2021)

MontanaBlack: Abzock-Ärger um Handy Spiel – Twitch-Streamer findet‘s „fair“

Erstmeldung vom 15.06.2021: Buxtehude, DeutschlandMontanaBlack ist mit fast vier Millionen Followern auf Twitch mit Abstand der bekannteste Streamer in Deutschland. Natürlich nutzt der 33-Jährige seine Bekanntheit auch für finanzielle Zweck. Nach zwei Biografien und seinem eigenen Merch bringt der Streamer nun sein eigenes Handy-Spiel auf den Markt. Viele seiner Fans kritisieren das Game „MontanaBlack – Kylo’s Befreiung” stark, denn es sei schlicht zu teuer. Doch der Twitch-Star verteidigt sein Game gegen die Abzock-Kritik vieler Fans.

MontanaBlack: Twitch-Streamer bringt eigenes Videospiel auf den Markt – es erscheint kostenpflichtig

MontanaBlack liebt Videospiele über alles – das zeigt nicht zuletzt seine gigantische VGA-Sammlung im Gaming-Keller. Auch seine Streaming-Karriere begann der Twitch-Star damit, seine Fans mit Videospiel-Content zu unterhalten. Wegen seiner großen Liebe zu Games entscheidet sich der Streamer aus Buxtehude nun dazu, einen großen Schritt zu wagen. Denn MontanaBlack wird sein eigenes Videospiel veröffentlichen und wirbt deshalb schon jetzt in seinen Livestreams dafür. Im Mobile Game kann die Community des 33-Jährigen dann die Rolle des Streaming-Stars einnehmen und versuchen, seinen Hund Kylo vor Bösewichten zu retten.

Der Shooter von MontanaBlack wird ausschließlich für iOS- und Android-Geräte erscheinen. Die App wird auf den Namen „MontanaBlack – Kylo’s Befreiung“ hören und im App Store für 4,99 € zur Verfügung stehen. Im Google Play-Store läuft aktuell noch die Vorregistrierens-Phase zum Handy-Spiel. Außerdem wird das Spiel auch für den PC erscheinen, wie Marcel Eris bereits selbst bekannt gegeben hat. Wie das Spiel zum Release bei Fans ankommt, bleibt abzuwarten. Aktuell scheint sich ein Großteil der Community gegen den Download der App zu entscheiden.

MontanaBlack: Abzock-Ärger um Handy Spiel – Twitch-Streamer findet‘s „fair“

MontanaBlack: Handy-Spiel stark in der Kritik – doch der Twitch-Streamer verteidigt die hohen Kosten

Das Videospiel von MontanaBlack löst seit der Bekanntgabe, dass es nicht Free2Play ist, große Diskussionen aus. Denn der Meinung vieler Fans zufolge, sollen 4,99 Euro für eine Handy-App schlichtweg zu viel sein. Die Community des Streamers hätte sich offenbar gewünscht, dass das Spiel mit dem Geld, welches er durch seine Fans mit Livestreams einnimmt, im Voraus finanziert wird. Doch MontanaBlack hat sich gegen seine kostenlose Version entschieden, weshalb ziemlich viel Hate auf Twitter entstand. So heißt es zum Beispiel: „Abzocke. Wieder erneut ein Mittel, Minderjährigen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Die App erhält also viele Gegenstimmen und wird vom Großteil der Community in Grund und Boden gehatet. Das kann der Streamer aus Buxtehude natürlich nicht auf sich sitzen lassen und verteidigt die Handy-App deshalb. Der Twitch-Star erklärt seinen Fans, dass Tester rund 7 bis 8 Stunden gebraucht hätten, um das Game durchzuspielen. Für diese Spielzeit empfindet der Streamer einen Fünfer als fair. Doch ein Zuschauer erwidert, dass dies kein Argument sei, da man in Spielen, wie Clash of Clans mehrere Stunden oder sogar Tage kostenlos verbringen könnte. Gut seien solche Spiele trotzdem nicht.

Es scheint derzeit so, als würden viele Fans aus der eigenen Community von MontanaBlack aus Prinzip kein Geld für seine App ausgeben wollen. Einem Großteil der Zuschauerschaft zufolge, soll es ebenso auch viele gute kostenlose Spiele-Alternativen auf dem Handy geben. Der Streamer hält jedoch weiterhin an seiner Preisregulierung fest und stellt ernüchtert klar, dass man auch die Entwicklungskosten beachten müsse und jeder Herausgeber mit seiner App natürlich auch Umsätze erzeilen wolle. Eine kostenlose Version mit Ingame-Käufen sein jedoch keine Option, da diese die Kosten am Ende nicht decken könnte und Marcel Eris kein Risiko eingehen möchte.

Rubriklistenbild: © dpa / Philipp Schulze / Twitter: MontanaBlack (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Freundin „geleakt“ – Twitch-Star will Verantwortliche „bluten lassen“
MontanaBlack: Freundin „geleakt“ – Twitch-Star will Verantwortliche „bluten lassen“
MontanaBlack: Freundin „geleakt“ – Twitch-Star will Verantwortliche „bluten lassen“
MontanaBlack: Twitch-Streamer schockt viele Fans mit Corona-Beichte
MontanaBlack: Twitch-Streamer schockt viele Fans mit Corona-Beichte
MontanaBlack: Twitch-Streamer schockt viele Fans mit Corona-Beichte
Unge: Von Freundin getrennt – YouTuber gibt Liebes-Aus mit Sabine bekannt
Unge: Von Freundin getrennt – YouTuber gibt Liebes-Aus mit Sabine bekannt
Unge: Von Freundin getrennt – YouTuber gibt Liebes-Aus mit Sabine bekannt
Amouranth: Peinliches Pferdekopf-Video aufgetaucht – Community ist verstört
Amouranth: Peinliches Pferdekopf-Video aufgetaucht – Community ist verstört
Amouranth: Peinliches Pferdekopf-Video aufgetaucht – Community ist verstört

Kommentare