Call of Duty-Spieler auf Twitter

MontanaBlack: Böhmermann erhebt nazi-Vorwürfe gegen Streamer - Shitstorm bricht aus

  • vonLam Vy Nguyen
    schließen

Jan Böhmermann hat Nazi-Vorwürfe gegen den Streamer MontanaBlack erhoben. Doch genau das wird ihm jetzt mit einem riesigen Shit-Storm zum Verhängnis.

  • Marcel Eris, alias MontanaBlack, ist ein deutscher Twitch-Streamer und YouTuber
  • Jan Böhmermann und Olli Schulz unterstellten in ihrem Podcast "Fest & Flauschig" MontanaBlack eine Nähe zur Nazi-Szene
  • Jetzt rächte sich der Twitch-Streamer MontanaBlack an Jan Böhmermann und Olli Schulz

Update vom 8. Mai 2020: Nach seinen unüberlegten Worten gegenüber MontanaBlacks-Community ruderte der gebürtige Bremer nun zurück, nahm aber auch gleichzeitig den Streamer in die Pflicht. Nach dem Shitstorm reagierte Jan Böhmermann in seinem Podcast Fest & Flauschig mit Olli Schulz auf die Geschehnisse.

MontanaBlack (Twitch): Jan Böhmermann erklärt Nazi-Vorwürfe und rudert zurück

"Ich denke nicht, dass das Neo-Nazis sind oder dass es Rechtsradikale sind. Es muss in einer Community mit solchen Leuten und so einer Gruppe an Menschen ein Bewusstsein dafür geben, dass das eine reelle Gefahr ist und keine, die ich mir so ausdenke, sondern eine, die bereits mehrfach in den letzten Jahren zu schlimmen Dingen geführt hat wie zu irgendwelchen Amokläufen. Der Anschlag in Neuseeland letztes Jahr. Das war ein Typ, der hat, während er seinen Anschlag gemacht hat, live gestreamt auf – ich meine, es war auf Twitch."

Jan Böhmermann erwähnt die Amokläufe in Neuseeland, bei welchen 49 Menschen ums Leben kamen. Der Täter streamte seine Tat via Bodycam und rief während des Blutbads "Subscribe to PewDiePie". Nach der Tragödie erklärte der YouTuber das Meme für beendet.

Auch der antisemitisch geprägte Terror-Anschlag in Halle, welcher im Oktober letzten Jahres stattfand, wurde vom Täter live auf Twitch übertragen. Der ehemalige Parteivorsitzende der CSU sagte nach der Tat in einem Interview, Das man "die Gamer-Szene beobachten müsse".

Böhmermann fordert von den Twitch- und YouTube-Größen nun, dass sie mehr darauf achten, was sie vor laufender Kamera sagen. Laut ihn würden die jungen Zuschauer leicht beeinflussbar sein und könnten in die rechtsradikale-Szene abdriften. "[...] diese Communitys sind klein gewesen, groß geworden und die Verantwortung, die die Leute haben, die diese Communitys jetzt leiten, das ist denen oft gar nicht so klar."

Originalmeldung vom 05. Mai 2020: Hamburg/Buxtehude - Für den Call of Duty-Spieler MontanaBlack ging dieser Scherz eindeutig zu weit: Entertainer und Satiriker Jan Böhmermann warf dem Twitch-Star Marcel Eris und seiner Community in dem Podcast "Fest & Flauschig" Kontakte zur rechten Neonazi-Szene vor. Das konnte der Streamer Monte nicht auf sich sitzen lassen - und zahlte es Jan Böhmermann und Co-Moderator Olli Schulz heim.

Vollständiger Name

Marcel Thomas Andreas Eris

Bekannt als

MontanaBlack

Geburtstag

02. März 1988

Geburtsort

Buxtehude

Follower auf Twitch

2.528.565 (Stand: 04. Mai 2020)

MontanaBlack (Twitch): Nun meldet sich Jan Böhmermann zu Wort und rudert zurück

Update vom 8. Mai 2020: Nach seinen unüberlegten Worten gegenüber MontanaBlacks-Community ruderte der gebürtige Bremer nun zurück, nahm aber auch gleichzeitig den Streamer in die Pflicht. Nach dem Shitstorm reagierte Jan Böhmermann in seinem Podcast Fest & Flauschig mit Olli Schulz auf die Geschehnisse.

"Ich denke nicht, dass das Neo-Nazis sind oder dass es Rechtsradikale sind. Es muss in einer Community mit solchen Leuten und so einer Gruppe an Menschen ein Bewusstsein dafür geben, dass das eine reelle Gefahr ist und keine, die ich mir so ausdenke, sondern eine, die bereits mehrfach in den letzten Jahren zu schlimmen Dingen geführt hat wie zu irgendwelchen Amokläufen. Der Anschlag in Neuseeland letztes Jahr. Das war ein Typ, der hat, während er seinen Anschlag gemacht hat, live gestreamt auf – ich meine, es war auf Twitch."

Jan Böhmermann erwähnt die Amokläufe in Neuseeland, bei welchen 49 Menschen ums Leben kamen. Der Täter streamte seine Tat via Bodycam und rief während des Blutbads "Subscribe to PewDiePie". Nach der Tragödie erklärte der YouTuber das Meme für beendet.

Auch der antisemitisch geprägte Terror-Anschlag in Halle, welcher im Oktober letzten Jahres stattfand, wurde vom Täter live auf Twitch übertragen. Der ehemalige Parteivorsitzende der CSU sagte nach der Tat in einem Interview, Das man "die Gamer-Szene beobachten müsse".

Böhmermann fordert von den Twitch- und YouTube-Größen nun, dass sie mehr darauf achten, was sie vor laufender Kamera sagen. Laut ihn würden die jungen Zuschauer leicht beeinflussbar sein und könnten in die rechtsradikale-Szene abdriften. "[...] diese Communitys sind klein gewesen, groß geworden und die Verantwortung, die die Leute haben, die diese Communitys jetzt leiten, das ist denen oft gar nicht so klar."

MontanaBlack (Twitch): Jan Böhmermann wirft Streamer Marcel Eris im Podcast Nähe zur Nazi-Szene vor

Jan Böhmermann kann es einfach nicht lassen: Bereits in der Vergangenheit gewann der deutsche Satiriker und Moderator Jan Böhmermann an Bekanntheit für einen Fernsehbeitrag gegen die türkische Regierung - und sorgte damit für eine Menge Stress zwischen zwei Ländern.

MontanaBlack: Böhmermann erhebt nazi-Vorwürfe gegen Streamer - Shitstorm bricht aus

Der ganze Beef ging als die Böhmermann-Affäre ein, doch der nächste Streit des Moderators wartet schon um die Ecke. Ausgerechnet der Call of Duty-Gamer MontanaBlack entpuppte sich als weitere Zielscheibe des Satirikers. Dabei hat Monte momentan genug Sorgen, schließlich ist jetzt Streamer Knossi seit die Nummer 1 auf Twitch und verdrängt MontanaBlack damit von der Spitze.

MontanaBlack (Twitch): Streamer Marcel Eris rächt sich an Jan Böhmermann wegen Nazi-Vorwurf

Das Ganze fing scheinbar harmlos an, als Co-Moderator des Podcasts "Fest & Flauschig" Olli Schulz über seine Anmeldung bei der Streaming-Plattform Twitch sprach. Der Sänger Olli Schulz tat das nämlich aus Langeweile und sorgte mit dieser einfachen Aussage für den Startschuss. 

Denn für den Satiriker Jan Böhmermann war die Twitch-Anmeldung ein gefundenes Fressen, um gegen Monte und seine Fan-Community zu schießen: Zunächst schert Böhmermann "YouTuber, MontanaBlack-Fans und noch weiter rechts stehende Hardcore-Neonazis" über einen Kamm. Alle zusammen würden nämlich versuchen die MontanaBlack-Community, die auf den Geschmack gekommen ist, abzugreifen - und bezichtigte damit Marcel Eris und seinen Fans eine Nähe zu der Neonazi-Szene.

MontanaBlack: Twitch-Streamer reagiert auf Nazi-Vorwürfe - Shitstorm für Jan Böhmermann 

Obwohl Podcast-Partner Olli Schulz versuchte, die brenzlige Situation bei "Fest & Flauschig" zu schlichten, bekam Call of Duty-Spieler MontanaBlack schnell Wind von der Sache. Für Monte war mit dieser Aussage Jan Böhmermanns die Grenze erreicht - und postete wütend auf Twitter: Denn laut MontanaBlack, mit richtigem Namen Marcel Eris, würde es nämlich zwischen Beleidigung und Satire eine Grenze geben. "Mich zu kritisieren oder zu beleidigen ist das Eine, aber meine Community als Teil einer rechten Bewegung zu diffamieren, sprengt jegliche Grenzen. 

Für die satirischen Aussagen, würde es laut Monte nur eine Erklärung geben: "Da spricht wohl der Neid einer gescheiterten Karriere heraus", warf der Streamer dem Moderator Jan Böhmermann vor. Die Reaktion MontanaBlacks blieb nicht ohne Folgen, denn schnell bahnte sich der ein richtiger Shitstorm gegen den Satiriker an. Zahlreiche Fans wetterten in den Kommentaren unter Jan Böhmermanns letztem Twitter-Bild gegen die schweren Nazi-Vorwürfe. So wütete ein User: "Bis jetzt fand ich dich immer lustig, ist halt Satire, aber Millionen Menschen grundlos als Nazis zu beleidigen ist keine Satire mehr". 

Mittlerweile hätten sich Monte und zumindest Olli Schulz in einem Telefonat versöhnt, postete Marcel Eris später auf Twitter. Für den Podcast-Kollegen Jan Böhmermann hatte der Twitch-Streamer aber keine versöhnlichen Worte übrig, der Beef scheint demnach noch nicht vorbei. Aber Marcel Eris hat nicht nur Feinde, in einem vergangenen Livestream schwelgten MontanaBlack und Sido in Erinnerungen - bis Monte ihn outet. Auf Instagram teilte der Streamer nun seine Liebe zur Natur und wird durch seine Müll-Aktion zum Vorbild. Allerdings teilt er auch seine Unzufriedenheit über Fans, die keine Privatsphäre kennen und setzt sogar ein Kopfgeld auf sie aus. Nun bekommt der Streamer von einem Fan jedoch einen eigenen GTA: San Andreas Mod. Derweilen kauft sich MontanaBlack ein teures Stück Musikgeschichte

Rubriklistenbild: © picture alliance/Robert Michael/dpa/Matthias Balk/Philipp Schulze/Montage

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare