Klare Kante

MontanaBlack: Twitch-Streamer hat keinen Bock auf Gendern – hält es für „Schmutz“

Twitch-Streamer MontanaBlack ist bekannt für seinen kontroversen und knallharten Meinung. Seine Kritik am gendern fällt diesmal aber besonders hart aus.

Buxtehude, Deutschland - Kaum ist MontanaBlack zurück aus seinem Malta-Urlaub, schon gibt es wieder eine hitzige Diskussion um den Streamer. Der 33-Jährige äußerte sich vor kurzem kritisch gegenüber dem Gendern und der LGBT+-Bewegung, welches beides in den vergangenen Wochen stark in den Medien vertreten war. Die Meinung von MontanaBlack stieß dabei nicht nur auf Zuspruch. Mit einem Punkt trifft der Twitch-Streamer jedoch einen wunden Punkt der Konzerne und Politik.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf YouTube2.520.000 (Stand: 13. Mai 2020)
Follower auf Twitch2.560.425 (Stand: 13. Mai 2020)

MontanaBlack: Twitch-Streamer äußert seine negative Meinung zum Sternchen und dem Gendern im Allgemeinen

In den vergangenen Woche beherrschte ein Thema die sozialen Medien wie kein Anderes. Gendern oder nicht gendern, das war hier die Frage. Es wurden immer mehr Stimmen in Deutschland laut, die eine genderneutrale Sprache einforderten. Das fanden Verfechter vom generischen Maskulinum alles andere als gut. Es entstand ein Krieg über die deutsche Sprache und Gleichberechtigung. Auch Twitch-Streamer MontanaBlack mischt sich nun in die Debatte ein.

Wenn MontanaBlack für eine Sache bekannt ist, dann das der Twitch-Streamer nie ein Blatt vor den Mund nimmt und immer offen und direkt seine Meinung kundtut. In der Vergangenheit brachte dies dem 33-Jährigen bereits einige Male Ärger ein. Auch bei der Gender-Debatte könnte dies ähnlich verlaufen.

MontanaBlack: Twitch-Streamer regt sich über Gender-Sternchen auf

In einem kürzlichen Twitch-Stream reagierte MontanaBlack auf ein Video von Hyperbole. Der YouTube-Channel ist vor allem für sein Format „Frage einen...“ bekannt in denen verschiedenen Persönlichkeiten nach ihrer Religion, Berufswahl oder Lebenslauf ausgefragt werden. Als die befragte Person die Frage: „Würdest du selbst anderen Creator*innen folgen“, gestellt wurde, pausierte MontanaBlack abrupt das Video.

„Nein! Das ist original auch das letzte Video von Hyperbole das ich mir ansehen werde“, MontanaBlack schien äußerst verärgert über die genderneutral gestellte Frage zu sein. „Schreibt doch einfach Creator Digga, jeder weiß was damit gemeint ist“, sagte der Streamer, welcher die genderneutrale Sprache abschließend als „Schmutz“ titulierte. Auf Twitter erntete MontanaBlack dafür nicht nur Zuspruch sondern auch einiges an Gegenwind.

MontanaBlack: Twitch-Streamer wird nicht anfangen zu Gendern und stellt Politik und Gesellschaft an den Pranger

„Das wirst du bald auch sagen müssen“, schrieb ein Zuschauer in den Twitch-Chat. Dies veranlasste MontanaBlack nochmals das Video zu pausieren und auf die Äußerung einzugehen. „Niemals Digga. Und nicht weil ich das disrepecte [...], jeder soll das lieben, was er möchte, jeder soll sich für das identifizieren, was er ist, aber ich werde nicht, nur weil die Gesellschaft das von mir möchte Creator*innen sagen.

Anschließend sprach MontanaBlack von einem öffentlichen Druck, der Menschen zu einer genderneutralen Sprache zwingen würde. Auch das Zeigen der LGBT+-Flagge setzte er mit der genderneutralen Sprache gleich. Viele Konzerne würden plötzlich eine Regenbogenflagge als Profilbild haben, nur weil es momentan jeder tut. MontanaBlack spricht hier das Pinkwashing einiger Unternehmen und Politiker:innen an, welches vor allem nach dem EM-Vorfall in München bei vielen deutschen und internationalen Unternehmen und Politker:innen zu beobachten war. Plötzlich sieht man diverse Politiker:innen mit Regenbogen herumlaufen, obwohl diese vor einigen Jahren noch gegen eine gleichgeschlechtliche Ehe in Deutschland gestimmt hatten. Über eine Hochzeit muss sich MontanaBlack demnächst vielleicht auch Gedanken machen. Mit seiner neuen Freundin war der Twitch-Streamer bereits im gemeinsamen Urlaub.

Rubriklistenbild: © DPA/Philipp Schulze

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack und Kai Pflaume wollen Trymacs und Amar bei Teammates plätten
MontanaBlack und Kai Pflaume wollen Trymacs und Amar bei Teammates plätten
MontanaBlack und Kai Pflaume wollen Trymacs und Amar bei Teammates plätten
MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Stream – Sie hat Montes Herz erobert
MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Stream – Sie hat Montes Herz erobert
MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Stream – Sie hat Montes Herz erobert
MontanaBlack: Memo geht auf YouTube ab — Ist es der berühmte Monte-Effekt?
MontanaBlack: Memo geht auf YouTube ab — Ist es der berühmte Monte-Effekt?
MontanaBlack: Memo geht auf YouTube ab — Ist es der berühmte Monte-Effekt?
MontanaBlack: Liebesglück mit neuer Freundin – Streamer stellt sich Fan-Fragen
MontanaBlack: Liebesglück mit neuer Freundin – Streamer stellt sich Fan-Fragen
MontanaBlack: Liebesglück mit neuer Freundin – Streamer stellt sich Fan-Fragen

Kommentare