Was ist sein Ziel?

MontanaBlack: Kriegserklärung an Instagram – Streamer protestiert hüllenlos

  • vonMichael Warczynski
    schließen

Der Streamer MontanaBlack füllt sich von Instagram schlecht behandelt. Das nutzt er, um hüllenlos zu protestieren.

Buxtehude, Deutschland – Laut MontanaBlack (Alle MontanaBlack News) herrscht auf der Social-Media-Plattform eine fehlende Gleichberechtigung zum Nachteil der männlichen Influencer. Um seiner herben Kritik Ausdruck zu verleihen, postete der Streamer aus Buxtehude immer wieder selbst Bilder, auf denen er oberkörperfrei vor einem Spiegel steht. Doch nun möchte Marcel Eris dem Beef den letzten Schlag verpassen und provoziert ordentlich – er zeigt sich blank.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf YouTube2.690.000 Follower (Stand: 9. November 2020)
Follower auf Twitch3.104.201 Follower (Stand: 9. November 2020)

MontanaBlack: Twitch-Streamer zieht in den Kampf gegen Instagram – er fühlt sich benachteiligt

Vor einigen Monaten begann MontanaBlack damit, die seiner Meinung nach fehlende Gleichberechtigung auf Instagram zu kritisieren. Immer wieder verlieh der beliebte Streamer seiner Denkweise eine Stimme und setzte sich für Fairness ein. Vor allem die Freizügigkeit vieler Frauen auf Instagram wurde Marcel Eris zum Dorn im Auge. Doch trotz der harten Kritik gegen den Social-Media-Dienst, postete er selbst ein Foto, auf dem er blank vor einem Spiegel im Badezimmer stand.

Auf dem Foto von MontanaBlack konnte man erkennen wie sich der 32-Jährige einen Glasreiniger vor der Schritt hielt. Laut dem Streamer soll die riesige Instagram-Plattform von Facebook „der größte N***ensohn-Verein“ sein. Daraufhin folgte eine Sperrung seiner Instagram-Story, doch das streute beim Streamer aus Buxtehude dann noch mehr Salz in die Wunde. Laut Marcel Eris gäbe es zahlreiche Frauen, die wegen solchem Content in ihren Beiträgen keinen Ärger mit Instagram kriegen, während er knallharte abgestraft werde.

Als Beispiel nannte er eine US-Influencerin. Zu ihrem Content sagte er: „Ja ja, Instagram sperrt mal meine Sachen, wegen sexuellem Inhalt, aber das, was man da bei den jungen Damen gesehen hat, ist ja für die Wissenschaft. [...] Digga wo bin ich hier gelandet.“ Im Anschluss ging MontanaBlack dann auch auf die Mitarbeiter des Social-Media-Dienstes ein: „Welche Flach-Pfeifen arbeiten da bei Instagram? Das ist ein ganz großer Witz!“

MontanaBlack: Twitch-Streamer möchte dem Beef mit Instagram ein Ende setzen – Blank-Foto in der Story

Vor Kurzem setzte MontanaBlack in seiner Instagram-Story in klares Zeichen gegen die Social-Media-Plattform: „Für Gleichberechtigung auf Instagram“. Im Anschluss darauf versuchte der Streamer mit einem ziemlich freien Bild vor seinem Spiegel zu posen. Bereits vor diesem Post veröffentlichte der 32-Jährige ein Bild aus einem Wasserbecken, das im Anschluss von der Social-Media-Plattform gesperrt wurde. Als Reaktion darauf, schrieb Marcel Eris in seiner Instagram-Story: „Zur Erinnerung, dieses Bild wurde wegen sexuellem Inhalt gesperrt. Gleichberechtigung auf Instagram gibt es wohl nicht.

MontanaBlack: Kriegserklärung gegen Instagram – geht der Streamer zu weit?

Am 13. Februar 2021 postete MontanaBlack dann eine neue Story auf Instagram, die für viel Gesprächsstoff sorgte. Auf dem Bild sieht man den 32-jährigen Streamer mit hochgestrecktem Mittelfinger und der Message, dass dieser sich „an Instagram“ richten soll. Außerdem streckt Marcel Eris auf dem Foto, welches für über 2,9 Millionen Follower zu sehen ist, sein Hinterteil in die Kamera. Dieses ist komplett blank und ohne Bedeckung zu sehen – der richtige Schritt, um für Gleichberechtigung zu kämpfen?

Rubriklistenbild: © Instagram: montanablack (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Fisch-Folter im Aquarium? Streamer lässt Experten sprechen
MontanaBlack: Fisch-Folter im Aquarium? Streamer lässt Experten sprechen
MontanaBlack: Fisch-Folter im Aquarium? Streamer lässt Experten sprechen
MontanaBlack: Bikini-Streamerinnen - Streamer fordert Twitch zu Handlung auf
MontanaBlack: Bikini-Streamerinnen - Streamer fordert Twitch zu Handlung auf
MontanaBlack: Bikini-Streamerinnen - Streamer fordert Twitch zu Handlung auf
Amouranth: ASMR-Twitch-Streamerin reagiert emotional auf Sexismus-Vorwürfe
Amouranth: ASMR-Twitch-Streamerin reagiert emotional auf Sexismus-Vorwürfe
Amouranth: ASMR-Twitch-Streamerin reagiert emotional auf Sexismus-Vorwürfe
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebannt – „Ich hab nichts gemacht“

Kommentare