YouTuber beziehen Stellung

MontanaBlack: Gronkh kritisiert Fans des Twitch-Streamers - Beef eskaliert

  • vonLars Bendixen
    schließen

MontanaBlack wurde nach seinem Ban auf Twitch von vielen anderen Streamern für sein Verhalten kritisiert. Auch YouTuber Gronkh fand auf Twitter deutliche Worte und legte sich dabei mit den Fans von Monte an.

  • Montana Black ist der größte deutsche Streamer auf Twitch. (Streaming News)
  • Durch seine Aussetzer innerhalb mehrerer Livestreams wurde er nun auf Twitch gebannt.
  • Das sagen Gronkh, Staiy und Tanzverbot zum Ban und den Vergehen des Streamers.

San Ġiljan, Malta – Momentan befindet sich der größte deutsche Twitch-Streamer MontanaBlack im Urlaub auf Malta. Obwohl er sich im Urlaub befindet, versuchte der Streamer durch Reallife-Livestreams seine Zuschauer weiterhin zu unterhalten. Jedoch leistete er sich mehrere Ausrutscher und Ekelaktionen gegenüber Frauen. Da diese Aktionen gegen die Twitch-Richtlinien verstoßen, wurde er nun mit einem längeren Ban auf Twitch bestraft. Auch mehrere YouTuber nahmen zu den moralischen Entgleisungen von Marcel Eris, wie der Streamer bürgerlich heißt, Stellung.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf YouTube2.520.000 (Stand: 13. Mai 2020)
Follower auf Twitch2.560.425 (Stand: 13. Mai 2020)

MontanaBlack: Dafür hatte der Twitch-Streamer den Ban kassiert

Der Twitch-Streamer filmte, trotz seines Urlaubs in Malta, weiterhin täglich ca. eine Stunde für seinen Livestream-Kanal. Dabei sorgte MontanaBlack nicht für entspannte Urlaubseindrücke, sondern erntete einen Shitstorm für Ekel-Fotos vom Streamer. Dies sollte nicht das einzige Vergehen von MontanaBlack bleiben. In den Straßen von Malta stöhnte er immer wieder vor laufender Kamera fremden Frauen hinterher. Zurecht wurde er dafür mit einem 33 tägigen Ban von Twitch bestraft.

Viele seiner Fans stellten sich dennoch auf die Seite des Twitch-Streamers. Der Ban wäre ungerechtfertigt und generell viel zu lange. Immerhin zeigte sich der Streamer selbst einsichtig und respektierte – sowie akzeptierte – den Ban auf Twitch. Ihm bleibt aber auch nicht wirklich etwas anderes übrig. Ob MontanaBlack nun durch den Ban weiterhin auf Malta bleibt?

MontanaBlack: Das sagen Gronkh, Staiy und Co. zum Twitch-Ban von MontanaBlack

Bei einem so hitzigen Thema beziehen gerne auch einmal andere Influencer Stellung. Tatsächlich meldete sich fast ganz Twitter-Deutschland zu den Vorfällen rund um MontanaBlack. Einige vertreten dabei auch eine ganz klare Meinung. Zum Symbolbild der Diskussion ist ausgerechnet der sonst eher ruhige deutsche YouTuber Gronkh geworden. Dieser bemängelte in einem Tweet das „blinde Folgen“ der MontanaBlack-Fans.

Eigentlich ist Gronkh dafür bekannt, sich aus hitzigen Debatten rauszuhalten. Dass er sich nun zu Wort meldet, zeigt, dass er eindeutig genug von halbseidenen Rechtfertigungen hat. Für ihn ist das Thema nicht mehr zu diskutieren. Ganz klar stellt Gronkh heraus, dass sexuelle Belästigungen in jeglicher Form ein absolutes No-Go darstellen.

Einen anderen Blickwinkel auf die Situation hatte unter anderem Tanzverbot. Der YouTuber findet es falsch, Menschen, aufgrund einer Situation direkt als „schlecht“ abzustempeln. Für ihn begehen Menschen nun mal Fehler, aber deswegen sollte man diejenigen nicht sofort in eine Kategorie von Mensch packen. Hinter einem Menschen würde nämlich noch viel mehr stecken, als in einem einzigen Moment dargestellt werden kann.

Die Aussage von Tanzverbot spricht in ihrem Kern ein sehr interessantes Thema an, jedoch schreiben Fans unter den Tweet, dass man vorangegangenen Aktionen nicht immer mit dem „jeder macht Fehler“ Argument rechtfertigen kann. Besonders da MontanaBlack in der Vergangenheit schon durch einige Skandale aufgefallen ist.

Ein weiterer Twitch-Streamer und auch Kollege von MontanaBlack Staiy – meldete sich ebenfalls zum Thema. Dieser hatte die Taten von MontanaBlack schon im Vorfeld kritisiert. Nun sprach er über seine Ansichten, wie Kritik in Freundschaften oft aufgenommen wird.

Für Staiy ist es in einer Freundschaft nämlich auch wichtig, offen mit Kritik umzugehen. Denn nur weil man befreundet ist, bedeutet dies nicht keine Kritk am jeweiligen Gegenüber ausüben zu können. Besonders traurig findet Staiy das Prinzip „Du bist für, oder gegen mich“. Man könnte vermuten, dass er mit diesem Tweet unterschwellig, auch über seine Aussagen zu MontanaBlack anknüpft.

MontanaBlack: Auf Twitch gebannt – So reagieren Gronkh, Staiy und Tanzverbot

Die Meinungen zu den Vorfällen rund um MontanaBlack sind sehr gespalten. Fakt ist, Fans müssen von nun an wohl knapp einen Monat ohne ihn auskommen. Der Twitch-Streamer hat damit genügend Zeit seine Fehler zu reflektieren und den Urlaub in Malta noch ein wenig zu genießen.

Rubriklistenbild: © Instagram: montanablack / Instagram: gronkh / Instagram: tanzverbotrl / Tasmania Police (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mittelaltercamp von Knossi ohne MontanaBlack: Streamer-Bromance bröckelt
Mittelaltercamp von Knossi ohne MontanaBlack: Streamer-Bromance bröckelt
Mittelaltercamp von Knossi ohne MontanaBlack: Streamer-Bromance bröckelt
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Freundin rutscht Beziehungs-Patzer raus
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Freundin rutscht Beziehungs-Patzer raus
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Freundin rutscht Beziehungs-Patzer raus
Knossi und Stefan Raab gefeuert — RTL-Late-Night-Show eingestampft
Knossi und Stefan Raab gefeuert — RTL-Late-Night-Show eingestampft
Knossi und Stefan Raab gefeuert — RTL-Late-Night-Show eingestampft

Kommentare