Fans für Geld verkauft

MontanaBlack: Darum lässt der Twitch-Streamer einen großen Werbedeal platzen

  • vonMichael Warczynski
    schließen

MontanaBlack ist neben Knossi der erfolgreichste Streamer in Deutschland. Nun erklärt er seinen Fans, warum er einen mega Werbedeal platzen lässt.

  • Montanablack wird widersprüchlich und will mit schmutzigem Werbepartner arbeiten
  • Der Streamer will 20.000€ auf Twitch verlosen, damit Zuschauer ihre „Schnauze halten“
  • Marcel Eris bereut nach Hate-Welle seine Aussagen im Twitch-Stream

Buxtehude, Deutschland – MontanaBlack ist seit Jahren unter den Top 10 der größten Twitch-Streamer in Deutschland und kommt auf ein geschätztes monatliches Einkommen von 130.000€. Doch trotz dieser unheimlichen Summe kommt Montanablack erneut mit vermeintlich schmutzigen Werbepartnern in Kontakt. Nach einer riesigen Hate-Welle bereut MontanaBlack seine Überlegungen und entschuldigt sich bei allen seinen Fans.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf YouTube2.520.000 (Stand: 13. Mai 2020)
Follower auf Twitch2.560.425 (Stand: 13. Mai 2020)

Montanablack: Hass gegen Twitch-Streamer nach Werbeangebot – Nun rudert er zurück

Im April diesen Jahres schaltete der Twitch-Streamer Knossi eine insgesamt einstündige Werbung über die Mobile-App Raid: Shadow Legends, jedoch kannte dieser nach eigenen Angeben den Ruf des Spiels nicht. Kurz nachdem Knossi diese Werbung schaltete, beschwerten sich viele Fans und Freunde bei ihm, unter anderem auch MontanaBlack. In einem Video verrät der Star-YouTuber PewDiePie seinen Fans das Erfolgsgeheimnis seiner Beziehung mit Marzia.

Dieser betitelte Knossi, in einem Livestream zusammen mit Staiy, als „jung und unerfahren“ und sagt selbst, dass das fragliche Raid: Shadow Legends kein „geiles" Spiel sei. Außerdem macht Marcel Eris, wie MontanaBlack mit bürgerlichem Namen heißt klar, dass das Game nicht zu seinem Content passen würde und schließt dabei einen Werbedeal komplett aus. Im gleichen Atemzug betonte MontanaBlack jedoch auch, dass der Publisher Plarium für Werbung sehr gut zahlen würde. Der bekannte Streamer Ninja gibt eine emotionale Beichte zu seiner Zeit auf Mixer ab und überrascht damit die Fans.

Dieses Statement zum vermeintlich schmutzigen Werbepartner, als der Raid: Shadow Legends in der Influencer-Szene verschrien war, liegt nun jedoch schon einige Zeit zurück. Circa 3 Monate später ändert der Streamer seine Meinung komplett und erzählt in seinem Livestream ganz offen, dass er sich einen Werbedeal zum Mobile-Game vorstellen könnte und auch ein konkretes Angebot vorliegt.

MontanaBlack: Nach Intransparenz bei Werbedeal – Beziehung zu den Fans angespannt

Obwohl Marcel Eris für eine sehr treue Community bekannt ist, hagelt es im Anschluss nun sehr viel Hate gegen seine Entscheidung, das Angebot des App-Entwicklers überhaupt in Betracht zu ziehen. Doch damit nicht genug. Vor dem ganzen Drama postete MontanaBlack einen Tweet, in dem er sich bereit zeigte, 20.000€ zu spenden. Woher das Geld stammt, ließ der Twitch-Streamer jedoch vorerst im Dunkeln.

MontanaBlack: Streamer mit unseriösem Werbedeal - Fans sollen die Schnauze halten

Daraufhin sollte seine Community entscheiden, ob das Geld an ein Tierheim gespendet wird oder eine Verlosung zwischen den Zuschauern stattfinden soll. Erst im Nachhinein beichtete MontanaBlack, dass dieses Geld von einem Werbepartner kommen würde, besagtem Raid Shadow Legends. In einem seiner neusten Livestreams verspricht der in Buxtehude geborene Streamer nun, dass er zum Ausgleich für den fragwürdigen Werbedeal einige Dinge verlosen werde und seine Zuschauer deshalb besser „die Schnauze halten" sollen. Schließlich käme das Werbegeld ja auch ihnen bzw. den Tieren zu Gute.

MontanaBlack: Schmutziger Werbedeal hätte Twitch-Streamer Unsummen einbringen können

Twitch-Kollege und Freund von MontanaBlack, Staiy, sprach in einem seiner neusten Streams über Angebote, die Raid: Shadow Legends ihm unterbreitet hat. Dieser sagt selbst, dass er mit einer Followerschaft von ca. 250.000 Followern etwa 40.000 Euro für eine Stunde Werbung für dieses Produkt bekommen würde.

Zum Vergleich: MontanaBlack88, so der Account-Name des Streamers hat zum aktuellen Zeitpunkt (Juli 2020) ungefähr 2.700.000 Follower auf Twitch. Laut Aussagen von Staiy und seinem Twitch-Partner Mcky würde MontanaBlack mit einem solchen Placement etwa 40.000 fix + 30€ pro Download verdienen. Staiy wirkte in seinem Statement äußerst enttäuscht von Montanablack und forderte von ihm, seinen Lebensstandard zu hinterfragen.

MontanaBlack: Schmutziger Werbedeal vom Tisch – Streamer rudert mit Entschuldigung zurück

In einem offiziellen Statement von MontanaBlack schriebt dieser nun auf Twitter, dass es ihm „leid tut“ und seine Zuschauerschaft bitte alles „vergessen“ solle, was er jemals zu diesem Thema gesagt hat. Er selbst sagt, dass er damit innerhalb von einer Woche fast seine authentische Art verloren hätte, und somit alles was er sich bisher erarbeitet hat.

Auf sein Zurückrudern auf Twitter folgten sehr gespaltete Meinungen seiner Community ihm gegenüber. So schrieb „@lielwlak“, dass erst eine „fette shit Welle“ kommen müsse, bis MontanaBlack seine Fehler einsieht. Anschließend verwies der Twitter-User auf die damaligen Casino streams, wegen derer der Twitch-Streamer ebenfalls riesigen Hate kassiert hätte. Der kleine Cousin von MontanaBlack gibt nun seine Meinung zu Knossis Streams ab. Großer Tumult in der Streaming-Szene. Nachdem sich Podcast-Legende Joe Rogan abfällig gegenüber Gamern äußerste, hagelte es Kritik. Der Streamer zeigt sich nun bei Instagram mit dem TV-Moderator Kai Pflaume. Der YouTuber MrBeast hat das wohl schiwerigste Rätsel aller Zeiten erstellt. Als Belohnung gab es ein Preisgeld von 100.000 US-Dollar.

Rubriklistenbild: © Instagram: Montanablack / Plarium

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare