Ehrliches Statement!

MontanaBlack: Kritik an Knossis-Horrorcamp – Streamer hält sich nicht zurück

  • Michael Warczynski
    vonMichael Warczynski
    schließen

Nichts hatten bisher größeren Erfolg auf Twitch als das Horrorcamp von Knossi. Dazu hat Streamer MontanaBlack nun seine Kritik geäußert.

  • Twitch-Streamer Knossi startete am Halloween-Wochenende das größte Twitch-Event in Deutschland (Alle Horrorcamp News).
  • Das Event wurde auf Twitch aber von vielen Knossi-Fans scharf in die Kritik genommen – nicht alles lief nach Plan.
  • Auch Streamer MontanaBlack äußerte sich in einem Livestream zum Horrorcamp und übte Kritik.

Buxtehude, Deutschland – Das Horrorcamp schien wohl nicht ganz so gelaufen zu sein, wie es sich Knossi und Sido vorgestellt hatten. Viele Fans des Streamers kritisierten das Twitch-Event auf Twitter und waren mit dem Auftreten einiger Stars überhaupt nicht zufrieden. Auch der größte deutsche Twitch-Streamer MontanaBlack äußerte sich nun im Livestream zum Horrorcamp von Knossi und hat dabei einiges an Kritik für seinen Freund übrig.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf YouTube2.520.000 (Stand: 13. Mai 2020)
Follower auf Twitch2.560.425 (Stand: 13. Mai 2020)

MontanaBlack: Streamer kritisiert das Horrorcamp im Livestream auf Twitch

Das Horrorcamp ist bei vielen Fans von Knossi nicht gut angekommen. Das Twitch-Event musste einiges an Kritik einstecken. Viele Fans verglichen das Horrorcamp mit dem Angelcamp im Juli 2020, so soll unter anderem die Unterhaltung im alten Camp deutlich besser gewesen sein. Auch einige kleine Dämpfer während des Horrorcamps, welche die Stimmung der Fans und Anwesenden klar verschlechterten, seien schuld für die negative Resonanz.

Nun entschied sich auch der Twitch-Streamer MontanaBlack dazu, ein Statement zum Horrorcamp seiner Freunde Knossi und unsympathischTV abzugeben. Der Streamer aus Buxtehude kennt den YouTuber unsympathischTV bereits länger als Casino-Freund Knossi. Doch obwohl die drei als gute Freunde bekannt sind, hält dies MontanaBlack nicht auf, seine ehrliche Meinung zum Event mitzuteilen.

In einem YouTube-Upload des Livestreams von MontanaBlack auf dem Kanal „Die Crew“, macht der Streamer klar, was ihm am Twitch-Event nicht unbedingt gefallen habe. Zuerst merkte MontanaBlack an, dass er sich für seine Freunde freuen würde, dass diese mit dem Horrorcamp ihren eigenen Zuschauerrekord auf Twitch knacken konnten. So sagt der Streamer: „Zahlentechnisch war das Horrorcamp ein großer Erfolg, dafür erstmal beide Daumen nach oben. [...] Das verdient Anerkennung.“

Jedoch sieht MontanaBlack das Horrorcamp nur als „Zahlen technischen“ Erfolg an und betont das Angelcamp „Event technisch“ „mehr gefühlt“ zu haben. Der Streamer stellt aber auch klar, dass diese Meinung wohl an seiner Einstellung gegenüber dem Übernatürlichen liegen könnte. So fand MontanaBlack das Horrorcamp von Anfang an uninteressant, da er „nicht an Geister“ glaube.

Auch zum Skandal-Auftritt von Rapper Bausa äußert sich MontanaBlack. Er habe zwar bislang keinen Kontakt mit dem erfolgreichen Chartstürmer gehabt, halte seinen Besuch aber für nicht mehr als reine Promotion. Bausa sei einzig und allein deshalb im Horrorcamp aufgetaucht, um Knossi und Co. noch mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. Schließlich habe der Rapper keinerlei Beziehung zu den vier Hauptakteuren des Twitch-Events. Weder Knossi noch UnsympathischTV noch Manni Marc folgt er offenbar auf Instagram – für MontanaBlack ein klarer Hinweis auf einen Promo-Skandal.

MontanaBlack: Statement zum Horrorcamp – Knossi-Event „toxischer“ als Angelcamp

MontanaBlack: Fans auf Twitter kritisieren das Horrorcamp und Streamer Knossi

Viele Fans kritisierten das Horrorcamp von Knossi und Sido bereits kurz nach dem Start. Auch MontanaBlack ist das aufgefallen und so sagt der Streamer: „Stimmungstechnisch, glaube ich, war das Horrorcamp von der Community gereizter, toxischer.“ Sobald man auf Twitter nach dem Begriff „Horrorcamp“ sucht, sieht man fast ausschließlich Kritik am großen Twitch-Event. Ein Beispiel dafür zeigt der Twitter-User @Enkleey, welcher einem Instagram-Kommentar eines Zuschauers des Horrorcamps zustimmt.

In dem Twitter-Post sieht man insgesamt 12. Punkte, die das Horrorcamp stark in die Kritik nehmen. Dabei werden jedoch die Gastauftritte von inscope21, Slavik und Pietro Lombardi stark gelobt. Mit diesem Kommentar schienen auch die meisten Fans einverstanden und teilen die Sicht des Zuschauers. Somit lässt sich im Allgemeinen wohl sagen, dass das Horrrocamp von Knossi bei den meisten Fans und MontanaBlack wohl nicht so angekommen ist, wie es sich die Camper im Vorhinein gewünscht hätten.

Rubriklistenbild: © Instagram: memo21614 / YouTube: knossi-clips (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack verkauft eigenes Handyspiel – doch outet sich als Mobile-Noob
MontanaBlack verkauft eigenes Handyspiel – doch outet sich als Mobile-Noob
MontanaBlack verkauft eigenes Handyspiel – doch outet sich als Mobile-Noob
Knossi und Stefan Raab gefeuert — RTL-Late-Night-Show eingestampft
Knossi und Stefan Raab gefeuert — RTL-Late-Night-Show eingestampft
Knossi und Stefan Raab gefeuert — RTL-Late-Night-Show eingestampft
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Vertrauensbruch von Freundin im Twitch-Live-Stream
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Vertrauensbruch von Freundin im Twitch-Live-Stream
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Vertrauensbruch von Freundin im Twitch-Live-Stream

Kommentare