Livestream aus Wut beendet!

MontanaBlack: Fans mobben Twitch-Streamer – Er sperrt langjährigen Subscriber

  • Michael Warczynski
    vonMichael Warczynski
    schließen

MontanaBlack war während eines Live-Streams auf Twitch gefrustet, weil es in Mario Kart 8 nicht läuft. Als ihn seine Fans auch noch im Chat mobben, sperrt er einen langjährigen Subscriber.

Buxtehude, Deutschland – Auf Twitch herrscht derzeit ein unfassbarer Hype um das jahrelang erfolgreiche Rennspiel Mario Kart 8. Auch MontanaBlack hat von diesem Hype mitbekommen und nutzt diesen nun für seinen persönlichen Erfolg. Seitdem der Streamer wöchentlich mit seinen Freunden das Rennspiel von Nintendo spielt, wird die Stimmung immer „salziger“. Doch nun wird es ernst – Marcel Eris legt sich mit seiner Community im Livestream an und beendet diesen kurze Zeit später.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf YouTube2.690.000 Follower (Stand: 9. November 2020)
Follower auf Twitch3.104.201 Follower (Stand: 9. November 2020)

MontanaBlack: Twitch-Streamer führt Mario Kart 8-Hype in Deutschland an – trotzdem kritisiert er Nintendo

Ist man derzeit auf der Streaming-Plattform Twitch unterwegs, kommt man kaum am Rennspiel Mario Kart 8 vorbei. Obwohl dieses bereits seit einigen Jahren auf dem Markt ist, erlebt es aktuell wohl den größten Hype überhaupt. Das liegt vor allem daran, dass sogar richtige Turniere organisiert werden, in denen zahlreiche Streamer gegeneinander antreten.

Mario Kart 8 schaffte es, sich zu einem der beliebtesten Games in Deutschland zu entwickeln und ist seit Tagen das Dauerthema auf Twitch. In den Livestreams auf Twitch treffen sich die größten Streamer aus Deutschland und ziehen sich dabei gegenseitig auf, lachen zusammen oder kritisieren den Renn-Hit bis aufs Letzte. Derzeit gibt es schon Spekulationen über ein neues Mario Kart 9 von Nintendo.

Auch MontanaBlack war vor kurzem einer der größten Kritiker von Hersteller Nintendo wegen Mario Kart 8. In seinem Livestream auf Twitch sprach der 33-Jährige darüber, welches große Problem er derzeit in der Unternehmenspolitik von Nintendo sieht. Laut dem Streamer soll das Unternehmen aus Japan viel zu wenig Fokus auf die Entwicklung neuer Games legen. Aus diesem Grund soll die Marketing-Abteilung „sehr veraltet“ sein und seit Jahren „die falsche“ Strategie anwenden. Zum Beispiel werden viele der Mario Kart 8-Videos auf YouTube wegen ihrer Hintergrund-Musik weggestriked. Damit wird es für Content-Creator nur noch schwerer ihrer Community Gameplay und somit gute Werbung für das Spiel zu bieten.

MontanaBlack dominiert mit Mario Kart auf Twitch – doch bereut „salzige“ Stimmung

MontanaBlack: Twitch-Streamer ist wegen Mario Kart 8 schlecht gelaunt – beendet Livestream aus Wut

Am 23. März 2021 besuchte MontanaBlacks langjähriger Freund ELoTRiX ihn für einige Runden Mario Kart im neuen Gaming-Room. Bereits zu Beginn des Livestreams auf Twitch bemerkten viele Zuschauer und Fans eine angespannte Stimmung. Insgesamt sprach der 33-Jährige nur wenig mit seinem Streamer-Kollegen, der extra für ihn anreiste. Nachdem MontanaBlack dann auch noch in zahlreichen Runden in Mario Kart 8 immer wieder verloren hatte, wurde er so richtig sauer.

Zum Schluss des Livestreams höre man eindeutig den Frust von Marcel Eris, nachdem dieser von seiner eigenen Community aufgezogen wurde. Als ein Zuschauer dann den Satz „Heul doch“ schrieb, antwortete der Streamer aus Buxtehude mit den Worten: „Ja, ich heule, Digga. Und du jetzt auch.“ Daraufhin sperrte der 33-jährigen seinen Subscriber, der bereits seit 28 Monaten ein aktives Abonnement besaß.

Zum Schluss seines plötzlichen Endes des Livestreams auf Twitch sagte MontanaBlack: „Ich bin sowieso schon maximal getriggert von dem Spiel, wenn ihr mich jetzt noch weiter so abfucken wollt, gehe ich einfach offline.“ Dieser Drohung ließ der Streamer, nach mehrfacher Provokationen der Fans, dann Taten folgen und stellte fest: „Ja, alles klar. Gut.“ und beendete den Livestream vorzeitig ohne sich zu verabschieden.

Kurze Zeit später entschuldigte sich MontanaBlack dann mit den Worten: „Sorry für die zum Teil salzige Stimmung. War die Tage schon nicht so gut drauf, weil ich mich um Themen kümmern musste die für mich extreme Kopfschmerzen auslösen. Jeder hat mal ein schlechten Tag/Tage.

Rubriklistenbild: © YouTube: Affe mit Waffe/Instagram: montanablack

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Amouranth: Drama um Bikini-Streams auf Twitch — Kaitlyn Siragusa steht in Kritik
Amouranth: Drama um Bikini-Streams auf Twitch — Kaitlyn Siragusa steht in Kritik
Amouranth: Drama um Bikini-Streams auf Twitch — Kaitlyn Siragusa steht in Kritik
MontanaBlack: Handy-Game des Streamers — Finanzamt will 80 Prozent Steuern
MontanaBlack: Handy-Game des Streamers — Finanzamt will 80 Prozent Steuern
MontanaBlack: Handy-Game des Streamers — Finanzamt will 80 Prozent Steuern
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp — Keinen Draht mehr zu Streamer Knossi
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp — Keinen Draht mehr zu Streamer Knossi
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp — Keinen Draht mehr zu Streamer Knossi
Mittelaltercamp: Knossi und Sido mit Twitch-Event - Hier Datum und alle Infos
Mittelaltercamp: Knossi und Sido mit Twitch-Event - Hier Datum und alle Infos
Mittelaltercamp: Knossi und Sido mit Twitch-Event - Hier Datum und alle Infos

Kommentare