1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Für MontanaBlack gehören diese wilden Rituale zu einer Männerfreundschaft

Erstellt:

Von: Aileen Udowenko

Kommentare

Auf Twitch zeigt MontanaBlack, wie er sich echte Männerfreundschaften vorstellt. Ein Griff in die Genitalien gehört beim Streamer wohl zum guten Ton.

Buxtehude – Echte Männerfreundschaften sind etwas ganz Besonderes, zumindest wenn es nach MontanaBlack geht. Denn diese unterscheiden sich sehr stark von den Freundschaften zwischen Frauen. Während Frauen eher emotional auf Probleme reagieren, klären echte Männer ihre Angelegenheiten lieber bei einem Bier, meint der Twitch-Star. Einige seiner Vorstellungen von Männerfreundschaften fallen dabei sehr explizit aus. Und es wird deutlich, wer mit MontanaBlack befreundet sein will, der darf nicht zimperlich sein.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Abonnenten auf YouTube2.900.000 (Stand Juli 2022)
Follower auf Twitch4.500.000 (Stand Juli 2022)

Für MontanaBlack machen diese Dinge eine echte Männerfreundschaft aus

Diese Dinge sind ihm wichtig: MontanaBlack erzählt in seinem Stream von der langjährigen Freundschaft zwischen ihm und Davide. Die beiden sind beste Freunde und kennen sich nun schon 28 Jahre. Auch in der „schlimmen Phase“ seines Lebens war Davide immer an seiner Seite. Dass die Freundschaft der beiden so lange hält, hat für den Streamer sehr konkrete Gründe. Unter anderem spielen für ihn nämlich „Ar***bohrer“ eine wichtige Rolle in Männerfreundschaften.

MontanaBlack erzählt im Stream über Freundschaft mit Davide
MontanaBlack packt aus: Das sind die Eckpfeiler einer echten Männerfreundschaft © MontanaBlack

Täglicher Kontakt ist nicht wichtig: Für MontanaBlack ist klar, nur weil man gut befreundet ist, heißt das nicht, dass man sich jeden Tag sehen muss. Im Gegenteil, für ihn ist das Tolle an Männerfreundschaften, dass man auch nach Wochen ohne Kontakt immer noch dieselbe Beziehung zueinander hat.

Man sollte eine Freundschaft nicht daran definieren, wie oft man sich sieht oder wie oft man miteinander telefoniert, Digga.

MontanaBlack

Bei Problemen wird sich ausgesprochen: Ein weiterer wichtiger Punkt für MontanaBlack ist, wie mit Problemen umgegangen wird. Sollte es in einer Männerfreundschaft doch mal zu einem Streit kommen, dann wird darüber offen diskutiert und im Nachhinein ist niemand nachtragend. „Lass‘ ein Bierchen trinken und chillen und scheiß‘ darauf, was gestern war.“ Bei Frauen läuft das laut dem Streamer etwas anders ab, denn dort wird laut ihm bei Problemen erstmal über eine Person gelästert, bevor es zu einer Schlichtung kommt.

Körperlichkeiten zwischen Männern: „Und zur Begrüßung fasse ich ihm trotzdem an den Sch**nz“. Für MontanaBlack sind auch „Ar***bohrer“ teil einer funktionierenden Männerfreundschaft und wer dies anders sieht, hatte laut ihm einfach noch nie eine solche Freundschaft. Denn bei MontanaBlack wird beim freundschaftlichen Fußballgucken auch schon mal gerangelt oder gegen die Hoden des Gegenübers geschnippt. Zu zimperlich sollte man bei einer Männerfreundschaft mit MontanaBlack also nicht sein.

Der Chat stimmt zu – Fans sehen MontanaBlacks Ansichten ähnlich

Männerfreundschaften sind etwas ganz Besonderes: Auch der Chat ist sich einig, dass Freundschaften zwischen Männern etwas ganz Besonderes sind. Viele Fans stimmen MontanaBlack zu und denken ebenfalls, dass das Schöne an Männerfreundschaften ist, dass sie so unkompliziert sind.

Wer sich allerdings nicht mit dem Twitch-Star gut stellt, der kann auch schnell mal einen Denkzettel von MontanaBlack kassieren, wie es beim Fußball-Event von Knossi und Trymacs der Fall war. Leidtragender in diesem Fall: ein flitzender Fan.

Auch interessant

Kommentare