Da versteht er keinen Spaß

MontanaBlack: Twitch-Streamer verrät Trick gegen Stalker-Fans

  • vonAdrienne Murawski
    schließen

MontanaBlack gehört zu den erfolgreichsten und bekanntesten Twitch-Streamern. Nun erklärt er, wie er sich von Stalker-Fans schützt und seine Privatsphäre sichert.

  • MontanaBlack ist der erfolgreichste deutsche Twitch-Streamer mit derzeit 3,4 Millionen Abonnenten.
  • Ein besorgter Fan schrieb Marcel ´MontanaBlack´Eris, dass womöglich seine private Telefonnummer geleakt wurde.
  • MontanaBlack geht daraufhin auf die Kehrseite seines Erfolges ein und appelliert an seine Follower.

Buxtehude, Deutschland – Ein besorgter Fan teilte MontanaBlack kürzlich in seinem Stream mit, dass womöglich die private Telefonnummer des Streamers geleakt worden wäre. Der Streamer hatte bereits einige Probleme mit Leaks zu seinem Privatleben und appelliert nach diesem Hinweis an seine Fans. Denn der Erfolg hat natürlich auch eine Kehrseite, so Marcel Eris.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf YouTube2,81 Millionen Follower (Stand: 29. Januar 2021)
Follower auf Twitch3,4 Millionen Follower (Stand: 29. Januar 2021)

MontanaBlack: Geleakte Telefonnummer gehört zur „Kehrseite des Erfolgs“

Erfolg ist nicht immer so, wie man sich das vorstellt. Davon kann auch Marcel Eris, besser bekannt als MontanaBlack, ein Lied singen. Der erfolgreichste deutsche Streamer hat mit seinen diversen Kanälen enorm viel Reichweite und Fans generieren können. Da verwundert es nicht, dass schon öfter die Telefonnummer von Marcel Eris geleakt worden ist. Auch seine Adresse in Buxtehude hatten Fans schnell herausgefunden, weshalb MontanaBlack letzten Endes auch in sein neues Traumhaus umgezogen ist.

In einem Stream warnte nun erneut ein Fan den Streamer davor, dass womöglich seine private Telefonnummer geleakt wurde. MontanaBlack beruhigt den User jedoch und sagt, dass es nicht seine Telefonnummer sein könne und falls doch, dass es seine alte Handynummer wäre. So hätte er vor einem halben Jahr seine Nummer gewechselt und zudem weitere Vorkehrungen getroffen, damit ihn Unbekannte nicht telefonisch erreichen können. Denn sofern die Telefonnummer nicht eingespeichert ist, könne man Marcel Eris wohl nicht anrufen. Das einzige Problem dabei ist WhatsApp, denn diese Funktion gibt es in der App leider nicht. Das frustriert auch MontanaBlack und welcher zynisch hinzufügt, dass ein Milliarden-Unternehmen "das nicht mit Privatsphäre [kennt] lul".

MontanaBlack: Streamer trifft Vorkehrungen gegen Belästigungen

Anschließend versucht Marcel Eris das Thema seinen Fans näherzubringen, die ihm vorschlagen, einfach seine Telefonnummer zu wechseln, falls sie geleakt worden sein sollte. So sagt MontanaBlack, dass er sich selbst zwar nur als Typ sieht, der zockt und sein Ding macht. Die Realität sei aber, dass Marcel Eris mit seinen Kanälen eine enorme Reichweite hat und in diesem Bezug durchaus mit deutschen Stars und Promis mithalten kann. So werde er auch sofort auf der Straße erkannt und belagert.

MontanaBlack: Nummer geleakt? Twitch-Streamer appelliert an Fans

Daher würde auch ein Nummernwechsel nichts bringen, denn auch seine aktuelle Telefonnummer "ging nach einem Monat" wieder rum. Zudem haben wohl auch bereits Mitarbeiter von diversen Firmen MontanaBlacks private Details geleakt, nur um damit angeben zu können. So nennt Marcel Eris ein konkretes Beispiel, als ein Azubi einer bekannten Firma auf einer Party seine Telefonnummer allen Anwesenden verriet. Doch da es sich um einen Auszubildenden handelte, wollte Marcel Eris nicht, dass die Zukunft des Schuldigen zerstört wird. Schließlich wäre dieser sicherlich bei keiner Firma mehr angestellt worden, wäre er aufgrund des Leaks fristlos gekündigt worden, so MontanaBlack. Deshalb bat er die Geschäftsführer der Firma den Azubi zu verschonen und ihm lediglich eine Strafe aufzudrücken, ihn jedoch nicht zu feuern.

MontanaBlack: Streamer mit wichtigem Appell an seine Zuschauer

MontanaBlack hat aus dieser Erfahrung auf jeden Fall gelernt und wendet nun zahlreiche Vorkehrungen an, damit seine privaten Details nicht verbreitet werden. So gibt er bei Bestellungen wohl einen falschen Namen und falsche Telefonnummern an. Auch bei seinem neuen Haus hat MontanaBlack zahlreiche Vorkehrungen getroffen, um ungebetene Gäste fernzuhalten. Das ist nach ihm eben die "Kehrseite des Erfolgs", mit der Marcel Eris aber zurechtkommt, solange er dafür das tun kann, was er liebt. Womit MontanaBlack jedoch nicht klarkommt, ist, wenn Fremde seine Familie, insbesondere seine Großeltern, belästigen. Zuletzt hat Marcel Eris noch einen Appell an seine Zuschauer: "Benehmt euch ganz einfach und gut ist, ne. Ganz einfach."

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Philipp Schulze / pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Unten-Ohne-Bild auf Instagram – Reinigungsmittel als Feigenblatt
MontanaBlack: Unten-Ohne-Bild auf Instagram – Reinigungsmittel als Feigenblatt
MontanaBlack: Unten-Ohne-Bild auf Instagram – Reinigungsmittel als Feigenblatt
Logan Paul kauft für 2 Millionen Pokémon 1st Edition-Booster — Opening live auf YouTube
Logan Paul kauft für 2 Millionen Pokémon 1st Edition-Booster — Opening live auf YouTube
Logan Paul kauft für 2 Millionen Pokémon 1st Edition-Booster — Opening live auf YouTube
MontanaBlack: Streamers verrät seinen Kontostand — Millionen Vermögen?
MontanaBlack: Streamers verrät seinen Kontostand — Millionen Vermögen?
MontanaBlack: Streamers verrät seinen Kontostand — Millionen Vermögen?
MontanaBlack verrät sein Jahres-Einkommen – So viel verdient der Twitch-Streamer
MontanaBlack verrät sein Jahres-Einkommen – So viel verdient der Twitch-Streamer
MontanaBlack verrät sein Jahres-Einkommen – So viel verdient der Twitch-Streamer

Kommentare