In Deutschland nicht willkommen?

MontanaBlack: Flieht der Streamer vor deutschen Steuern? – Malta im Gespräch

  • Michael Warczynski
    vonMichael Warczynski
    schließen

Twitch-Streamer MonatanaBlack ist ziemlich genervt vom deutschen Steuersystem. Wandert er nun aus? Aktuell spricht er in seinen Streams über ein Leben auf Malta.

Update vom 19. April 2021: MontanaBlack reizt an Malta neben Sonne und Meer auch die Steuerersparnis gegenüber Deutschland. In einem Stream auf Twitch denkt Marcel Eris laut über das Auswandern auf die portugiesische Insel nach. In einem Stream klärt der Twitch-Streamer seine Fans über seine Gedanken auf und was er am Meer und der Natur so liebt. Auch seine Familie und sein Hund Kylo spielen bei der Entscheidung nach Malta zu ziehen eine große Rolle.

Malta – Bereits seit längerem soll MontanaBlack mit dem konkreten Gedanken spielen, aus Deutschland auszuwandern. Vor allem die steuerliche Last in der Heimat des Streamers soll ihn stark belasten. Im Livestream vom 11. April auf Twitch sprach der Badboy nun über seine Zukunft – wandert er nach Malta aus? Seine Ex-Freundin Anna scheint ihn jedenfalls bei seinem Plan voll und ganz zu unterstützen.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf YouTube2.810.000 Follower (Stand: 9. November 2020)
Follower auf Twitch3.401.190 Follower (Stand: 9. November 2020)

MontanaBlack: Twitch-Streamer schwärmt vom Malta-Urlaub – doch wegen der Familie bleibt er hier

Ende 2020 flog MontanaBlack zusammen mit seinem Freund Memo in den Urlaub nach Malta. Doch der Trip wurde aufgrund mehrerer Vorkommnisse zum Albtraum für den Streamer – MontanaBlack wurde letztendlich auf Twitch gebannt. Dennoch hat der 33-Jährige auch schöne Erinnerungen an die Casino-Metropole Malta. So sagte er im Livestream auf Twitch, dass es eine „geile Zeit“ auf Malta gewesen sein soll. Die Mittelmeerregion könnte den Streamer nun auch vom Auswandern überzeugen: „Ich brauche einfach Sonne, Strand, Meer und da reicht mir Malta.

Später erzählte der Streamer seiner Community, dass er bereits seit längerem damit liebäugeln würde, nach Malta auszuwandern. Wenn man bedenkt, dass MontanaBlack nicht einmal beim Einkauf vor Stalkern geschützt ist, ist dieser Plan wohl nachvollziehbar. Scheinbar würde MontanaBlack auch jetzt schon auswandern, doch der einzige Grund, warum er noch in Deutschland ist, sind laut eigener Aussage „Familie, Freunde und Kylo.“ Wenn er keine sozialen Verpflichtungen hätte, wäre der Abschied von Deutschland wohl schon beschlossene Sache gewesen.

MontanaBlack: Twitch-Streamer genervt von Steuer-System in Deutschland – wandert er deshalb aus?

Auch wenn MontanaBlack immer wieder betont, dass es ihm beim Auswandern nicht um‘s Geld ginge – der Spitzensteuersatz auf Malta liegt bei schlappen 35%, übt der Twitch-Streamer dennoch Kritik am Sozialstaat. Wegen der enormen Summen, die MontanaBlack an Steuern zahlen muss, spiele er schon lange mit dem Gedanken, Deutschland den Rücken zu kehren. Trotzdem ist es für den Streamer aus Buxtehude eine schwere Entscheidung, den letzten Schritt zu wagen und tatsächlich auszuwandern. Er stellt klar: „Der einzige Grund, warum ich hier bleibe, ist, weil Geld nicht über Familie kommt.

MontanaBlack: Wandert er aus? Vertraute gibt das Go für radikale Pläne des Streamers

MontanaBlack: Ex-Freundin verspricht Unterstützung – Doch Trymacs-Trick könnte ihn noch abhalten

Im Vorfeld soll MontanaBlack auch mit seiner Ex-Freundin Anna über die Auswanderung-Pläne gesprochen haben. Denn auch sie spielt im Leben des Streamers noch immer eine große Rolle. So sagte MontanaBlack in seinem Livestream: „Wir haben ein Kind zusammen: Kylo“ und spielt dabei auf den gemeinsamen Hund an. Sollte der Twitch-Badboy also auswandern, würde für die Ex-Freundin eine noch größere Last entstehen und sie müsse noch mehr Verantwortung für den schwarzen Mops übernehmen. Das scheint für sie jedoch kein Problem zu sein. So sagte sie wohl selbst im Gespräch mit dem Streamer: „Ich verstehe dich. Geh.“

Auch die drohende Rundfunklizenz für MontanaBlack scheint beim Thema Auswanderung eine große Rolle zu spielen. Denn sollte diese tatsächlich mit allen aktuellen Reformen durchgesetzt werden, gäbe es für den Streamer keinen anderen Weg mehr, als auszuwandern oder aufzuhören. Im Livestream machte er deshalb deutlich: „Wenn das so ist, dann bin ich weg.“ Der 33-Jährige sprach zudem von einer „Wettbewerbsverzerrung“, die er nicht unterstützen werde. Er könne FSK 18-Spiele erst ab 23 Uhr spielen, während Streamer mit weniger Zuschauern diese rund um die Uhr auf ihren Kanälen zeigen dürften.

Das liegt daran, dass erst ab der Grenze von durchschnittlich 20.000 Zuschauern die Regelungen der Rundfunklizenz greifen. In Deutschland wären davon bislang nur Knossi, Gronkh, MontanaBlack und Trymacs betroffen. Letzterer hat sich nun jedoch zum Ziel gesetzt, die eigentlich fällige Rundfunklizenz mit einem Trick zu umgehen. Der Plan: So schnell wie möglich die magische Marke von 20.000 durchschnittlichen Zuschauern unterbieten. Seit Kurzem lässt Trymacs deshalb, in der Zeit, in der auf Twitch eigentlich offline ist, Wiederholungen alter Streams laufen.

Da viele Fans zu den Wiederholungen der Livestreams nicht einschalten, kommen so niedrigere Viewer-Zahlen zustande. Damit werden die durchschnittlichen Zuschauerzahlen stark nach unten gedrückt. Offenbar scheint dies aber keine Option für MontanaBlack zu sein. Der Streamer sei sich diesem Trick durchaus bewusst, doch stellte er im Livestream fest: „Ich glaube nicht, dass das funktioniert. [...] Vater Staat kann sehr wohl unterscheiden, ob ich eine Wiederholung laufen lasse oder ob ich live bin.“ Ob MontanaBlack nun tatsächlich auswandert, hängt zum großen Teil also davon ab, ob er sich mit den Entbehrungen im familiären Bereich arrangieren kann.

Rubriklistenbild: © Instagram: spontanablack/dpa/Clara Margais

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Knossi: Twitch-Streamer zusammen mit Stefan Raab bei RTL-Show gefeuert
Knossi: Twitch-Streamer zusammen mit Stefan Raab bei RTL-Show gefeuert
Knossi: Twitch-Streamer zusammen mit Stefan Raab bei RTL-Show gefeuert
Knossi: Stich ins Herz — Vertrauensbruch der Freundin im Live-Stream
Knossi: Stich ins Herz — Vertrauensbruch der Freundin im Live-Stream
Knossi: Stich ins Herz — Vertrauensbruch der Freundin im Live-Stream
Amouranth: Drama um Bikini-Streams auf Twitch — Kaitlyn Siragusa steht in Kritik
Amouranth: Drama um Bikini-Streams auf Twitch — Kaitlyn Siragusa steht in Kritik
Amouranth: Drama um Bikini-Streams auf Twitch — Kaitlyn Siragusa steht in Kritik

Kommentare