Weniger Hauptstädte, mehr wirklich wichtiges

MontanaBlack: Twitch-Streamer zum Schulsystem — „Nur lernen was man braucht“

  • Joost Rademacher
    vonJoost Rademacher
    schließen

MontanaBlack hatte viele Probleme während seiner Schulzeit. Der Twitch-Streamer aus Buxtehude wettert über das deutsche Schulsystem. Nicht alle Fans sind der Meinung von Marcel Eris.

Hamburg – Was von dem in der Schule gelernten Stoff ist wirklich sinnvoll? Viele fragen sich das immer wieder, vor allem beim Gedanken an Pythagoras und Gedichtsanalyse. Kritik gegen den Schulstoff wird dabei regelmäßig geäußert. Eben das tut jetzt auch MontanaBlack. Der Twitch-Star hat in einem aktuellen Livestream seine Gedanken zum Schulsystem und zur Allgemeinbildung geteilt. Damit hat der Streamer wohl einen Nerv bei seinen Fans getroffen.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf Twitch3.658.426 Follower (Stand: 26. März 2021)
Follower auf YouTube2.810.000 Follower (Stand: 9. November 2020)

MontanaBlack: Im Livestream nach privater Spende gefragt – Twitch-Star äußert sich über PR

Im Just Chatting-Segment seines Livestreams am 25. April 2021 hat MontanaBlack sich mit seinen Fans und Zuschauer:innen ausführlich über Spenden und Öffentlichkeitsarbeit unterhalten. Vor wenigen Tagen hatte der Streamer, der mit bürgerlichem Namen Marcel Eris heißt, eine private Spende über 3.000€ getätigt. Über einen Social Media-Post wurde die Spende aber öffentlich bekannt und so hat Monte sich live über seinen Spendenbeitrag geäußert.

Der Streamer „verachte“ die Art, wie viele Influencer:innen und bekannte Persönlichkeiten Spenden und Wohltaten nutzen, um damit PR-Arbeit für sich selbst zu machen und „als Ehrenmänner im Internet dazustehen“. Daher habe MontanaBlack seinen gespendeten Beitrag für ein behindertengerechtes Auto privat halten wollen, so wie er kleinere Wohltaten im Alltag eben auch ohne Kamera machen würde. Solche Dinge müsse der Twitch-Star nicht öffentlich machen, da die Leute vorher schon wüssten, dass er ein korrekter Typ sei.

Viel von dieser angesprochenen PR-Arbeit würde laut Monte auf Facebook stattfinden. Die spendenden Leute würden da oft die Gelegenheit nutzen, um sich als ‚Ehrenmänner‘ in den Kommentaren feiern zu lassen. Als dann ein Fan im Chat noch einen abfälligen Spruch über Facebook-Nutzer schreibt, gerät der Streamer schließlich in eine Tirade über Allgemeinbildung und das Schulsystem. Mit dem hat MontanaBlack, seinem Abschlusszeugnis nach, nämlich schon so einige Reibungen gehabt.

MontanaBlack: Streamer schießt gegen Schulsystem – „So viel Dünnsch*ss gelernt“

MontanaBlack: Streamer ist sauer über das Schulsystem – „Ich brauch kein Allgemeinwissen“

MontanaBlack findet, die Leute seien größtenteils dumm. Das schreibt er nicht nur Facebook-Nutzer:innen zu, sondern bezieht das auf die gesamte deutsche Gesellschaft. „Es gibt so viele dumme Menschen, und damit mein ich nicht vom Allgemeinwissen [her].“ Den Moment nutzt der Streamer auch für ein wenig Selbstreflexion und attestiert sich auch eine schwache Grundbildung. Er habe sich nur in den Dingen weitergebildet, die für ihn einen Mehrwert haben würden. Mathematik oder Geografie gehören nicht dazu. „Ich habe so viel Sch**ße in der Schule gelernt, die ich bis heute nicht brauche“, merkt Monte dazu an.

Trotzdem sieht MontanaBlack teilweise die Notwendigkeit für solchen Schulstoff ein, da sei es davon abhängig, welchen Beruf man wähle. Die Fans des Streamers sehen die Sache eher gespalten. Einige merken dazu an, es sei peinlich, die Hauptstädte von Nachbarländern oder die Menge deutscher Bundesländer nicht zu wissen. Man würde außerdem auf die Gesellschaft vorbereitet werden, da ginge es mit der Planung für den Schulstoff einfach nicht anders. Andere Fans stimmen MontanaBlack voll zu und beschweren sich, dass Alltagswissen wie das Schreiben von Steuererklärungen nicht an Schüler:innen vermittelt wird.

Twitch-Star MontanaBlack hat in letzter Zeit so einige Baustellen gehabt, die ihm einigen Stress bereitet haben dürfen. Neben seinen Aufregern über Hot Tub-Streams hat der Streamer aus Buxtehude im Moment vor allem Probleme wegen einer Rundfunklizenz. Weil er ohne diese Lizenz wohl in der gewohnten Form nicht weiter streamen darf, überlegt MontanaBlack, nach Malta auszuwandern. Von dort aus könnte er auch wieder mit Casino-Livestreams anfangen, mit denen er und auch sein Kollege Knossi ihre Beliebtheit ordentlich ausbauen konnten.

Rubriklistenbild: © dpa/Patrick Pleul/Philip Schulze (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Knossi: Twitch-Streamer zusammen mit Stefan Raab bei RTL-Show gefeuert
Knossi: Twitch-Streamer zusammen mit Stefan Raab bei RTL-Show gefeuert
Knossi: Twitch-Streamer zusammen mit Stefan Raab bei RTL-Show gefeuert
Knossi: Stich ins Herz — Vertrauensbruch der Freundin im Live-Stream
Knossi: Stich ins Herz — Vertrauensbruch der Freundin im Live-Stream
Knossi: Stich ins Herz — Vertrauensbruch der Freundin im Live-Stream
Amouranth: Drama um Bikini-Streams auf Twitch — Kaitlyn Siragusa steht in Kritik
Amouranth: Drama um Bikini-Streams auf Twitch — Kaitlyn Siragusa steht in Kritik
Amouranth: Drama um Bikini-Streams auf Twitch — Kaitlyn Siragusa steht in Kritik

Kommentare