33, 32, 31...

MontanaBlack: Twitch lockert Ban-Richtlinien – kommt der Streamer früher zurück?

  • Michael Warczynski
    vonMichael Warczynski
    schließen

Nach Kritik von US-Star Dr. Disrespect lockert Twitch die Richtlinien für Bans. Davon könnte auch MontanaBlack profitieren. Schnelleres Comeback als erwartet?

  • Die Streaming-Plattform Twitch führt neue Richtlinien zu Bans ein. (Streaming News)
  • Aktuell ist der deutsche Streamer MontanaBlack von Twitch für 33 Tage gesperrt worden.
  • Die neuen Richtlinien könnten MontanaBlack wohl früher als gedacht auf Twitch zurückbringen.

Buxtehude, Deutschland – Die Streaming-Plattform Twitch entschied sich am 22. September 2020 dazu, neue Richtlinien einzuführen. Nun sollen Bans auf der Plattform nicht mehr so hart bestraft werden, wie es zuvor noch der Fall war. Möglicherweise könnte auch Streamer MontanaBlack davon profitieren und bald wieder auf dem Streaming-Dienst mit dabei sein.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf YouTube2.520.000 (Stand: 13. Mai 2020)
Follower auf Twitch2.560.425 (Stand: 13. Mai 2020)

MontanaBlack: Streamer wird durch Twitch-Richtlinien zum Geist auf der Plattform

MontanaBlack wurde während seines Urlaubs auf Malta für ganze 33 Tage von Twitch gesperrt. Vor allem frauenverachtende Kommentare und Aktionen, die zu einem riesigen Shitstorm führten, gelten als Grund hierfür. Die Streaming-Plattform reagierte und sperrte den Streamer aus Buxtehude für über einen Monat. Selbst MontanaBlack sieht seinen Fehler mittlerweile ein und entschuldigte sich bei all seinen Fans in einem Statement-Video auf YouTube für sein unangemessenes Verhalten. Dabei machte Marcel Eris klar, dass er den 33 tägigen Ban von Twitch akzeptieren würde: „Auf eine Aktion folgt eine Reaktion. Die Aktion, war das, was ich im Stream gemacht habe. Die Reaktion war von den Leuten, dass es ihnen nicht gefallen hat.“

Dabei lassen die Twitch-Richtlinien MontanaBlack während seines Bannes komplett von der Bildfläche verschwinden. Denn zuvor lauteten die Community-Richtlinien der Streaming-Plattform: "Jeder Versuch, eine Kontosperrung oder ein Chat-Verbot durch Verwendung anderer Konten, Identitäten, Persönlichkeiten oder Präsenz auf dem Konto eines anderen Benutzers zu umgehen, führt ebenfalls zu einer Sperre." Damit sagt Twitch im Klaren aus, dass gebannte Streamer nicht einmal bei anderen Streamern namentlich genannt oder gezeigt werden dürfen.

Bereits zuvor forderte der Streamer H3CZ Twitch dazu auf die Richtlinien zu lockern, da die gebannten Personen auf einem anderen Kanal sowieso nicht dauerhaft präsent sind: "Wenn ich Twitch bin, nehme ich eine Pille und sage: Okay, er ist momentan nicht da, es sind nur 99% seiner Persönlichkeit, die auf einem anderen Twitch-Kanal ausgestrahlt werden."

MontanaBlack: Das besagen die neuen Twitch-Richtlinen – Streamer profitieren

Am 22. September änderte Twitch nach viel Kritik ihrer Streamer nun endlich die Richtlinien. So heißt es in den aktualisierten AGBs des Konzerns aus San Francisco: "Darüber hinaus ist es verboten, Ihren Kanal zu verwenden, um einen gesperrten Benutzer wissentlich zu kennzeichnen oder zu bewerben [...] Wir wissen, dass es Fälle geben kann, in denen gesperrte Benutzer aufgrund von Umständen, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen, in Ihrem Stream erscheinen, z. B. bei Spieleturnieren von Drittanbietern. Wir gehen jedoch davon aus, dass Sie sich nach Treu und Glauben bemühen, sie stumm aus Ihrer Sendung zu entfernen oder sie auf andere Weise zu beschränken."

MontanaBlack: Streamer früher zurück? – Twitch lockert Richtlinien für Ban

Das bedeutet, dass Streamer, die Versehentlich, ohne ihren Einfluss oder unbewusst einen gebannten Streamer im Livestream zeigen, nicht mehr bestraft werden können. Jedoch bedeutet das leider immer noch nicht, dass andere Streamer im Livestream während ihres Banns gezeigt werden dürfen oder gar mitspielen dürfen. Somit wird MontanaBlack seinen Bann wohl noch etwas abwarten müssen.

Rubriklistenbild: © Instagram: spontanablack / wikipedia / dpa / Lukas Schulze

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mittelaltercamp von Knossi ohne MontanaBlack: Streamer-Bromance bröckelt
Mittelaltercamp von Knossi ohne MontanaBlack: Streamer-Bromance bröckelt
Mittelaltercamp von Knossi ohne MontanaBlack: Streamer-Bromance bröckelt
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Freundin rutscht Beziehungs-Patzer raus
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Freundin rutscht Beziehungs-Patzer raus
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Freundin rutscht Beziehungs-Patzer raus
Knossi und Stefan Raab gefeuert — RTL-Late-Night-Show eingestampft
Knossi und Stefan Raab gefeuert — RTL-Late-Night-Show eingestampft
Knossi und Stefan Raab gefeuert — RTL-Late-Night-Show eingestampft

Kommentare