Ehrliches Statement zur Drogensucht

MontanaBlack: Tilidin-Sucht – Twitch-Streamer klärt seine Zuschauer auf

  • vonMichael Warczynski
    schließen

Die Drogenvergangenheit von MontanaBlack ist seinen Fans bekannt. Nun spricht der Streamer in einem Live-Stream auf Twitch über die Tilidin-Sucht und über Capital Bra.

  • MontanaBlack hatte in seiner Vergangenheit, als Jugendlicher, mit einer schlimmen Drogensucht zu kämpfen. (Streaming News)
  • Auch Rapper Capital Bra, war laut eigenen Aussagen bereits mit 15 Jahren Tilidin abhängig.
  • Nun reagiert der Streamer auf ein Interview von Rapper Capital Bra auf Twitch.

Buxtehude, Deutschland – Es ist ein offenes Geheimnis, dass MontanaBlack in seiner Jugend unter einer Drogensucht litt. Dabei spielten in seiner „Junkie-Zeit“ Alkohol, Cannabis und Koks fast täglich eine große Rolle in seinem Leben. Auch der Rapper Capital Bra kam bereits mit jungen Jahren das erste Mal mit Drogen, wie Tilidin in Kontakt. Jetzt spricht der Rapper ganz offen über seine Probleme und Erfahrungen in Bezug auf Drogen. Auf das schockierende Video-Interview reagiert der Streamer MontanaBlack in einem Twitch-Livestream.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf YouTube2.520.000 (Stand: 13. Mai 2020)
Follower auf Twitch2.560.425 (Stand: 13. Mai 2020)

MontanaBlack: Rap-Superstar Capital Bra spricht über seine Drogensucht

In einem YouTube-Interview mit „STRG_F“ spricht Capital Bra über seine Tilidin-Sucht. Das Interview entsetzt dabei nicht nur die Fans des Rappers, sondern ruft auch den Streamer MontanaBlack auf den Plan. Durch seine eigene Drogen-Vergangenheit nutzt „Monte" die Chance seinen Zuschauern die Erlebnisse von Capital Bra verständlicher näherzubringen. In dem Interview erklärt der Rapper, dass er bereits mit 15 Jahren das erste Mal das betäubende Medikament selbst ausprobierte. Sein Kommentar dazu: „Das erste Mal war der schlimmste Absturz“. Doch scheinbar hielt ihn das nicht auf weiterzumachen, bis er schließlich in die Sucht abdriftete.

Tilidin ist in der Rap-Szene eine der verbreiteten Drogen überhaupt. Vor allem Songs, wie „Tilidin“ von Capital Bra und Samra sollen daran Schuld sein. Das Medikament selbst ist ein opiumhaltiges Schmerzmittel, welches ursprünglich zur Behandlung von Krebs- und Rheumapatienten verwendet wird. Ohne eine Verschreibung eines Arztes kann man Tilidin normalerweise nicht erwerben. Das liegt vor allem daran, das eine psychische Abhängigkeit schnell einsetzen kann. Vor allem aber baut Tilidin Hemmungen ab, unterdrückt Angst und die Personen fühlen sich stärker.

Aufgrund der Erfahrungen vieler Rapper mit der modernen Droge raten diese vermehrt von Tilidin ab. Deshalb veröffentlichte unter anderem Deutschrapper Bonez MC den Song „Tilidin weg“ und sagt dort immer wieder den Satz „Kipp das Tilidin weg, alles in meine Toilette, denn ich will es nicht mehr.“

Capital Bra selbst ist dafür bekannt, immer wieder auf viele verschiedene Drogen in seinen Rap-Texten aufmerksam zu machen. Das liegt vor allem an seiner Vergangenheit, so sagt er im exklusiven Interview: „Du gehst nicht schaukeln mit 15. Einer holt Gras, einer holt Tilidin, dann chillst du halt den ganzen Tag. Und jeden Tag von vorne. Du kannst nicht ohne. Du sitzt dann da wie ein vercrackter Junkie.

MontanaBlack: Twitch-Streamer klärt seine Fans über seine Drogenzeit auf

Auch der Twitch-Streamer MontanaBlack hatte nach eigenen Aussagen mit Koks, Cannabis und Alkohol in seiner Jugend zu kämpfen. Deshalb fühlte er sich verpflichtet auf dieses Video zu reagieren und selbst Stellung zu beziehen. Dabei erwähnt er, dass er es „super korrekt" von Capital Bra findet, so offen über dieses Thema zu sprechen.

MontanaBlack: Twitch-Streamer klärt über Drogensucht auf – Tilidin Video von Capital Bra

Für eine große Diskussion sorgte in dem Video von „STRG_F“ allen voran die Aussage, dass Capital Bra mit insgesamt 16 Songs über Tilidin daran schuld ist, dass das Medikament in Deutschland so große Bekanntschaft erreicht. Auch dazu äußert sich MontanaBlack und ist sich sicher, dass sich seit seiner Drogenabhängigkeit einiges geändert hat. „Zu der Zeit, wo ich gekifft und gekokst habe, [...] mit Sicherheit gab es da schon Medikamenten-Missbrauch. Aber aus meinem Bauchgefühl ist erst so in den letzten 5 oder 10 Jahren Medikamenten-Missbrauch so krass geworden. [...] Früher gab es das nicht so heftig.“

Doch MontanaBlack selbst hält die Tilidin-Sucht in Deutschland für nicht so schlimm, wie Beispielsweise in Amerika, so sagt er: „In Amerika, würde ich jetzt mal behaupten, ist es viel schlimmer, als in Deutschland. [...] In Deutschland, glaube ich, ist es nicht so krass.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

✌🏻

Ein Beitrag geteilt von GetOnMyLvL (@montanablack) am

MontanaBlack: Twitch-Streamer gibt seinen Fans einige Tipps gegen Drogenkosum mit auf den Weg

MontanaBlack konnte Capital Bra, aufgrund seiner Erfahrungen in vielen Punkten zustimmen. Capital Bras Aussage, dass er mit 15 Jahren durch Langeweile zum Drogenkonsum gezwungen wurde, konnte MontanaBlack sehr gut nachvollziehen. Deshalb sagt er in seinem Video zur Drogensucht: „Einer der Gründe, warum sehr viele Drogen nehmen, egal ob Alkohol, kiffen, koksen, Heroin, whatever – viele wollen damit vergessen und Probleme, die man im Kopf hat verdrängen. Und das klappt auch immer sehr gut, hat bei mir auch gut geklappt. Bis zu dem Moment, wo man halt nichts mehr hat und der Kopf halt wieder anfängt zu denken.“

Des Weiteren appelliert der Twitch-Streamer MontanaBlack an seine Fans und klärt über mögliche Fehler auf, die viele beim Drogenkonsum machen.

Die meisten machen den großen Fehler, sie nehmen Drogen, in einer Phase, wenn es einem schlecht geht. [...] Dann gehts dir mit den Drogen gut und am nächsten Tag, wo du nüchtern bist, gehts dir wieder schlecht. Und dein Kopf, und da fängt dann die Sucht an, sagt dir automatisch, gestern hast du das genommen, da gut, jetzt ging es dir gerade schlecht, nehme es wieder, dann gehts dir besser. Dann ist der Teufelskreis: Du willst immer, dass es dir gut geht und das passiert mit Drogen. Du bist nüchtern, dir geht es schlecht. Und so fängt die Sucht an.

Marcel ‚MontanaBlack‘ Eris

In vielen Punkten konnte MontanaBlack es „gut nachvollziehen“, was Capital Bra zum Thema Drogensucht zu sagen hat. Doch beim Problem mit Tilidin unter Jugendlichen in Deutschland, sieht der Streamer nicht die Rapper als verantwortlich. Deshalb liege die Schuld nicht zu „100 Prozent bei Capi oder anderen Rappern, sondern das Problem ist, dass es anscheinend viel zu leicht ist, dieses Mediakament ohne Rezept zu bekommen.“

MontanaBlack betont jedoch immer wieder sehr froh darüber zu sein, keine Drogen mehr nehmen zu müssen. Somit können seine Zuschauer und Fans auf Twitch einiges von dem Streamer lernen, um nicht auch dieselbe Vergangenheit wie MontanaBlack zu erleben.

Rubriklistenbild: © Instagram: capital_bra / Instagram: montanablack / Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Steuer-Nachzahlung lässt Streamer ausrasten - Null Verständnis von Fans
MontanaBlack: Steuer-Nachzahlung lässt Streamer ausrasten - Null Verständnis von Fans
MontanaBlack: Steuer-Nachzahlung lässt Streamer ausrasten - Null Verständnis von Fans
Knossi: Twitch-Streamer wird beklaut - Drama am Flughafen bricht aus
Knossi: Twitch-Streamer wird beklaut - Drama am Flughafen bricht aus
Knossi: Twitch-Streamer wird beklaut - Drama am Flughafen bricht aus
Ninja: Geldgeil und famesüchtig? Millionen-Deal lässt Twitch Vergangenheit vergessen
Ninja: Geldgeil und famesüchtig? Millionen-Deal lässt Twitch Vergangenheit vergessen
Ninja: Geldgeil und famesüchtig? Millionen-Deal lässt Twitch Vergangenheit vergessen
ApoRed: Neues MiiMii-Video mit Skandal-Beweisen – Youtuber mit Rücken an der Wand
ApoRed: Neues MiiMii-Video mit Skandal-Beweisen – Youtuber mit Rücken an der Wand
ApoRed: Neues MiiMii-Video mit Skandal-Beweisen – Youtuber mit Rücken an der Wand

Kommentare