Monte ersetzt Angela Merkel?

MontanaBlack: YouTuber gesteht Prank mit Wahlplakaten des Twitch-Streamers

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

MontanaBlack war in Köln auf einem Wahlplakat zu sehen. Nun gesteht der YouTuber Dave den Twitch-Streamer dort platziert zu haben und erklärt den Grund.

Update vom 14.09.2021: Nachdem MontanaBlack auf einem Wahlplakat in der Kölner Innenstadt aufgetaucht war, hat der Twitch-Streamer mit seinen Fans gerätselt, von wem es dort platziert wurde. Nun hat der YouTuber DAVE das Rätsel gelöst und gesteht, dass er hinter der Aktion stand. David Henrichs, wie Dave eigentlich heißt, hat nicht nur ein Wahlplakat von MontanaBlack aufgehängt, sondern noch andere YouTuber, Streamer und Persönlichkeiten aus der Multimediawelt in Wahlplakate verbaut. Damit wollte Dave dafür sorgen, dass sich noch mehr mit der Bundestagswahl auseinandergesetzt wird.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude, Niedersachsen
Follower auf Twitch4 Millionen (Stand September 2021)
Follower auf Youtube2,9 Millionen (Stand September 2021)

Neben Papaplatte gab es auch Wahlplakate von GZUZ und Rewi. Dabei hat sich DAVE zu jedem einzelnen spezielle Slogans ausgedacht, die zu ihnen passen. Bei Rapper GZUZ steht: „Für Bus und Bahn brauchst Du nichts zu bezahlen“, bei Twitch-Streamer Pappaplatte: „Cannabis für alle. Gratis.“ Der YouTuber DAVE zieht eine positive Bilanz seiner Aktion, da viele seiner Wahlplakate auf Social-Media erschienen sind und sogar MontanaBlack selber das Bild davon gepostet hat.

Erstmeldung vom 10.09.2021: Köln, Deutschland – Monte for Kanzleramt? Der beliebte Twitch-Streamer Marcel „MontanaBlack“ Eris wäre für seine Fans vermutlich die Erststimme bei der Bundestagswahl 2021. In Köln hat sich jemand einen Spaß erlaubt und mehrere Wahlplakate aufgehängt, die MontanaBlack auf einem authentischen Wahlplakat abbilden. Der 33-Jährige scheint das wirklich lustig zu finden und reagiert amüsiert auf Twitter. Die Fans von MontanaBlack versuchen herauszufinden, wer hinter der Wahlkampagne steckt.

MontanaBlack: Wahlplakat fordert zur Steuersenkung auf 

Passend zur Bundestagswahl Ende September hat sich jemand einen Spaß erlaubt. Überall in Köln kann man falsche Wahlplakate finden, die den Twitch-Streamer mit düsterer Miene abbilden. Das Plakat ist sehr gut gemacht, und da es mehrere Sichtungen gibt, kann man davon ausgehen, dass es sich nicht um eine Foto-Montage handelt. Der Text auf dem Plakat gleicht sich mit dem, was MontanaBlack vermutlich selbst in sein Wahlprogramm geschrieben hätte:

„MontanaBlack
Nein zu 50% an Vaterstaat!
SOFORT!
Steuersenkung!!!
wichtig & richtig“

Das Wahlplakat kommt in einem generischen Stil ohne farbliche Zugehörigkeit einer bestehenden Partei daher. Darauf sind Textboxen in Blau und Rot sowie ein Kreuz im Kreis zu sehen, das man mit der Bundestagswahl in Verbindung bringt. Neben dem Text befindet sich noch ein QR-Code, der ein YouTube-Video von Hungriger Hugo verlinkt. Zu sehen bekommt man einen Clip von MontanaBlack, dem der Ausdruck „PS5-Spiel“ entfällt und ELoTRiX, der sich darüber lustig macht. Die Reaktion des Twitch-Streamers macht klar, dass er nicht bei der Bundestagswahl kandidieren wird. Dem Arbeitgeberpräsident dürfte das egal sein, der warnt nämlich vor einem Linksbündnis*.

MontanaBlack: Reaktionen zum Wahlplakat – Twitter-Fans und Streamer lachen sich schlapp

Auf Twitter teilte MontanaBlack das Foto aus Köln und schrieb dazu: „Ok Wer war das“ begleitet von einem lachenden Emoji. Während niemand die Frage sicher beantworten kann, antworten die Fans fleißig mit weiteren Memes und gefaketen Wahlplakaten. Eins davon bildet MontanaBlack als FDP-Kandidaten mit dem Text „Mehr Laptops Maptops für Schulen Diggah“ ab.

MontanaBlack: Fans machen weitere Fake-Plakate als Reaktion

Viele Fans schreiben, dass sie ihre Stimme MontanaBlack geben würden. „Absoluter Realtalk aus der Zentrale: Meine Stimme hättest du! Schlimmer kann es ja eh nicht mehr werden“, schreibt ein Twitter-Nutzer. Andere spielen nur mit dem Gedanken, wie sich MontanaBlack als Bundeskanzler machen würde.

MontanaBlack: Twitch-Streamer sucht Verantwortlichen – Fans spekulieren

In der Kommentar-Sektion auf Twitter gibt es viel Spekulation zum Urheber des Streichs. Letztens hatte MontanaBlack die Kommentare für seine YouTube-Videos deaktiviert, aber auf Twitter können sich die Fans fleißig mit dem 33-Jährigen connecten. Es gibt hervorstechenden Konsens darüber, dass MontanaBlacks YouTube-Kollege DAVE dafür verantwortlich sei, der sich den Streich für ein neues Video ausgedacht hat. Nicht ganz so spaßig sind allerdings die Vorwürfe, die Markus Söder gegen Olaf Schloz erhebt*.

MontanaBlack: Wahlplakat zeigt Twitch-Streamer – Monte amüsiert sich

DAVE soll gesagt haben, dass er für ein Video Sachen in der Stadt aufhängen müsse. Der YouTuber kommt aus Köln, sodass die Chancen gut stehen, dass er wirklich der Verantwortliche ist. Doch bisher bleibt es reine Spekulation, wer wirklich für diesen Spaß verantwortlich ist. Wenn ihr wissen wollt, welche Teilnehmer:innen beim Angelcamp 2 über die Herkunft des Wahlplakates spekulieren könnten, solltet ihr im Stream von Knossi vorbeischauen. *tz.de und merkur.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Twitter @jbeckero13 / Instagram MontanaBlack (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare