Wie in einem Gucci-Store

MontanaBlack: Roomtour durch Kleiderschrank des Twitch-Streamers überrascht

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

MontanaBlack hat einen riesigen Kleiderschrank mit vielen Edelklamotten. Der Twitch-Streamer aus Buxtehude gesteht jedoch in einem YouTube-Video 70 Prozent davon nie getragen zu haben.

Buxtehude – Es ist kein Geheimnis, dass MontanaBlack mit großem Erfolg gesegnet ist. Dementsprechend sieht das Ankleidezimmer des 33-Jährigen aus. Im vergangenen Jahr hat sich der Twitch-Streamer einen Kleiderschrank für 50 Tausend Euro gegönnt und hier ist nicht einmal die Kleidung eingerechnet. Bei einer Roomtour mit einem YouTuber zeigt Monte seinen Kleiderschrank im Detail und verrät, dass er viele der Stücke noch nie getragen hat.

Vollständiger NameMarcel Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude, Niedersachsen
Follower auf YouTube2,9 Millionen (Stand: Dezember 2021)
Follower auf Twitch4,266 Millionen (Stand: Dezember 2021)

MontanaBlack: Dekadente Roomtour durch den Kleiderschrank – Kostbare Stücke im Auslieferungszustand

Was ist passiert? Bei einer neuen Roomtour vom Lifestyle- und Fashion-YouTuber TomSprm hat MontanaBlack seinen Kleiderschrank präsentiert. Das spezial angefertigte Ankleidezimmer soll das Gefühl vermitteln „in einem Gucci-Store“ zu sein und dementsprechend edel sind auch die Stücke, die der 33-Jährige aus Buxtehude dort unterbringt. Das Video von Tom trendet derzeit auf YouTube und gibt noch weitere Einblicke in das Haus von MontanaBlack. Doch nun beichtet MontanaBlack, dass er „70 % der Sachen, die hier hängen noch nicht getragen“ hat. 

Um diese Stücke geht es: Genau hat MontanaBlack nicht alle Kleidungsstücke verraten, die noch im Auslieferungszustand sind. Aber bei einigen hat er es etxra dazugesagt. Manche Stücke von Burberry hat er noch nie getragen, bei denen ein T-Shirt schnell mal zwischen 250 Euro und 600 Euro kosten kann. Eine Chicago Bulls-Jacke aus der Marcelo Burlon-Kooperation, die damals neu 500 Euro gekostet hat, durfte sich auch nie an den Körper des Twitch-Streamers schmiegen.

MontanaBlack: So teuer sind die Mode-Sünden des Twitch-Streamers – trägt 70% nie

Zusätzlich bleiben auch einige T-Shirts von Versace und Valentio auf den eigens für ihn hergestellten „GetOnMyLVL“-Kleiderbügeln hängen – ebenfalls Stücke, bei denen man mit Preisen von 200 Euro bis 1200 Euro rechnen kann. Bei dieser Fülle kann man davon ausgehen, dass die ungetragenen Kleider in seinem Ankleidezimmer mehr gekostet haben, als der Luxus-Raum an sich.

MontanaBlack: Der Grund für seine Modesünden – Twitch-Streamer packt aus

Deshalb trägt er seine Klamotten nicht: Auf die Nachfrage, warum Monte die Kleidung nicht trägt, gibt er eine einfache Erklärung. Er bestellt 95 % einer Kleidung im Internet und meist sehen die Stücke dort an den Models einfach besser aus, beichtet der 33-Jährige. „Und dann behältst du die, aber schickst du nicht zurück?“, fragte Tom, woraufhin MontanaBlack nur leicht beschämt antworten kann, dass er nie etwas zurückschicke. Aber immerhin verschenkt MontanaBlack viele der Klamotten, die ihm im Nachhinein nicht gefallen.

Kurzum: Natürlich kann sich MontanaBlack seine Modesünden leisten. MontanaBlack ist einer der erfolgreichsten Streamer auf Twitch und wird deshalb wohl kaum mit diesem Verhalten über seine Verhältnisse leben. In der Vergangenheit kaufte sich MontanaBlack ein Videospiel für 10.000 Euro und präsentiert seinen neongrünen Lamborghini des Öfteren auf Instagram. Die Fans scheinen sich eher daran zu stören, dass MontanaBlack seine teure Kleidung zum Präsentieren auf den Boden seines Hausflurs oder seiner Küche legt.

Rubriklistenbild: © Instagram: MontanaBlack/Louis Vuitton/Fendi/Versache/Burberry/Valentino/Unsplash (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare