1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Nerd in the Dirt: Location-Leak – Trymacs und seine Twitch-Kollegen in Lappland

Erstellt:

Von: Josh Großmann

Mit „Nerd in the Dirt“ veranstaltet Trymacs sein eigenes 7 vs. Wild. Für die Location hat er die eisige Wildnis von Finnland gewählt – das erwartet die Streamer.

Ivalo, Finnland – Trymacs wurde nicht zu 7 vs. Wild eingeladen – frustriert stampft der Twitch-Streamer seine eigene Survival-Show aus dem Boden und veranstaltet „Nerd in the Dirt“. Hier werden „4 absolute Survival-Noobs“ von Ex-Sodalt und „7 vs. Wild“-Kandidat Ottogerd Karasch dirigiert, um die arktische Klimazone von Finnland zu durchqueren. Wo genau die Twitch-Streamer unterwegs sind und welche Gefahren sie im eisigen Finnland erwarten, zeigen wir euch in diesem Artikel.

Vollständiger NameMaximilian Stemmler
Bekannt alsTrymacs
Geburtstag19. August 1994
GeburtsortHamburg
Follower auf Twitch3,2 Millionen (Stand: November 2022)
Follower auf YouTube2,16 Millionen (Stand: November 2022)

Nerd in the Dirt: Trymacs und Co. in Finnland – Schneegestöber in Ivalo

Wo findet Nerd in the Dirt statt? Trymacs und seine Streamer-Kollegen hat es nach Ivalo verschlagen – so kann man es seiner Instagram-Story entnehmen. Ivalo ist eine kleine Siedlung im finnischen Lappland, in der rund 3.400 Menschen leben. Als Teil der Gemeinde Inari liegt der Ort am drittgrößten See Finnlands – dem Inarijärvi. Von dort aus werden die Internet-Stars durch die unbarmherzige Kälte stampfen, um die arktische Klimazone zu durchqueren

Wo gehen sie hin? Wohin die Reise geht, ist bisher noch nicht bekannt. Auf Instagram und Twitter melden sich Trymacs und Chefstrobel für 4 Tage ab – ob sie in dieser Zeit die 50-80 Kilometer wandern, wie der Veranstalter im Voraus vermutet hat, ist noch unklar. Während seiner Abwesenheit hat Trymacs seine Freundin zum „Clash of Clans“-Dienst verdonnert

Twitch-Streamer Trymacs neben dem Logo von Nerd in the DIrt.
Nerd in the Dirt Location – Hier frieren Trymacs und seine Twitch-Kollegen © Instagram: Trymacs/Unsplash (Montage)

Welche Gefahren lauern dort? Im Großraum Lappland gibt es etliche Gefahren, die Trymacs und seinen Freunden Probleme bereiten können. Sie werden bei Nerd in the Dirt mit Tiefsttemperaturen von bis zu -40 Grad Celsius zu kämpfen haben. Darüber hinaus kann man in der Umgebung von Inari unter anderem Wölfe und Bären treffen. Eine besondere Herausforderung könnte das Tageslicht darstellen. Trymacs und Co. sind kurz vor Beginn der Polarnacht in Ivalo angekommen – dem Zeitraum, in dem an diesem Ort nicht mehr die Sonne aufgeht. 

In diesen Gegenden verwenden die Einwohner meist doppelte Schichten von Kleidung, wenn sie sich bei tiefen Minustemperaturen in die Wildnis wagen. Oft folgt auf eine Schicht atmungsaktive Thermo-Unterwäsche (vorwiegend Merino-Wolle) eine weitere Schicht. Wenn es nicht ganz so kalt ist, kann hier die „normale Kleidung“ getragen werden, darüber kommt dann überwiegend ein Thermo-Overall.

Neben Mütze und Gesichtsschutz sind gefütterte Schuhe mit einer wasserdichten Sohle, die bis mindestens -40 Grad funktionieren, eine gute Wahl. Darin werden häufig zwei Paar Socken getragen. Auch das erste Paar um ggf. Feuchtigkeit nach Außen zu leiten und ein weiteres (aus z.B. Wolle) um eine weitere Wärme-Isolation zu erreichen.

Bei „Nerd in the Dirt“ unternehmen Trymacs und seine Streamer-Kollegen einen Survival-Trip in Lappland. Zu dieser Jahreszeit kann es im Norden von Finnland bitterkalt werden.
Bei „Nerd in the Dirt“ unternehmen Trymacs und seine Streamer-Kollegen einen Survival-Trip in Lappland. Zu dieser Jahreszeit kann es im Norden von Finnland bitterkalt werden. © picture alliance/dpa/Irene Stachon

Bei sehr tiefen Temperaturen kann anstelle der „normalen Kleidung“ Ski-Kleidung (z.B. Snowboardhose und Jacke) unter dem Thermo-Anzug getragen werden. Die Finnen sagen: „Mit Hitze kommt der Körper immer irgendwie klar und zur Not öffnet man ein paar Reißverschlüsse. Wenn man aber in der Wildnis friert, hat man ein Problem.“

Nerd in the Dirt: Trymacs lässt Streamer-Freunde frieren – Diese Stars sind dabei

Wer ist bei Nerd in the Dirt dabei?Leute, die seit 10 Jahren am PC hocken und noch nie draußen waren“ sind die Kandidaten für Nerd in the Dirt. Damit meint Trymacs seine engsten Streamer-Kollegen und seinen eigenen Bruder. Unter der Regie von „7 vs. Wild“-Favorit Ottogerd Karasch schlagen sich die vier Survival-Anfänger durch die eisige Tundra Finnlands. Hier sind die Teilnehmer der Show und Links zu ihren Instagram-Profilen.

Auf welche Schwierigkeiten die Teilnehmer bei Nerd in the Dirt stoßen werden, wird vermutlich erst während der Ausstrahlung bekannt. Schon bei den Vorbereitungen für Nerd in the Dirt hat Trymacs Sorgen geäußert – doch trotzdem sagten alle Kandidaten: „Wir sind so ready“. Das nächste Event vom Streamer wird wohl ein bisschen anders ablaufen als geplant. Stefan Raab gab Trymacs eine Abmahnung, sodass der Plan von Kick auf Eis verändert werden muss.

Auch interessant