The Witcher 3 bald auf Netflix zocken?

Netflix: Spiele bald im Streaming-Abo? Ex-EA-Mitarbeiter soll helfen

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Schon mal bald könnte alle mit einem Netflix-Abo auch über den Streaming-Dienst spielen. Scheinbar kommen Games ins Angebot.

Los Gatos, Kalifornien – Netflix scheint Ernst zu machen. Bereits seit Jahren wird gemunkelt, dass der Streaming-Anbieter in die Videospielbranche einsteigen will. Neuesten Berichten zufolge geschieht dies nun tatsächlich. Netflix wird in Zukunft also nicht mehr nur Games wie The Witcher verfilmen, sondern, ähnlich wie Google Stadia, wohl auch ins Spiele-Streaming einsteigen.

Streaming-DienstNetflix
Monatliche Kosten7,99 € bis 17,99 €
Gründung29. August 1997
Umsatz25 Milliarden USD (2020)
GründerReed Hastings, Marc Randolph
CEOTed Sarandos, Reed Hastings

Netflix: Videospiele beim Streaming-Anbieter – EA-Legende neuer Vizepräsident im Game Development

Wie Bloomberg berichtet, plant Netflix derzeit wohl eine Expansion in den Videospiele-Bereich und hat dafür einen bekannten, ehemaligen Angestellten von Electronic Arts und Facebook eingestellt. Bei der EA-Legende handelt es sich um Mike Verdu, der Netflix als Vizepräsident im Game Development unterstützen wird. Zuvor war Verdu für den Content für die Oculus Virtual-Reality Headsets bei Facebook zuständig und hatte davor bereits einige Zeit bei EA verbracht. Verdu ist also absoluter Experte im Bereich Gaming und soll nun bis nächstes Jahr Videospiele auf die Streaming-Plattform bringen.

Wie eine anonyme Quelle Bloomberg berichtete, sollen die Videospiele bei Netflix als neues Programmgenre erscheinen – ähnlich wie das Streaming-Imperium das schon mit den Eigenproduktionen bei Dokumentationen und Stand-Up-Specials gemacht hat. Die Preise sollen laut der Quelle vorerst nicht erneut erhöht werden. Wenn Netflix sein Angebot auf Videospiele ausweitet, sind Preiserhöhungen in Zukunft jedoch denkbar und womöglich auch das Ziel des Unternehmens aus Los Gatos.

Seit Bloomberg über die Expansion von Netflix in die Videospiel-Branche berichtete, stieg die Aktie des Unternehmens um 3,3 % auf $566. Die Aktion von EA und Facebook dagegen sind etwas abgesackt.

Netflix: Auf Wachstumskurs – Können wir mit unserem Abo bald auch Games zocken?

Netflix sucht stetig nach Wachstumsmöglichkeiten und hat in den letzten Jahren daher insbesondere sein Angebot im Kinderbereich ausgebaut und seine Eigenproduktionen intensiviert. Dabei hat Netflix schon früh ein Auge auf Videospiele geworfen, diese aber zunächst verfilmt. Insbesondere die Serie zu The Witcher kam bei den Fans gut an, sodass nun bereits die zweite Staffel in Planung ist. Das Releasedatum der Staffel 2 von The Witcher hat Netflix erst kürzlich bekannt gegeben. Am 17. Dezember dürfen sich Fans endlich wieder auf Abenteuer mit Geralt von Riva, Cirilla und Yennefer freuen.

Videospiele auf Netflix – Streaming-Dienst zieht EA-Legende an Land

Womöglich dürfen sich Abonnent:innen nun aber auch bald darauf freuen, Geralt & Co. bei ihren Abenteuern nicht nur zuzuschauen, sondern die Spiele auf Netflix direkt spielen zu können. Mit Mike Verdu hat sich Netflix einen Profi an Bord geholt, der bereits an Titeln wie Die Sims, Star Wars oder auch Plants vs. Zombies beteiligt war. Damit könnte sich das Streaming-Unternehmen noch mehr von seinen Konkurrent:innen wie Disney Plus, HBO Max oder Amazon Prime Video absetzen. Außerdem soll Netflix bereits weitere Positionen für den hauseigenen Gaming-Bereich suchen. Wer gerne bei Netflix arbeiten will, aber doch lieber Filme schaut, für den ist der Job Tagger bei Netflix vielleicht das Richtige.

Würdet ihr den Gaming-Streaming-Service von Netflix nächstes Jahr nutzen oder zieht ihr Bingewatching der neuesten Filme und Serien vor?

Rubriklistenbild: © IMAGO/Panthermedia/Netflix (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Freundin vom Twitch-Streamer – Warum gibt es für Fans kein Halten?
MontanaBlack: Freundin vom Twitch-Streamer – Warum gibt es für Fans kein Halten?
MontanaBlack: Freundin vom Twitch-Streamer – Warum gibt es für Fans kein Halten?
Amouranth: Peinliches Pferdekopf-Video verstört die Twitch-Community
Amouranth: Peinliches Pferdekopf-Video verstört die Twitch-Community
Amouranth: Peinliches Pferdekopf-Video verstört die Twitch-Community
MontanaBlack: Corona-Beichte vom Twitch-Streamer – Fans haben klare Worte
MontanaBlack: Corona-Beichte vom Twitch-Streamer – Fans haben klare Worte
MontanaBlack: Corona-Beichte vom Twitch-Streamer – Fans haben klare Worte
MontanaBlack: Fan leakt falsche Freundin – Streamer scheißt Community zusammen
MontanaBlack: Fan leakt falsche Freundin – Streamer scheißt Community zusammen
MontanaBlack: Fan leakt falsche Freundin – Streamer scheißt Community zusammen

Kommentare