Das Leben als Streamer-Star

Ninja: Streaming-Reichtum sorgte für Probleme — Die Schattenseiten von Twitch

  • Michael Warczynski
    vonMichael Warczynski
    schließen

Ninja ist mit Fortnite auf der Streaming-Plattform Twitch berühmt geworden und hat Millionen verdient. Nun spricht Streamer Tyler Blevins über die Schattenseiten des Erfolgs.

Detroit, USA – Vor seinem Bann auf Twitch war Ninja mit über 14 Millionen Followern der größte Streamer weltweit. Dank des Hypes um Fortnite verdiente sich der Amerikaner eine goldene Nase und wurde zum Aushängeschild des Videospiels. Nun spricht er in einer Fragerunde auch über die Schattenseiten und die Nachteile des enormen Erfolgs. Der Twitch-Star enthüllt, wie Geld Freunde und Familie ruinieren kann.

Vollständiger NameRichard Tyler Blevins
Bekannt alsNinja
Geburtstag5. Juni 1991
GeburtsortDetroit, Michigan, USA
Follower auf Twitch16.113.693 Follower (Stand: November 2020)
Follower auf YouTubeüber 24,1 Mio. (Stand: November 2020)

Ninja: Streamer gehört zu den bekanntesten Stars im Internet – doch sein Erfolg hat auch Schattenseiten

Seit Jahren ist Ninja bereits als Streamer aktiv, doch erst im Jahr 2018 stieg er zu den bekanntesten Stars im Internet auf. Sein rasanter Aufstieg kam vor allem durch das Hype-Game Fortnite zustande, von dem Ninja für lange Zeit das Aushängeschild war. Doch vor etwa einem Jahr ging es für Tyler Blevins rasant bergab, denn Ninja verließ die Streaming-Plattform Twitch und wechselte für eine Millionensumme zu Microsoft Mixer. Die Plattform, welche eigentlich zum engen Konkurrenten von Twitch werden sollte, scheiterte und wurde wenig später eingestellt.

Zeitgleich mit dem tiefen Fall von Mixer erreicht auch der Streamer aus Detroit immer weniger Zuschauer und die damalige Mega-Community löste sich auf. Doch langsam kehrt Ninja wieder in die Erfolgsspur auf Twitch zurück, weshalb er seinen Fans im Livestream nun erläutert, dass Geld und Erfolg nicht alles im Leben sind. Denn während eines Q&A mit seiner Community fragte ein Fan den Fortnite-Gamer, wie es sich anfühlen würde, so berühmt zu sein. Auf diese Frage antwortete Ninja kurz mit „Nicht gut“ und erklärte, dass Geld tatsächlich viele Probleme im persönlichen Leben verursachen kann.

Ninja: Twitch-Star gesteht Schattenseiten des Reichtums – „kannst niemandem vertrauen“

Ninja: Streamer erläutert den Nachteil von Reichtum und Bekanntheit – ehrliches Statement des Millionärs

Laut Ninja muss man viel für den Erfolg opfern, denn auch er musste gezwungenermaßen Beziehungen, Familie und Freundschaften für den großen Erfolg vernachlässigen. Der Internet-Star erklärte, dass großer Reichtum auch enge Beziehungen innerhalb der Familie ruinieren kann. Den Aussagen des Fortnite-Gamers zufolge kann man niemanden vertrauen, wenn man plötzlich viel Geld hat, da jeder ein Stück des Kuchens abhaben will. Häufig stellte sich Ninja selbst die Frage: „Wer sind deine wirklichen Freunde? Wer ist deine wahre Familie?

Ninja erzählt zudem auch, dass er es selbst erlebt hätte, dass plötzlich Leute auf ihn zukamen, die ihn nach Geld fragten. Das Problem hierbei war, dass eine verneinende Antwort meist nicht akzeptiert wurde und selbst vermeintlich enge Freunde daraufhin erwiderten, er sei „ein Stück Scheiße“. Wegen seines Erfolgs und seiner Berühmtheit zeigte sich für den Streamer also relativ schnell, wer die wahren Freunde waren. Deshalb möchte er aber keineswegs Mitleid haben, wie er seinen Fans klar macht.

Ninja fügte hinzu, dass er selbst sehen würde, welches Glück er mit seinem Erfolg in der Social-Media-Welt hat. Dafür ist er seinen treuen Anhängern und Fans unglaublich dankbar: „Ich bin gesegnet, ich bin dankbar für alles, was passiert ist und alles, was ich gerade in meinem Leben habe.“ Ninja versteht auch, dass bei einem solchen Erfolg auch Opfer erbracht werden müssen, weshalb er trotz der schmerzhaften Erkenntnisse innerhalb seines Bekannten- und Familienkreises weiterhin dankbar für den Erfolg ist.

Rubriklistenbild: © Instagram: ninja / pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Live-Stream aus Malta – Monte erklärt
MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Live-Stream aus Malta – Monte erklärt
MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Live-Stream aus Malta – Monte erklärt
Amouranth gebanned – Sperre der Twitch-Streamerin für Pferdekopf-Video?
Amouranth gebanned – Sperre der Twitch-Streamerin für Pferdekopf-Video?
Amouranth gebanned – Sperre der Twitch-Streamerin für Pferdekopf-Video?
MontanaBlack: Freundin im Malta-Live-Stream – Twitch-Streamer klärt Fans auf
MontanaBlack: Freundin im Malta-Live-Stream – Twitch-Streamer klärt Fans auf
MontanaBlack: Freundin im Malta-Live-Stream – Twitch-Streamer klärt Fans auf
MontanaBlack: Twitch-Streamer präsentiert neue Freundin — Fans dürfen fragen
MontanaBlack: Twitch-Streamer präsentiert neue Freundin — Fans dürfen fragen
MontanaBlack: Twitch-Streamer präsentiert neue Freundin — Fans dürfen fragen

Kommentare