Streamer will Konsolen loswerden

PS5: Konsolen-Gewinnspiel von MontanaBlack – Streamer muss Fans einbremsen

  • Joost Rademacher
    vonJoost Rademacher
    schließen

Noch immer versuchen viele Fans eine PS5 zubekommen. Twitch-Streamer MontanaBlack verlost ausgerechnet gleich 6 Stück. Doch trotzdem muss er seine Community bremsen.

Update vom 8. April: Nachdem wegen des neuen Gewinnspiels von MontanaBlack bereits viel Unruhe innerhalb der Community geherrscht hat, äußert sich der Streamer nun zu der Thematik. In einem Interview mit YouTuber KuchenTV wurde der Twitch-Badboy auf das Gewinnspiel angesprochen. KuchenTV sagte: „Man kann krasse Sachen gewinnen [...], dafür muss man allerdings vielen Leuten folgen, 28 glaube ich.“ Dabei stellte der YouTuber fest, dass Marcel Eris bereits in der Vergangenheit ein solches Gewinnspiel veranstaltet hart und wegen der ganzen Kritik eingesehen habe, dass es „nicht cool war“.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Follower auf YouTube2.690.000 Follower (Stand: 9. November 2020)
Follower auf Twitch3.104.201 Follower (Stand: 9. November 2020)

Doch auf die Anschuldigung von KuchenTV konterte MontanaBlack direkt: „Ne, eingesehen habe ich da gar nichts. Ich habe mir die Kritik zu Herzen genommen.“ Er bleibt damit seiner Entscheidung, ein weiteres Gewinnspiel dieser Art zu veranstalten, treu und stellt fest, dass seine Zuschauer den Accounts auch nach dem Gewinnspiel direkt entfolgen könnten – das würde den Streamer nicht interessieren. Laut dem 33-Jährigen sei moralisch nichts verwerflich daran, dass man vielen Leuten folgen muss, man könne fremde Accounts im Notfall schließlich auch stumm schalten, wie er selbst im Interview auf YouTube klarstellt.

Doch KuchenTV kritisiert im Anschluss vor allem, welchen Accounts und Personen man wegen des Gewinnspiels folgen muss. Die meisten davon sollen sogenannte Lebenscoaches sein, was für viele ein großer Kritikpunkt ist. Doch MontanaBlack selbst geht davon aus, dass keiner seiner Zuschauer „drauf reinfällt.“ Daraufhin unterstellt KuchenTV dem Streamer: „Du bringst ja deine Zuschauer dazu, da mal reinzugucken.“ Aus diesem Grund führt der Twitch-Badboy aus Buxtehude aus: „Ich gehe davon aus, das den Leuten, die beim Gewinnspiel mitmachen, die Leute, denen sie folgen, komplett egal sind.“ Abschließend stellt er in Aussicht: Trotz der Kritik werden derlei Gewinnspiele auch in Zukunft noch stattfinden.

PS5: Streamer MontanaBlack fährt für Gewinnspiel groß auf – 19 Gewinner sollen gezogen werden

Erstmeldung vom 29. März: Buxtehude, Deutschland – Die meisten Wege, um an eine PS5 zu kommen, führen direkt durch das eigene Konto. Entweder man legt sich auf die Lauer nach einem der Verkäufe, oder man greift extra tief in die Tasche, um die Konsole von einem Scalper aufzukaufen. MontanaBlack will seinen Fans hingegen die Möglichkeit geben, komplett ohne jegliche Kosten eine PS5 zu bekommen. Zu dem Zweck hat der Streamer und Twitch-Star ein Gewinnspiel bei Instagram gestartet. Kurz nach Beginn des Gewinnspiels musste Monte aber miese Kommentare von seinen Fans ernten: die stoßen sich nämlich an den Teilnahmebedingungen.

Vor wenigen Wochen noch hat MontanaBlack seinen Fans von der PS5 abgeraten. Jetzt aber vermittelt der Lieblingsstreamer Deutschlands ein etwas anderes Bild. Auf Instagram posiert er mit mehreren Exemplaren der Next-Gen-Konsole, doch nicht nur damit. Einen ganzen Haufen verschiedener hochwertiger Hardware hat der Twitch-Star – der mit bürgerlichem Namen Marcel Eris heißt – angesammelt und will diesen an seine Fans weitergeben. Dazu hat er unter seinem letzten Instagram-Post ein Gewinnspiel gestartet, bei dem die Fans insgesamt 19 Preise abstauben können. Die Preise sehen folgendermaßen aus:

  • 6x PlayStation 5
  • 1x MacBook
  • 1x iPhone 12 Pro
  • 1x iPhone 12
  • 3x iPad 2020
  • 2x Pokémon Kanto Power Collection (10 Booster Packs)
  • 2x Gaming Monitore
  • 3x AirPods

Ein ganz schön dicker Gewinnpool. Verständlich, dass Monte den nicht allein stemmen wird, deshalb findet das Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit den beiden Influencern Maximilian Herd und Riccardo Lex statt. Bis zum 05. April können Fans teilnehmen und versuchen, sich einen der begehrten Preise, idealerweise eine PS5, von MontanaBlack zu sichern. Trotz der Chance auf eine Konsole oder eins von vielen anderen begehrten Produkten sind die Fans aber nicht gerade happy über die Art, wie der Streamer das Gewinnspiel aufzieht. Der Grund dafür liegt in den Teilnahmebedingungen, die erfüllt werden müssen, um in den Lostopf zu kommen.

PS5: MontanaBlack legt sich wegen Gewinnspiel-Bedingungen mit Fans an

Bei dem Gewinnspiel von MontanaBlack ist es erforderlich, nicht nur das Bild zu liken und zu kommentieren – Auf Instagram ist das etwa die Standardprozedur. Zusätzlich wird noch erwartet, dass alle Fans, die eine Chance auf die PS5 haben wollen, dem Account von Maximilian Herd folgen. Aber halt, da kommt noch mehr: Außerdem sollen alle Teilnehmer sämtlichen Instagram-Accounts folgen denen Maximilian Herd auch folgt. Damit müssten Fans mal eben noch 27 weiteren Konten folgen.

Den meisten von Montes Followern ist das schlicht zu viel und so lassen sie ihren Unmut darüber in den Kommentaren vom Gewinnspiel aus. Da heißt es von einigen schon „Man gewinnt doch eh nichts“ oder „Heute wieder 28 Accounts folgen, gar kein Bock“. Ein Kommentar rechnet auch noch die Gewinnchancen aus: Die Wahrscheinlichkeit, einen der 19 Preise von MontanaBlack abzustauben, liegt bei 800.000 Kommentaren bei etwa 0,00002375%. Wer besonders auf eine PS5 hofft, muss die Chance nochmal runterschrauben. Auch im Chat von MontanaBlacks Livestream regen die Fans sich über das Gewinnspiel auf, aber der Streamer gibt dazu Kontra.

Die Ansicht von MontanaBlack zu dem Gewinnspiel ist ganz einfach: „Man muss sich nicht registrieren, man muss nichts unterschreiben; Man muss nur einen Kommentar posten (...) und irgendwelchen Arschlöchern folgen, denen ihr 10 Tage später entfolgen könnt.“ Monte sieht da nichts verwerfliches hinter. Für den Streamer gilt nur, wem die erforderlichen Accounts zum folgen zu viele sind, der muss nicht mitmachen – gezwungen wäre ja niemand. Wer dann doch lieber eine PS5 ganz altmodisch kaufen möchte, kann einen Twitch-Bot nutzen, der nach neuen Konsolen scannt.

Rubriklistenbild: © dpa/Philip Schulze/Apple/Sony (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – Der Grund ist ihm unbekannt
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – Der Grund ist ihm unbekannt
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – Der Grund ist ihm unbekannt
MontanaBlack: Bikini-Streams auf Twitch - Streamer hat endgültig genug davon
MontanaBlack: Bikini-Streams auf Twitch - Streamer hat endgültig genug davon
MontanaBlack: Bikini-Streams auf Twitch - Streamer hat endgültig genug davon
Trymacs: Designs seiner Modemarke geklaut? Shitstorm für Twitch-Streamer
Trymacs: Designs seiner Modemarke geklaut? Shitstorm für Twitch-Streamer
Trymacs: Designs seiner Modemarke geklaut? Shitstorm für Twitch-Streamer
MontanaBlack: Schluss mit Bananen-Reiterei - Streamer fordert Twitch-Bans
MontanaBlack: Schluss mit Bananen-Reiterei - Streamer fordert Twitch-Bans
MontanaBlack: Schluss mit Bananen-Reiterei - Streamer fordert Twitch-Bans

Kommentare