1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Real Bazzi: Twitch-Ban sorgt für Zukunfts-Angst – Streamer dankt Allah

Erstellt:

Von: Noah Struthoff

Kommentare

Der Twitch-Streamer Real Bazzi wurde vor kurzem auf Twitch gesperrt. Nun gab er in einem Video ein emotionales Statement ab, indem er seinen Dank an Allah richtet.

Update vom 01.12.2021: Nach dem Twitch-Ban meldet sich Real Bazzi mit einem Statement zu seiner Sperre auf YouTube. Darin sagt er: „Bis dato - ich bin jetzt 28 Jahre alt - wusste ich nicht, dass das Wort ein schlimmer Begriff ist.“ Der Streamer erklärt außerdem, warum ihm die Sperre so weh tut: „Es ist, als wenn mir jemand den Boden unter den Füßen weggerissen hat. Ich mache seit drei Jahren Twitch, gefühlt jeden Tag. Ihr wisst ich stehe eigentlich für gute Werte. Dass das nicht böse gemeint war, das wissen wir alle. Nur Twitch ist da scheinbar konsequent. Mir fehlen da die Worte. Es tut mir jedenfalls leid. Dieses Video aufzunehmen ist für mich brutal schwer, da ich immer gewohnt bin, mit einer Live-Interaktion mit meinem Chat. Ich wollte euch nur wissen lassen, dass ich ganz viel Zeit mit meiner Familie verbringe. Ich bin dankbar über jeden Support von euch und das wir am Samstag stärker wieder zurückkommen werden.

Bekannt alsReal Bazzi
Rollenname in GTA-RoleplayMarcel Heris
Follower:innen auf Twitch224.000 (Stand: November 2021)
Follower:innen auf YouTube35.500 (Stand: November 2021)
Durchschnittliche Zuschauer:innen auf Twitch12.556 (Stand: Novmber 2021 in den letzten 14 Tagen)

Real Bazzi: Nach Twitch-Ban mit Sorgen um finanzielle Zukunft ohne Streaming

Real Bazzi sagt in dem YouTube-Video außerdem: „Ob es gerecht oder ungerecht ist, das ist eine Frage der Sicht des Menschen. Für mich ist das schlimm. Ich liebe Twitch über alles. Ich weiß nicht, ob da jemand per se etwas gegen mich hat. Ich bin drauf angewiesen. Jetzt stellt euch vor, ich würde von Twitch einen Permaban erhalten. Alle Pläne, alles was ich mit meiner Familie aufgebaut habe, mit meinen drei Kindern, mit meiner Frau. Wir wollen in eine größere Wohnung ziehen. Alles wäre futsch. Es muss nur einer am längeren Hebel sitzen und der könnte mich fertig machen. Al-Hamdu li-Llāh [Gott sei Dank - Anm. d. Red.] das wir gesund sind, das wir essen haben und ein Dach über dem Kopf haben. Ihr wisst alle, dass mir Geld nicht wichtig ist. Wir waren Platz drei deutschlandweit mit Subs auf dem Weg zu Platz zwei. Das wird jetzt alles futsch sein.“ Man kann deutlich heraushören, dass Real Bazzi sich Sorgen um seine finanzielle Zukunft macht. Twitch ist seine große Einnahmequelle. Sollte diese wegbrechen, könnte es für ihn ganz schlecht aussehen.

Erstmeldung vom 29.11.2021: Hamburg – GTA RP ist aktuell unfassbar beliebt in der deutschen Twitch-Szene. Einer der bekanntesten Streamer ist Real Bazzi, der die Rolle des Marcel Heris verkörpert. Nun wurde der Streamer temporär auf Twitch gebannt. Der Grund dafür ist eine Situation aus seinem Livestream, in der er in seiner Rolle einen Polizisten in GTA RP mit einem verbotenen Wort beleidigte. Twitch schaute offenbar genau hin und sperrt Real Bazzi für diese Aussage. Wir zeigen euch den genauen Grund für den Ban und verraten euch, wie Real Bazzi reagiert.

Real Bazzi kassiert Twitch-Ban für Nazi-Begriff: „Ist im Endeffekt nur ein Spiel“

Was sorgte für den Twitch-Ban? Real Bazzi erklärt die Situation selbst und verrät seinen Fans den Grund für den Ban in einem YouTube-Video. In einer Situation im Roleplay nannte er einen Polizisten „Untermensch“, da dieser in seinen Augen einen anderen Spieler zu Unrecht erschossen hatte. Real Bazzi wusste offenbar nicht, dass dieses Wort auf Twitch verboten ist und direkt für einen Ban sorgt. Wenig später gab es die Quittung von Twitch: der Streamer wurde gesperrt.

In dem Clip zum Ban zeigt sich Real Bazzi einsichtig, aber kann den Ban nicht so recht nachvollziehen. Er sagt: „Ich hab mich davon distanziert, weil ich nicht wusste, dass es tos [den Nutzungsbedingungen widersprechend] ist. Es ist im Endeffekt nur ein Spiel. Ich habe einen Charakter, einen Comic-Charakter. Gott ist der Größte, nur bei ihm gibt es Gerechtigkeit.

real bazzi montanablack double gta roleplay twitch
Real Bazzi tritt als MontanaBlack Double auf Twitch auf. © YouTube: Real Bazzi / Instagram: Real Bazzi / Twitch (Montage)

Wie lange hält der Ban an? Der Twitch-Ban wird sieben Tage dauern. Das bedeutet, dass der Streamer schon in dieser Woche zurückkommen wird und erneut auf Twitch loslegen kann. Es ist bereits der zweite Ban von Real Bazzi in seiner GTA-RP-Zeit.

Warum sorgt dieses Wort für einen Twitch-Ban? Das Wort „Untermensch“ wurde im Jargon des Nationalsozialismus geprägt und damals genutzt, um Menschen zu bezeichnen, die nicht als „Arier“ galten. Reichsführer Heinrich Himmler veröffentlichte 1942 eine Broschüre mit dem Namen „Der Untermensch“, die vor allem den Hass gegen Völker der Sowjetunion anheizen sollte.

Im Laufe der Zeit wurde das Wort aber auch von Menschen genutzt, die keinen Bezug zum Nationalsozialismus hatten. Dennoch verlor „Untermensch“ nie den Bezug zur Nazi-Zeit, weshalb auch Streaming-Plattformen wie Twitch knallhart gegen solche Aussagen vorgehen, selbst wenn sich die Äußernden ihrer ursprünglichen Bedeutung nicht zwangsweise bewusst sind.

Real Bazzi auf dem Höhepunkt seiner Twitch-Karriere – Krasse Steigerung in den letzten Monaten

So erfolgreich ist Real Bazzi aktuell: Real Bazzi gehört momentan zu den größten Twitch-Streamern in Deutschland und zu den Streamern, die 2021 am meisten auf Twitch gewachsen sind. In den letzten 14 Tagen steht Real Bazzi auf Platz 4 der meistgesehenen Kanäle im deutschsprachigen Twitch-Raum. Im Schnitt hatte er über 12.600 Zuschauer:innen gleichzeitig.

Mit diesen Zahlen gehört Real Bazzi zur absoluten Elite der deutschen GTA-RP-Szene. Einzig MontanaBlack und xRohat sind momentan noch erfolgreicher. Selbst Knossi, der als Theo van Alge in GTA RP unterwegs ist, lässt er hinter sich. Nun muss er erstmal ein paar Tage pausieren und kann am Ende der Woche zurückkehren.

Auch interessant

Kommentare