Selbst heute noch Schulden

RealBazzi: „Ich hab mein ganzes Leben zerstört“ – Spielsucht wie MontanaBlack

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

RealBazzi auch bekannt als MontanaBlack-Doppelgänger hatte wohl ähnliche Probleme wie das Original. Nun erzählte er seinen Zuschauern vom Kampf gegen die Spielsucht.

Hamburg – Für Fans von MontanaBlack ist Spielsucht kein neues Thema. Der Twitch-Star sprach schon in der Vergangenheit über seine düsteren Anfänge und räumte seine Spielsucht ein. Nun eröffnete sein GTA RP-Doppelgänger, dass es ihm genau so erging. Der Twitch-Streamer RealBazzi redete offen und erklärte seinen Zuschauer:innen, was die Spielsucht mit ihm gemacht hat. 

Bekannt alsReal Bazzi
Rollenname im GTA-RoleplayMarcel Heris
Follower auf Twitch224.000 (Stand: November 2021)
Follower auf YouTube35.500 (Stand: November 2021)
Durchschnittliche Zuschauer:innen auf Twitch12.556 (Stand: Novmber 2021 in den letzten 14 Tagen)

RealBazzi: Spielsucht und Schulden – „Ich hab mein ganzes Leben zerstört“

Was ist passiert? In einem Stream auf Twitch hat RealBazzi offen über seine Spielsucht gesprochen und den Fans erklärt, wie ihn seine schlechte Angewohnheit beinahe ruinierte. Nicht nur die Schulden seien eine große Bürde. Nun leidet der MontanaBlack-Doppelgänger unter Panik-Attacken, die ihm den Alltag erschweren. Mit seinen Worten versucht er die Community dafür zu sensibilisieren. Auf YouTube hat er den Clip hochgeladen, in dem er über das schwierige Thema sprach.

RealBazzi: Spielsucht-Talk vom MontanaBlack-Double – „Ich hab mein ganzes Leben zerstört“

So schlimm stand es um RealBazzi: Fast zehn Jahre lang leidete der Twitch-Streamer unter seiner Spielsucht. RealBazzi stand vor einem großen Schuldenberg, den er nach eigenen Angaben bis heute nicht abbezahlen konnte. „Ich hab mein ganzes Leben zerstört“, eröffnete RealBazzi in seinem Stream und legt seinen Zuhörer:innen nah, wie schwer es für ihn ist, darüber zu sprechen. RealBazzi hat seine Frau, mit er seit dem 18. Lebensjahr zusammen ist, „abgezogen“ und „belogen“ – der Twitch-Streamer könnte nicht glücklicher sein, dass sie trotzdem zu ihm gehalten hat.

RealBazzi: Panik-Attacken nach Spielsucht – Trotz finanzieller Unabhängigkeit hat er weiterhin Probleme

Weitere Probleme: Er erzählt, dass er nicht an Knossis Show Prime Time Games teilnehmen konnte, da er durch seine Spielsucht an Panik-Attacken leide. Der 28-Jährige habe zwar die Spielsucht bewältigt, aber seine Psyche leidet immer noch darunter. Er hätte schon lange MontanaBlack oder Knossi besucht, aber durch seinen schlechten psychischen Zustand trifft er auf viele Schwierigkeiten im Alltag – selbst beim Einkaufen hat er Probleme mit zu vielen Menschen.

Geld ist nicht alles: Natürlich ist RealBazzi froh darüber, dass er mit seinem Erfolg genügend Geld verdienen kann, um seine Schulden nach und nach abzubezahlen. Aber er sagt, dass Geld nicht alles sei. Die Freiheit, die er damit bekommt, sei mehr wert als alles andere. RealBazzi hält sich für „gesegnet“, da er durch seinen Erfolg Kontakte mit sehr berühmten Leuten knüpfen konnte und viele von ihnen als Freunde bezeichnen kann.

Abschlusswort: RealBazzi betont, dass sein Erfolg nicht alle Probleme in seinem Leben lösen kann. Ohne seinen Erfolg hätte es zwar Schwierigkeiten gegeben, die ihn finanziell aufgefressen hätten, aber dennoch liegt noch ein langer Weg der Besserung vor ihm. Er freut sich darauf, seinen drei Kindern etwas zur Seite legen zu können und ist sich seiner Sterblichkeit bewusst.

Rubriklistenbild: © YouTube: RealBazzi/Rockstar Games (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare