R.I.P. Reckful

Nach Tod von Reckful: So reagierten Streamer-Kollegen live auf Twitch

  • Peer Schmidt
    vonPeer Schmidt
    schließen

Der Tod des Twitch-Streamers Byron Bernstein aka Reckful hat die Streaming-Community schockiert. So reagierten Freunde und Kollegen als sie selber live waren.

  • Der Twitch-Streamer Reckful ist tot aufgefunden worden.
  • Seine Ex-Freundin hat den Tod des Streamers via Twitter bestätigt.
  • Viele seiner Freunde haben die Nachricht erfahren, als sie selber im Live-Stream waren.

Los Angeles, USA - Die Nachricht vom Tod des Twitch-Streamers Reckful hat die gesamte Streaming-Community geschockt. Byron Bernstein, wie Reckful eigentlich heißt ist ein ehemaliger E-Sport-Profi und World of Warcraft Spieler ist am 2. Juli 2020 verstorben. Die Todesursache ist aktuell noch unbekannt. Seine Freundin hat zudem den Tod von Reckful auf Twitter bestätigt und hat daraufhin von vielen bekannten Streamern und Fans Beileidsbekundungen erhalten. Viele seiner engeren Freunde und Kollegen, die ebenfalls Streamer sind haben die Nachricht erhalten, während sie selber Live auf Twitch vor der Kamera waren. Wir haben einige der Reaktionen auf den Tod von Byron "Reckful" Bernstein zusammengetragen.

Vollständiger NameByron Bernstein
Bekannt alsReckful
Geburtstag08. Mai 1989
GeburtsortLos Angeles
Follower auf Twitch931.602 (Stand: Juli 2020)
Abonnenten auf YouTube254.000 (Stand: Juli 2020)

Twitch-Streamer Reckful ist tot: So reagiert sein World of Warcraft Streamer-Kollege Asmongold

Reckful war unter anderem für seine World of Warcraft Streams und PVP-Inhalte bekannt und hatte sich in der World of Warcraft E-Sport Szene einen Namen gemacht. Der Twitch-Streamer Asmongold ist ebenfalls ein sehr bekannter World of Warcraft Streamer und war gerade in einem Live-Stream, als er die Nachricht über den Tod von Reckful erfuhr. (Mehr zum Thema Streamer)

Asmongold war gerade im Live-Stream auf Twitch, als seine Community im Chat schrieb, dass etwas mit Reckful passiert sei. Asmongold sagt daraufhin: "Reckful? Was ist mit Reckful passiert?". Daraufhin schaut er sich den Chatverlauf seines Streams an und versteht, dass Reckful tot ist. Er reagiert schockiert und sagt "Das kann nicht sein. Das glaube ich nicht. Er hat noch vor zwei Stunden auf Twitter gepostet." Asmongold gibt in seinem Live-Stream auch den Personen am Tod von Reckful Schuld, die negativ auf seine depressiven Postings reagiert haben.

Twitch-Streamer Reckful ist tot: Streamer und Freunde vergießen im Live-Stream Tränen

Nicht nur Asmongold ist schockiert und in tiefer Trauer über den Tod von Reckful. Viele andere Streamer, die gerade live auf Twitch unterwegs waren, wurden von der traurigen Nachricht überrascht. Viele von ihnen sind sofort danach in Tränen ausgebrochen, oder haben ihren Stream beendet.

Insbesondere der Streamer "Sliker", der nach Außen eine harte Schale hat, ist sofort zu Tränen gerührt und muss den Stream abbrechen. Viele der Streamer und Kollegen von Reckful weisen darauf hin, dass sich Menschen mit Depressionen oder Suizidgedanken unbedingt Hilfe suchen sollen und sich nicht davor scheuen sollten das Thema anzusprechen. Einige der Streamer weisen auch darauf hin, dass man als Freund oder Freundin eines Suizidgefährdeten unbedingt helfen sollte und den Partner unterstützen muss.

Twitch-Streamer Reckful ist tot: Freundin bestätigte die Traurige Nachricht über Twitter

Erst konnten viele seiner Freunde und Kollegen die Nachricht über den Tod von Reckful nicht glauben, doch als seine Freundin auf Twitter bestätigte, dass Reckful tatsächlich tot ist, ging eine Welle der Trauer durch das Internet.

Seine Ex-Freundin ist nach seinem Tod auf Twitter sehr aktiv und versucht die Fragen der Fans und Freunde zu beantworten. Sie schreibt: "Vielen Dank für die vielen Nachrichten. Ich wünschte, er könnte sehen wie sehr er geliebt wurde und was für schöne Dinge die Menschen über ihn in ihrer Erinnerung über ihn sagen." Weiter sagt sie: "Bitte denkt daran wie eure Worte Menschen beeinflussen, sogar die berühmten Persönlichkeiten. Seid bitte nett." Die Familie von Byron Reckful Bernstein sammelt aktuell Spenden, damit eine Beerdigung neben seinem Bruder Guy möglich wird, der sich schon 1995 das Leben nahm. Es sind bei der Spendenaktion bereits mehr als 60.000 Dollar zusammengekommen.

Auch die kanadische Streamerin Alintiy, die schon häufiger negativ in der Community aufgefallen ist, äußerst sich darüber, dass sie unter enormen Druck steht und sich die negativen Kommentare sehr zu Herzen nimmt. Sie sagt in ihrem Live-Stream: "Ihr habt keine Ahnung wie sehr mich die negativen Kommentare beeinflussen und wie oft ich schon den Gedanken hatte mich umzubringen."

Sein ehemaliger Mitbewohner und Freund Merkx hat nun in einem offenen Brief über die Hintergründe zum Tod von Reckful aufgeklärt. Darin beschreibt er, dass Reckful schon viele jahre an schweren Depressionen gelitten hatte und auch schon mehrfach Selbstmordversuche begangen hat. Nach dem tragischen Tod von Reckful hat sich Alinity nun ausführlich über Hass im Internet geäußert.

Wichtiger Hinweis der Redaktion: Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000.Weitere Infos finden Sie auf der Webseite Kriesendienst der Psychatrie.

Rubriklistenbild: © Alinity/Twitch

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare