1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Ron Bielecki: SCAM mit Tornadocard – NFT-Betrug wird laut

Erstellt:

Von: Henrik Janssen

Kommentare

Die Kritik am Youtuber Ron Bielecki wird immer größer. Jetzt könnte sich seine neue Geschäftsidee als dicker NFT-Scam herausstellen.

Berlin, Deutschland - Ron Bielecki ist der Party-Löwe der deutschen YouTube-Szene. Der 23-Jährige sorgte am 10. Juni jedoch für einen folgenschweren Fauxpas. Seitdem hat das Image des YouTubers stark gelitten. Nur wenige Tage nach dem Shitstorm gegen seine Person, brachte Ron Bielecki sein eigenes NFT auf den Markt. Wir zeigen euch, die Vorteile der sogenannten Tornadocard und zeigen euch die Reaktionen der Fans.

Vollständiger NameRon Bielecki
Geburtstag24. August 1998
GeburtsortBerlin
Follower auf YouTube535.000 (Stand Juni 2022)
Follower auf Instagram683.000 (Stand Juni 2022)

Ron Bielecki: Vorfall bei Konzert sorgt für erheblichen Image-Schaden

Skandal nach Alkohol-Ekstase: Am 10. Juni machte ein Handy-Video die Runde, welches Ron Bielecki in kein gutes Licht rückte. In dem Clip sah man den YouTuber alkoholisiert einen Sicherheitsbeamten beleidigen. Unter anderem wurde der Wachmann als „Geringverdiener“ tituliert.

Ron Bielecki machte sich in seinem Wutanfall immer wieder über das womögliche Gehalt seines Gegenübers lustig und prahlte damit, dass er „300.000 Euro pro Monat“ verdienen würde. Schnell wandten sich viele seiner Fans von dem YouTuber ab. Mittlerweile entschuldigte sich Ron Bielecki auf Instagram für den Vorfall per Video-Botschaft.

Ron Bielecki: YouTuber verkauft nun NFTs – Fans sind enttäuscht

Ron Bielecki bringt NFT auf den Markt: Während sich andere Influencer nach einem Skandal um Kopf und Kragen reden, kommt Ron Bielecki mit einer neuen Business-Idee um die Ecke. In seinem am 17. Juni veröffentlichten Video, mit dem Titel „Werde Teil meines Lebens“, stellt Ron Bielecki sein eigenes NFT mit dem Namen Tornadocard vor.

Das kann die Tornadocard: Wie in dem YouTube-Video angekündigt, steckt hinter der Tornadocard mehr als nur ein NFT. Vielmehr ist eine virtuelle Eintrittskarte zu 4 exklusiven Großevents, mindestens 6 Überraschungspartys, etlichen Gewinnspielen und über 250 weiteren Erlebnissen. Detaillierte Informationen zu den Vorzügen des NFTs, wurden von Ron Bielecki bislang noch nicht genannt.

Ron Bielecki NFT Affe
Ron Bielecki sorgt für nächsten Skandal – Will NFTs an Fans verkaufen © Instagram: Ron Bielecki

So könnt ihr das NFT kaufen: Bevor ihr das NFT von Ron Bielecki kaufen könnt, müsst ihr jedoch noch einige Schritte befolgen. So muss zunächst ein Metamask Wallet eröffnet, und mit Kryptowährung aufgeladen werden. Anschließend verbindet ihr euer Wallet mit der offiziellen Website. Nun könnt ihr die Tornadocard von Ron Bielecki kaufen.

So reagieren Ron Bieleckis Fans auf das NFT: Seit dem Skandal hat Ron Bielecki weit über tausend Abonnenten verloren. Die übrig gebliebenen Fans sind alles andere als zufrieden mit dem NFT. „Krass – wir sind wirklich live beim Absturz dabei“, schreibt YouTube-User Hans Grün.

Du warst mal cool und auch lustig, so einen Schwachsinn hast du nicht nötig“, schreibt Julian Jung. In der Kommentar-Sektion lassen sich noch etliche weitere Kommentare dieser Art finden. Auch Twitch-Kollege MontanaBlack hatte einen guten Rat für Ron Bielecki. Dieser solle „in Therapie gehen.“ Es bleibt abzuwarten, ob Ron Bielecki nach dem Skandal nochmal die Kurve kriegt.

Auch interessant

Kommentare