1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Ron Bielecki: Youtuber bei Leeroy im Interview – Es hagelt Kritik

Erstellt:

Von: Joost Rademacher

Kommentare

Kurz nach dem Aussetzer von Ron Bielecki ging ein Interview mit auf dem Kanal von Leeroy online. Doch genau dieses sorgt nun für Kritik.

Berlin – An Ron Bielecki lässt das Internet in letzter Zeit einfach kein gutes Haar übrig. Der ehemalige Fitnessinfluencer und heutige Lifestyle-YouTuber steht momentan kaum mit guten Schlagzeilen da, selbst Freunde und Bekannte äußern sich nach einem kürzlichen Ausraster im Livestream kritisch und besorgt über ihn. Jetzt hat sich auch noch ein Video auf YouTube verbreitet, bei dem Bielecki mehr über seinen Alkoholkonsum redet – damit hat er ein ganz neues Fass aufgemacht, dass die Community auf den Plan gerufen hat.

Vollständiger NameRon Bielecki
Geburtstag24. August 1998
GeburtsortBerlin
Follower auf YouTube535.000 (Stand Juni 2022)
Follower auf Instagram683.000 (Stand Juni 2022)

Ron Bielecki: Interview über Alkohol und Vorbildfunktion

Was war passiert? Wir erinnern uns: am 10. Juni ging ein unschönes Video durchs Netz, das Ron Bielecki im Livestream zeigte. Darin pöbelte er gegen „Geringverdiener“ und legte sich, offenbar betrunken, mit einem Mitarbeiter einer Securityfirma an. Seitdem gerät der ehemalige Fitnessinfluencer immer mehr ins Kreuzfeuer seiner Community und anderer Content Creator. Selbst MontanaBlack und Pietro Lombardi schalteten sich über Ron Bielecki ein. Inzwischen hat letzterer zwar ein Statement zu der Situation gebracht, aber mit einem Auftritt bei einem Interview auf YouTube hat Bielecki wieder Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Bei wem war Bielecki im Interview? Am 10. Juni, direkt nach seinem Ausraster-Video, erschien Ron Bielecki bei einem Interview mit Leeroy Matata. Schon ein paar bekannte Influencer und YouTuber standen Matata in den vergangenen Monaten Frage und Antwort, das aktuellste ist nun mit dem selbsternannten „Erfinder des Tornado“ persönlich. Das Interview mit Bielecki dürfte allerdings wohl vorproduziert gewesen sein, sonst hätte er sich in einigen Dingen wohl etwas anders geäußert – besonders als das Thema Alkohol zur Sprache kam.

Ron Bielecki neben YouTube Logo in Flammen
Ron Bielecki spricht nach Ausraster über Alkohol – erntet Shitstorm bei YouTube © Ron Bielecki/YouTube (Leeroy Matata) (Montage)

Was sagte der YouTuber über Alkohol? Leeroy Matata fragte im Laufe des Interviews frei heraus, was für eine Bedeutung der Alkohol für Ron hätte. Der hatte darauf eine klare Antwort: „Das ist so meine Entspannung, ich lehn‘ mich dann zurück und hab gute Laune.“ Noch dazu meinte er, es würde mit den Frauen auf Mykonos helfen, wenn man nach ein paar Gläsern „auf einmal voll gut Englisch kann.“

Immerhin kommt Bielecki auch auf die negativen Seiten des Alkoholkonsums zu sprechen, sei es psychisch, oder körperlich. Schließlich ist Alkohol eine Droge, wie auch er im Video weiter feststellt. Bei seinem Alkoholstoffwechsel würde Ron Bielecki sich aber noch keine Sorgen machen, er sei da „genetisch gesegnet.

Ron Bielecki: Kommentare auf YouTube nehmen beide Interviewpartner in die Kritik

Wie reagiert das Internet? Nach dem Interview und dem begleitenden Ausraster, den Ron Bielecki sich erlaubt hat, fällt die Antwort der Community alles andere als wohlwollend aus. Einige sehen die bloße Anwesenheit des YouTubers schon als persönlichen Affront. Wie ein Kommentar schreibt: „Anerkannte Geringverdiener fühlen momentan keine große Sympathie gegenüber Ron.“ Auch über seinen Lebensstil und seinen öffentlichen Umgang mit Alkohol hat kaum jemand was Positives zu sagen.

Nicht nur Ron Bielecki kommt bei dem Interview schlecht weg. Auch für Leeroy Matata haben die Kommentare ein paar kritische Worte. Gerade bei Bieleckis Aussagen zum Alkohol in Verbindung mit dem Kennenlernen von Frauen hätten viele sich gewünscht, dass Matata dem ganzen mit einem kritischeren Auge gegenüber gestanden hätte. Generell sei er im Interview nicht kritisch genug mit Bielecki umgegangen, das gesamte Thema Alkoholkonsum wäre „zu positiv dargestellt“. Da gibt es wohl noch einmal Aufarbeitungsbedarf.

Auch interessant

Kommentare