1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Flying Uwe analysiert YouTuber-Boxkampf – Die Masse macht den Unterschied

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josh Großmann

Viele Fans glauben, dass es im Kampf zwischen Leon Machére und StandartSkill mit unfairen Mitteln zuging. Ein Kampfsport-Ass kommentiert nun den Boxkampf.

Hamburg – Der Kampf zwischen StandartSkill und Leon Machère hat etliche Zuschauer*innen vor den Bildschirm gezogen. Über 770.000 Menschen sahen sich das Spektakel im Livestream an. Auch nach dem Kampf bleibt das YouTube-Event im Gespräch und viele sind sicher, dass es mit unfairen Mitteln zuging. Der Hamburger Streamer und Martial-Arts-Experte Flying Uwe hat sich den Kampf auf Twitch genauer angesehen und fällt ein Urteil.

Vollständiger NameUwe Schüder
Bekannt alsFlying Uwe
Geburtstag11. Februar 1987
GeburtsortHamburg
Follower auf Twitch435.000 (Stand: Januar 2022)
Follower auf YouTube1,3 Millionen (Stand: Januar 2022)

Flying Uwe hinterfragt StandartSkill vs. Leon Machère – War es ein unfairer Kampf?

Was ist passiert? Am 19. Februar flogen die Fetzen zwischen StandartSkill und Leon Machère. Der YouTuber-Boxkampf hat extrem viele Leute vor den Bildschirm gezogen und dominiert weiterhin Schlagzeilen. Auch Uwe Schüder aka. Flying Uwe hat sich den Boxkampf angesehen und hält sich an einem Detail auf, das viele Zuschauer*innen für unfair halten. Seit Flying Uwes Twitch-Comeback findet man den 35-Jährigen aus Hamburg wieder im Livestream.

Darum geht es: Schon zu Beginn des Kampfes fällt Flying Uwe auf, dass StandartSkill zugenommen hat. Früher sei der YouTuber noch definierter gewesen und somit bestand im Kampf zwischen den beiden Kontrahenten ein Gewichtsunterschied von 20kg. Viele Zuschauer*innen halten das für unfair und meinen, dass allein dadurch der Kampf schon entschieden war.

Genaugenommen liegt laut dem olympischen Komitee eine ganze Gewichtsklasse zwischen den Kontrahenten. Leon Machére brachte beim Wiegen 85kg auf die Waage und landet so in der Klasse der Mittelschwergewichte. StandartSkill ist mit 105kg hingegen ein Superschwergewicht. Dieser Unterschied macht die Auseinandersetzung der YouTuber für die Zuschauer*innen so unfair.

Flying Uwe blickt übel drein. Im Hintergund Leon Machere und Standart Skill, die sich in Kopf an Kopf gegenüberstehen
StandartSkill vs. Leon Machère: Unfairer Boxkampf? – Experte klärt auf © Instagram: StandartSkill/Flying Uwe (Montage)

Auch Flying Uwe findet es auffällig, dass beide Kämpfe vom jeweils Massigeren gewonnen wurden. So hatte ApoRed die Überhand gegen Ks Freak beim gleichen YouTube-Box-Spektakel. Leon Machére hätte sich zwar „eleganter herausbewegen“ können, aber dennoch war er der Masse von StandartSkill deutlich unterlegen – „muss man natürlich können“, fügt er in seinem Twitch-Stream, in dem er sich den Kampf angesehen hat.

Flying Uwe: Leon Machère vs StandartSkill – Zweispalt um Fairness

Deshalb meldet sich Flying Uwe: Flying Uwe ist als Schwarzgut-Träger des chinesischen Kampfstils Wun Hop Ken Do kein Anfänger, wenn es um physische Auseinandersetzungen geht. Er kann sich also durchaus ein Urteil darüber erlauben, ob es bei StandartSkill vs. Leon Machère mit unfairen Mitteln zuging. Auch heute noch ist Uwe Schüder ein echter Athlet und bringt regelmäßig Content zu Fitness-Themen.

Sein Urteil: Der Kampfsport-Experte aus Hamburg meint, dass ein Amateur-Kampf gewissermaßen durch die Masse entschieden werden kann – es fehle Leon Machére aber zusätzlich an der Technik. StandartSkill hat mehr Druck machen können und Leon Machère nicht zum Schlag kommen lassen. Flying Uwe ist sich sicher, dass StandartSkill wohl auch ohne seinen Vorteil gewonnen hätte, doch seine Masse sei der letzte Nagel im Sarg gewesen. Auch MontanaBlack lag mit seinem Tipp zum Kampf richtig und vermutete, dass der Kampf durch die Masse schon entschieden sei. Die volle Reaktion findet ihr auf Flying Uwes YouTube-Kanal.

Auch interessant