Transfer im Winter

Neymar: Vertrag mit Facebook Gaming – PSG-Profi will Streaming-Karriere starten

  • Henrik Janssen
    VonHenrik Janssen
    schließen

Neymar ist mit seiner Affinität für Gaming immer offen umgegangen. Nun geht er unter die Streamer. Seine virtuelle Karriere soll bei Facebook Gaming stattfinden.

Paris, Frankreich - Twitch ist die größte Streaming-Plattform. Jedoch ist sie nicht ganz unumstritten. Facebook Gaming entpuppte sich als größter Konkurrent. Dabei versucht das Unternehmen momentan einige große Streaming-Namen an Land zu ziehen. Den ersten Transfer haben sie nun offiziell verkündet. Mit Neymar wird der teuerste Fußballspieler aller Zeiten exklusiv auf Facebook Gaming streamen. Wir zeigen euch die Details zur spektakulären Streaming-Verkündung.

Vollständiger NameNeymar da Silva Santos Júnior
Bekannt alsNeymar Jr.
Geburtstag5. Februar 1992
GeburtsortMogi das Cruzes, Brasilien
Follower auf Instagram167 Millionen (Stand 20. Dezember 2021)
Follower auf Twitch1,8 Millionen (Stand 20. Dezember 2021)

Neymar: Fußballprofi am Tag, Streamer in der Nacht – Brasilianer ist großer Gaming-Fan

Neymar liebt Counter Strike: 222 Millionen Euro. So viel Geld musste PSG für die Dienste von Neymar an den FC Barcelona zahlen. Facebook Gaming dürfte eine deutlich kleinere Summe an Konkurrent Twitch überwiesen haben. Auch Jahre nach seinem Wechsel ist Neymar Jr. immer noch der teuerste Fußballspieler aller Zeiten. Der Brasilianer ruft beim französischen Hauptstadtklub Weltklasse Leistungen ab, ein Champions League-Titel oder der Ballon d‘Or blieben ihm dennoch bislang verwehrt.

Neymar: PSG-Profi unterschreibt Streaming-Vertrag bei Facebook Gaming

Großer Name in der Streaming-Welt: Denkt man an den Namen Neymar Jr. kommen einem direkt glorreiche Tore oder Tricks in den Sinn. Dem ein oder anderen vielleicht auch eher unschöne Momente, wie seine Verletzung bei der WM 2014 oder seine Schwalben in späteren Turnieren. Mit Gaming assoziiert man den schillernden Superstar eher weniger. Doch tatsächlich der 29-Jährige großer Anhänger der Videospiel-Szene und ist ein leidenschaftlicher Streamer. Seiner virtuellen Tätigkeit wird Neymar in Zukunft auf Facebook Gaming nachgehen.

Neymar: PSG-Star verlässt Twitch und wechselt exklusiv zu Facebook Gaming

Exklusiver Wechsel zu Facebook Gaming: Neymar würde man in erster Instanz wahrscheinlich mit EAs Fußballsimulationsreihe FIFA 22 in Verbindung bringen. Dort tauchte der Brasilianer auch in der neuen Winter Wildcards-Promo auf. Aber tatsächlich liegen die Präferenzen von Neymar im Shooter-Genre. Vor allem Counter Strike Global Offensive sieht man Neymar des Öfteren in seinen Streams zocken. Mit dem brasilianischen Esport-Team FURIA gab es bereits mehrere gemeinsame Streams auf Twitch. Auch Fortnite scheint eines der Lieblingsspiele des Fußballspielers zu sein. Dort kann er sich neuerdings sogar selbst spielen. Epic Games kooperierte mit einigen Fußballvereinen. So auch mit Neymars Team PSG. Die Kooperation hatte besondere Fußballer-Skins im Battle Royale-Shooter zur Folge.

Statement von Facebook Gaming: Auf Twitch wird man Neymar in Zukunft nicht mehr sehen können. Wie Facebook Gaming verriet, steht der PSG-Profi jetzt exklusiv beim ärgsten Konkurrenten von Twitch unter Vertrag. „Wir freuen uns, Neymar Jr. bei Facebook Gaming willkommen zu heißen, wo er über Spiele mit seinen weltweiten Fans in Kontakt treten kann“, sagte William Pimenta, Strategic Partner Manager bei Facebook Gaming. „Wie Fußball bringt Gaming Menschen über Grenzen und Sprachen hinweg zusammen. Und unser globaler Ansatz zur Unterstützung von Creatorn ist eines der Dinge, die Facebook Gaming so besonders machen.“ Ob Facebook Gaming eine Ablösesumme an Twitch zahlen musste, ist bislang nicht bekannt. Neymar hatte zum Zeitpunkt der Verkündung jedoch immer noch eine offizielle Partnerschaft mit Twitch.

Große Streaming-Zukunft in Auge: Neymar selbst freut sich auch über seinen Transfer abseits des Fußballplatzes. „Ich freue mich sehr, bei meinen Livestreams mit Facebook Gaming zusammenzuarbeiten!“, sagte Neymar Jr. „Die Gaming-Welt war nach dem Fußball schon immer eine meiner größten Leidenschaften, und ich kann es kaum erwarten, mit allen abzuhängen und Spaß zu haben, die diese Leidenschaft ebenfalls teilen.“ Bei den Zuschauern scheinen streamende Fußballspieler gut anzukommen. Nicht zu Unrecht ist der deutsche Streamer Niklas Sommer die beliebteste Karte in FIFA 22.

Rubriklistenbild: © DPA: Robert Michael / Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare