1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Tanzverbot: Trennung von Streamer-Freundin Lola? OrangeMorange stichelt

Erstellt:

Von: Noah Struthoff

Twitch-Streamer Tanzverbot soll veraltetes Frauenbild haben und Begleiterin Lola schlecht behandeln. Sein Dauer-Kritiker OrangeMorange stichelt jetzt.

Düsseldorf – Der Streamer Tanzverbot feiert auf Twitch momentan starke Erfolge. Die aktuelle Bekanntheit kommt aber auch vom Gamescom-Skandal, bei dem er in eine Prügelei mit Orangemorange und Scurrows geraten ist. Mittendrin war auch die IRL-Streamerin quiteLola, die aktuell immer öfter an der Seite von Tanzverbot zu sehen ist. Nun gibt es erneut Stress um Tanzverbot und seine Freundin Lola, denn bei einem seiner letzten Streams schien Tanzverbot seine Begleitung nicht gut zu behandeln. Nicht nur zahlreiche Twitter-User, sondern auch Orangemorange reagierten bereits.

Tanzverbot in Kritik nach Stream mit Lola – Twitter-Community findet klare Worte

Was ist im Stream passiert? Tanzverbot und Lola waren zusammen auf einer Wohnmobil-Messe in Düsseldorf unterwegs und streamten das Ganze live auf Twitch. Vor allem eine Aktion erregte dabei die Gemüter vieler Zuschauer. So kaufte und verspeiste Tanzverbot gerade zwei Brötchen, als Lola fragte, ob sie auch einen Bissen haben kann. Tanzverbot verneinte die Aktion und fügte hinzu, dass er Lola zuvor fragte, ob sie etwas essen möchte.

Tanzverbot und Lola zusammen im Twitch-Stream von der Wohmmobil-Messe.
Tanzverbot für Umgang mit Freundin Lola kritisiert – Orangemorange mischt sich ein. © Twitch: Tanzverbot

Lola reagierte sichtlich genervt auf diese Aussage und fügte hinzu, dass sie auch kein eigenes Brötchen haben möchte, sondern eben nur einen Bissen. Der Clip zu dieser Aktion wurde fleißig auf Twitter geteilt und viele Personen kritisieren nun Tanzverbot für ein Verhalten.

So fallen die Reaktionen aus: Auf Twitter wird das Verhalten von Tanzverbot zu Lola ausgiebig diskutiert. Viele User kritisieren, dass Tanzverbot seine Freundin Lola nicht gerecht behandelt und sogar zu oft Witze auf ihre Kosten macht. Manche User werfen dem Twitch-Star sogar vor, dass man eine Frau nicht mehr so behandeln kann.

Es gibt aber auch Gegenstimmen. So heißt es, dass man Tanzverbot und Lola nicht vorschreiben soll, wie man eine zwischenmenschliche Beziehung führen soll. Außerdem meinen einige User, dass das Verhalten von Tanzverbot nur ironisch gemeint sei und, dass Lola es auch genauso verstehen würde.

Die Stimmen sind also sehr gespalten. Es gibt Kritik an Tanzverbot, aber auch viel Zuspruch.

Was sagten Tanzverbot und Lola dazu? Die beiden Streamer haben sich nach dem Stream noch nicht zu der Kritik geäußert. Tanzverbot ließ nur auf Instagram wissen, dass er auf Twitch über die Vorwürfe reden wird. Lola hingegen schwieg komplett.

Wer ist Lola überhaupt? Die Streamerin taucht seit mehreren Wochen immer häufiger an der Seite von Tanzverbot auf. Die beiden trafen sich erstmalig auf der TwitchCon in Amsterdam und scheinen sich seitdem gut zu verstehen. Offiziell als Paar haben sie sich noch nicht geoutet. In den sozialen Medien wünschen viele Fans den beiden aber viel Glück für eine Beziehung und betiteln sie schon als Paar.

Lola ist als quietLola auf Twitch unterwegs und liefert dort ausschließlich IRL-Content. Seit einigen Wochen ist sie damit enorm erfolgreich und streamt vor tausenden Zuschauern. Lola war auch bei der Gamescom-Schlägerei beteiligt und äußerte sich danach auf Twitter: Tanzverbot: Statement von Freundin Lola – Das sagt sie nach Gamescom-Prügelei

Tanzverbot wird auf Twitter kritisiert – Orangemorange mischt sich sogar ein

Das sagt Orangemorange zum Vorfall: Die Stimmen zum Vorfall sind auch aufgrund von Casino-Streamer Orangemorange gespalten. Der Twitch-Star mischt sich zusammen mit seiner Community auf Twitter ebenfalls in die Kritik an Tanzverbot ein. So schießt Orangemorange auf Twitter gegen Tanzverbot:

Wenn man ein Mädel nicht gut behandelt, braucht man sich über sein dauerhaftes Single-Leben nicht wundern.

Orangemorange auf Twitter

Damit befeuert Orangemorange den Streit zwischen ihm und Tanzverbot. Orangemorange verteidigt sich damit, dass er Mitleid gegenüber Lola hat und das Verhalten ganz generell falsch fand. Seine Fans stimmen ihm da zu und schießen ebenfalls gegen Tanzverbot.

MontanaBlack äußerte sich ebenfalls zum Gamescom-Vorfall und fand klare Worte für Orangemorange und Scurrows: MontanaBlack greift Orangemorange und Scurrows an – „menschlich gesehen Müll“

Auch interessant