Gute Besserung!

Tanzverbot: Streamer muss Auszeit nehmen – Gesundheitsprobleme offenbart

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

Mit einem sehr ehrlichen und persönlichen Video spricht Streamer und Youtuber Tanzverbot über seine Gesundheitsprobleme und seine Auszeit.

Berlin – Um den Twitch-Streamer Tanzverbot ist es derzeit sehr ruhig geworden. Kilian Heinrich ist inaktiver geworden und dafür gibt es auch einen Grund. Am 17. Oktober hatte Tanzverbot ein „gar nicht mal so doppel-peaciges“ Thema für seine Zuschauer:innen. Der Streamer erklärte, dass sich sein Gesundheitszustand immer weiter verschlechtere. Seine extremen Schmerzen zwingen ihn immer längere Pausen von Twitch zu machen. Steht Tanzverbot vor dem Ende?

Vollständiger NameKilian Roberto Heinrich
Bekannt alsTANZVERBOT
Geburtstag08. Februar 1997
GeburtsortBerlin
Follower auf Twitch518.523 (Stand Oktober 2021)
Follower auf YouTube1.100.000 (Stand Oktober 2021)

Tanzverbot: Info-Video über seinen Gesundheitszustand – Muss die Hater enttäuschen

Was ist passiert? Tanzverbot erörtere in einem Video auf YouTube seinen Gesundheitszustand. Im 10-minütigen Video erklärt Kilian Heinrich, dass seine Halsschmerzen, die er seit dem Aufenthalt bei Unge auf Madeira hat, immer schlechter geworden sind. In einigen Twitch-Streams konnte man das Problem schon erahnen, da sie Titel wie „ganze nach[t] gehustet, aber trotzdem online“ trugen.

Gruß an die Hater:innen: Tanzverbot steht aufgrund seines Auftretens immer wieder in der Kontroverse und macht Content, der nicht jedem gefällt. Er hat sich so einige Hater:innen zusammengesammelt. Deshalb richtet er direkt zu Beginn des Videos einen Gruß an ebendiese:

„An die ganzen Hater da draußen: Ich muss euch enttäuschen. Es geht nicht […] darum, euch jetzt zu sagen, dass ich jetzt dahingleite, ins Jenseits verbannt werde oder sonst irgendwas.“

Tanzverbot auf YouTube

Das Problem sei also nicht lebensbedrohlich, aber trotzdem behält Tanzverbot einen ernsten Ton bei. Er habe extreme Schmerzen und weiß einfach nicht mehr weiter. Er sagt, dass einige sein Problem belächeln, aber es wirklich nicht lustig sei, mit seinen Halsschmerzen zu streamen.

Tanzverbot: Twitch-Streamer mit Seitenstrangangina – Halsschmerzen bringen ihn um

Was hat Tanzverbot? Obwohl ihm einige Ärzte sagten, dass nichts an seinen Hals falsch wäre, meint Tanzverbot, dass er eine Seitenstrangangina hat – eine schwere Form von infektiösen Halsschmerzen. Es ist mittlerweile so schlimm, dass auch seine Psyche davon betroffen sei. „Diese Halsschmerzen haben mein komplettes Leben eingenommen“, klagt er in seinem Video und berichtet, dass er an nichts anderes mehr denken kann. Er berichtet auch, dass er schon Blut im Speichel hatte und sich Eiter in seinem Rachen bildet. 

Tanzverbot: Schlechter Gesundheitszustand – Bald Ende mit Twitch?

Streamer bekommt keine Hilfe: Kilian weiß selbst nicht woher seine Halsschmerzen kommen. Die Ärzt:innen würden Tanzverbot das Gefühl geben, dass er nur ein Schwätzer sei, der Antibiotika abgreifen will. Die Einnahme des Medikamentes verbessert seinen Zustand, aber nach einigen Tagen seien die Schmerzen wieder da. Er hat sogar angefangen Wasser zu trinken, da zuckerhaltige Getränke die Infektion nur schlimmer machen sollen. Auch MontanaBlack hatte Entzündungsprobleme, jedoch konnte er sich davon mittlerweile wieder erholen.

Tanzverbot: Ende mit Twitch? – Streamer muss immer länger offline bleiben

Hört Tanzverbot auf? In seinem Info-Video hat Tanzverbot nichts darüber gesagt, wie seine Pläne für Twitch aussehen. Doch der besorgniserregende Gesundheitszustand des Streamers lässt das Schlimmste erahnen. Tanzverbot hat Angst und weiß einfach nicht mehr weiter. Momentan muss er zwischen seinen Streams 3-4 Tage Pause machen, weil die Schmerzen sonst zu extrem werden.

Fans stehen ihm bei: In der Kommentarsektion seines YouTube-Videos machen ihm die Fans Mut und geben hilfreiche Tipps. Ein User schreibt, dass es „durchaus psychosomatisch sein“ könnte und Tanzverbot das mal durchchecken lassen soll. Viele berichten von ihren eigenen Erfahrungen mit einer Seitenstrangangina und wünschen dem Twitch-Streamer eine gute Besserung.

Rubriklistenbild: © YouTube: TANZVERBOT / Twitch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare