Hmm...

The Witcher: Netflix-Staffel 2 zeigt Geralt ohne seine beliebteste Macke

  • Elena Mehrlich
    VonElena Mehrlich
    schließen

In der zweiten Staffel von The Witcher auf Netflix soll Geralt ein paar Änderungen an seinem Charakter erfahren. Eine beliebte Macke wird wohl zurück bleiben.

Los Gatos, Kalifornien – Seitdem die erste WitcherCon vorbei ist, gibt es einige News zur kommenden Staffel von The Witcher. Von den Fans schon sehnlichst erwartet, ist es im Dezember so weit. Dann sind endlich die neusten Abenteuer von Geralt bei Netflix zu sehen. Während eines Interviews hat Henry Cavill neue Informationen zu Geralt von Riva gegeben. Anscheinend wird es einige Veränderungen an der Hauptfigur geben. Der mürrische Hexer soll angeblich bald Geschichte sein.

SerieThe Witcher
Erstausstrahlung20. Dezember 2019
PlattformNetflix
HauptdarstellerHenry Cavill, Freya Allen, Anya Chalotra
AdaptionHexer-Saga (Andrzej Sapkowski)
Staffeln2

The Witcher: Ein redseliger Hexer in der zweiten Staffel der Netflix-Serie

The Witcher geht endlich in die nächste Runde. Auf der WitcherCon gab es neuste Informationen zum Spiel, aber auch zur Netflix-Serie. Dort wurde auch die nächste Staffel angekündigt. Am 17. Dezember 2021 startet die zweite Staffel von The Witcher auf Netflix. Der Hauptdarsteller Henry Cavill hat auf dem Event auch neue Informationen zur Charakterentwicklung von Geralt von Riva gegeben. So können die Fans auf eine große Veränderung gespannt sein.

Im Gegensatz zur ersten Staffel von The Witcher wird Geralt von Riva anscheinend redseliger sein. Dadurch wird versucht sich stärker der Buchvorlage zu nähern. Dort scheint der Hexer etwas redefreudiger zu sein. Henry Cavill wollte, dass Geralt mehr Wörter von sich gibt. Dem Hauptdarsteller zufolge würde es eher zu einem 70 Jahre alten Mann passen, der intellektuell ist und eine philosophische Neigung besitzt.

The Witcher: Kein „Hmm“ mehr von Geralt in der zweiten Staffel der Netflix-Serie

Die große Veränderung wird sein, dass Geralt von Riva weniger „Hmm“ machen wird. Durch die redselige Art in der kommenden Staffel wird es weniger den mürrischen Hexer geben. Allerdings wurde genau diese Art zu einem Running-Gag, welcher schon fast Kultstatus erlangte. Es gibt auch minutenlange Zusammenstellungen der „Hmms“ im Internet. Der Darsteller von Geralt von Riva, hat den Charakter bewusst so dargestellt. Es sollte ein Mann gezeigt werden, der wenig spricht, weil er mehr denkt.

The Witcher: Geralt in Staffel 2 ohne beliebtes Erkennungszeichen – Netflix-Star denkt Rolle um.

Ein weiterer Grund wieso es weniger „Hmms“ in der zweiten Staffel von The Witcher geben wird kann sein, dass mehr Figuren auftauchen werden. Geralt von Riva wird mehr soziale Kontakte haben und mehr diskutieren als in der vorherigen Staffel. Der Hexer wird während den Abenteuern auf mehr bekannte Gesichter stoßen und auch Orte besuchen, die ihm vertraut sind. Zudem fängt auch erst in der zweiten Staffel die gemeinsame Reise mit Ciri an.

Auf der WitcherCon wurden nicht nur neue Details zur Serie The Witcher bekannt gegeben. Überraschenderweise wurde auch ein neuer DLC für The Witcher 3 angekündigt. Sechs Jahre nach Erstveröffentlichung des Spiels plant das Entwicklerstudio CD Projekt RED eine neue Erweiterung. Was das DLC allerdings beinhaltet, wurde noch nicht bekannt. Auch ein Next-Gen-Upgrade soll in Planung sein. Dieses soll kostenlos für alle PS4 und Xbox One Besitzer:innen werden. Zudem wird die PC-Version auch mit den gleichen Verbesserungen ausgestattet.

Rubriklistenbild: © imago/Katalin Vermes/Netflix/Courtesy Everett Collection/Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare