1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Trymacs vs. MckyTV: Boxkampf der Twitch-Streamer – Tickets, Ort, Termin und Stream

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Noah Struthoff

Kommentare

Streamer Trymacs und MckyTV treten in einem Boxkampf gegeneinander an. Wir verraten euch alles, was ihr zu Ort, Termin, Tickets und dem Stream wissen müsst.

Köln – Der Boxkampf zwischen den Twitch-Streamern Trymacs und MckyTV entstand aus einer spontanen Idee der beiden und sollte eigentlich in diesem Sommer stattfinden. Allerdings verletzte sich Trymacs, sodass der Kampf verschoben werden musste. Nun gibt es die Details zum Boxkampf und die haben es in sich. Das Event wird vor tausenden Zuschauer*innen stattfinden und mehrere Kämpfe umfassen. Die Tickets sind bereits im Verkauf. Wir zeigen euch alle Details zu The Great Fight Night zwischen MckyTV und Trymacs.

Vollständiger NameMaximilian Stemmler
Bekannt alsTrymacs
Geburtstag19. August 1994
GeburtsortHamburg
Follower auf Twitch2,8 Millionen (Stand: Dezember 2021)
Follower auf YouTube1,97 Millionen (Stand: Dezember 2021)

Trymacs und MckyTV: Riesiger Boxkampf in Köln geplant – alles zu Termin, Tickets und Stream von The Great Fight Night

Um diesen Boxkampf geht es: Vor einigen Monaten sprachen Trymacs und MckyTV in ihren Streams darüber, welche Streamer-Kolleg*innen sie in einem Boxkampf besiegen würden. Beide Streamer waren der Meinung, dass sie sich gegenseitig besiegen würden. Das wollten sie dann in die Tat umsetzen. Es wurden Boxtrainer engagiert und hart trainiert. Das Event sollte im August stattfinden, doch fand ein bitteres Ende, denn Trymacs brach sich das Schlüsselbein. Der Kampf wurde also erstmal auf Eis gelegt.

Nun soll es aber wieder losgehen. Die beiden Streamer verbrachten viel Zeit mit der Planung und wollten das Event weg von Twitch und rein in die breite Masse bringen. Dafür haben sie sich die Lanxess-Arena in Köln gemietet und veranstalten die „Great Fight Night“. Dort wird es vier Kämpfe geben und echtes Publikum soll dabei sein. Moderiert wird das Event von Steven Gätjen. In einem extra Artikel haben wir alle Infos zu Größe, Gewicht und Alter von Trymacs und MckyTV zusammengefasst.

Trymacs vs. MckyTV: Termin für The Great Fight Night – wann findet der Boxkampf statt?

Wann läuft der Boxkampf? The Great Fight Night zwischen Trymacs und MckyTV sowie vielen anderen Twitch-Schwergewichten findet am Samstag, den 2. April 2022 statt. Ab 18:00 Uhr findet in der Lanxess Arena Köln ein Kampf nach dem nächsten statt. Wie lang das Event dauert, ist noch nicht bekannt. Der Ablauf für The Great Fight Night sieht wie folgt aus:

Moderiert wird The Great Fight Night von der TV-Legende Steven Gätjen, der aus seiner Zeit bei Schlag den Raab weiß, wie er exzentrische Persönlichkeiten in den Griff bekommt. An seiner Seite stehen Marc Gebauer, Uhrenverkäufer der Stars und mit vielen Twitch-Schwergewichten per Du, sowie Sportjournalist Tobi Drews als Kommentator.

Trymacs vs. MckyTV: Tickets für The Great Fight Night – hier bekommt ihr sie

Wo bekomme ich Tickets für den Kampf? Der Boxkampf findet in der Lanxess Arena in Köln statt. Über 15.000 Zuschauer*innen können live dabei sein. Die Tickets könnt ihr euch auf Eventim kaufen. Tickets sind (Stand: 01.04..2022, 09:00 Uhr) noch immer zu haben. Lediglich die Plätze direkt vor dem Ring sind aktuell ausverkauft.

Der Einlass findet bereits ab 16:30 Uhr statt. Wichtig für alle, die vor Ort dabei sind: 3G und medizinische Maske in der Lanxess Arena sind Pflicht – trotz flächendeckender Lockerungen der Bundesregierung. Zusätzlich dazu gilt für The Great Fight Night eine Altersbeschränkung. Personen unter 16 Jahren müssen in Begleitung der Eltern oder einer erziehungsberechtigten Person (über 18) erscheinen.

Trymacs vs. MckyTV: Stream zu The Great Fight Night – Joyn statt Twitch oder YouTube

Wo kann ich live zuschauen? Wer die Great Fight Night nicht vor Ort verfolgt, kann den Boxkampf zwischen Trymacs und MckyTV auch im Livestream anschauen. Anders als beim letzten großen Influencer-Boxevent zwischen Leon Machère und Standartskill wird das Event nicht direkt über YouTube oder Twitch übertragen.

Stattdessen hat sich die deutsche Streaming-Plattform Joyn die Exklusivrechte für The Great Fight Night gekrallt. Dort könnt ihr den Stream am Samstag ab 18:00 Uhr live verfolgen – und das völlig kostenlos. Ein Joyn+ Abo (Preis: 6,99€/Monat) braucht ihr zum Zuschauen nicht. Den Link zum Stream fügen wir an dieser Stelle an, sobald das Event live ist.

Ob The Great Fight Night auf Joyn ähnlich hohe Zuschauerzahlen erreichen wird wie das Boxevent zwischen Leon Machère und StandardSkill am 19. Februar, steht noch in den Sternen. Fakt ist: einen Livestream über YouTube oder Twitch wird es in dieser Form nicht geben. Doch es besteht Hoffnung auf einen Blick hinter die Kulissen bei Trymacs vs. MckyTV. Spekulationen sprechen davon, dass die Twitch-Schwergewichte MontanaBlack und Knossi vor Ort sein werden.

Behaltet am Samstag also unbedingt die Twitch-Kanäle der beiden im Blick. Eventuell versorgen sie uns mit Live-Coverage vom Ring und geben exklusive Einblicke ins Streamer-Event des Jahres. Im Vorfeld machte der größte deutsche Twitch-Star bereits mit einer Wette auf sich aufmerksam. MontanaBlack setzt 10.000 Euro auf den Sieg von Trymacs und forderte damit seinen Kollegen xRohat heraus, der sich auf die Seite von MckyTV stellte.

Trymacs vs. MckyTV: Kämpfe von The Great Fight Night im Überblick

Der Boxkampf zwischen Trymacs und MckyTV in der Lanxess Arena in Köln findet am 2. April statt
Der Boxkampf zwischen Trymacs und MckyTV in der Lanxess Arena in Köln findet am 2. April statt © Trymacs/Instagram

Welche Kämpfe werden stattfinden? Der Hauptkampf wird zwischen Trymacs und MckyTV ausgetragen Die beiden Twitch-Schwergewichte haben sich in den zurückliegenden Monaten intensiv vorbereitet. Ihren Fortschritt könnt ihr in der entsprechenden Dokureihe zu The Great Fight Night von Joyn nachverfolgen. Weitere Kämpfe sollen aber zusätzlich stattfinden. Folgende Kämpfe sind geplant:

Die Teilnehmer trainieren bereits fleißig und wollen in den Ring steigen. Welche weiteren Kämpfe während The Great Fight Night stattfinden werden, wird sich noch zeigen. Generell läuft es für die Twitch-Streamer gerade gut. Trymacs zeigte im August seinen neuen Porsche und begeisterte Fans. Hier die wichtigsten Informationen zu den Kämpfern:

KämpferTwitch-Follower)AlterGrößeGewichtWohnort
Trymacs2,9 Millionen27 Jahre1,92 m118 kgHamburg
MckyTV1,2 Millionen29 Jahre1,86 m99 kgHamburg
Rumathra600.00026 Jahre1,83 m80 kgBonn
Vlesk220.00028 Jahre1,72 m74 kgBerlin
Chefstrobel500.00029 Jahre1,82 m79 kgHamburg
xHankyy271.00027 Jahre1,80 m90 kgHamburg

Eine Hiobsbotschaft gab es vor dem Start am Samstag, dem 02. April, jedoch: Der heiß ersehnte Kampf zwischen Sebastian „Rewinside“ Meyer und Amar „Amar“ Al-Naimi wird nicht stattfinden. Im Rahmen der offiziellen Pressekonferenz vor The Great Fight Night verkündete Amar unter Bedauern, dass sich sowohl er als auch sein prominenter Gegner nicht in der Lage dazu sähen, den Boxkampf anzutreten. Beide seien kurzfristig an einer Bronchitis erkrankt.

Trymacs vs. MckyTV: Regeln vom Boxkampf The Great Fight Night im Überblick

Nach welchen Regeln läuft der Boxkampf? Mit 99 und 118 Kilogramm Kampfgewicht gelten Trymacs und MckyTV nach offiziellem Regelwerk für Olympia als Superschwergewichte. Ein Kampf zwischen den beiden Twitch-Streamers wäre also auch abseits der The Great Fight Night möglich. In insgesamt acht Runden treten die beiden gegeneinander an. Jede Runde dauert zwei Minuten – anders als bei offiziellen Boxkämpfen, die in der Regel drei Minuten andauern.

Wer gewinnt? Geht der Kampf über die volle Distanz, wird der Gewinner nach einem Punktesystem ermittelt. Drei unabhängige Punktrichter zählen die Treffer an Kopf und Oberkörper der beiden Kontrahenten. Wer am Ende der Runde weniger Treffer kassiert hat, erhält zehn Punkte, der Verlierer neun. Geht der Verlierer in der Runde zu Boden (Niederschlag), gibt es einen weiteren Minuspunkt.

trymacs mckytv boxen boxkampf kampf twitch streamer hamburg
Trymacs und MckyTV veranstalten riesigen Boxkampf – Tickets, Teilnehmer, Ort © dpa/Daniel Bockwoldt/Instagram: trymacs/mckytv (Montage)

Zusätzlich kann der Kampf frühzeitig durch einen K.O. (Knockout) beendet werden. Erholt sich ein Kämpfer innerhalb von zehn Sekunden nicht von einem Niederschlag, muss der Ringrichter das als K.O anerkennen. Der Kampf ist sofort vorbei, unabhängig davon wie viele Punkte der zu Boden gegangene vorher bekommen hat. Ein technischer K.O (T.K.O) tritt dann ein, wenn der Kampf abgebrochen oder einer der Kämpfer aufgibt.

Auch die Disqualifikation eines Kämpfers ist während des Boxkampfes noch möglich. Wenn ein Kontrahent beispielsweise zu viele Tiefschläge austeilt, kann der Ringrichter auf Disqualifikation entscheiden. Die Punkterichter haben auf diese Entscheidung keinen Einfluss.*24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare