1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Trymacs vs MckyTV: Verschobene Halswirbel und Prellungen – Wunden nach Boxkampf

Erstellt:

Von: Josh Großmann

Trymacs und MckyTV trafen im Boxkampf aufeinander: Dort hielten sich die Streamer nicht zurück. Nun zeigten beide ihre geschundenen Körper.

Köln – Bei The Great Fight Night haben sich die Showrunner Trymacs und MckyTV die Stirn geboten. Die beiden Twitch-Streamer boten sich einen erbitterten Kampf, bei dem Trymacs als Sieger hervorging. Doch nun stellt sich heraus, dass irgendwie beide verloren haben. Auch noch zehn Tage nach dem Kampf klagen die Streamer über Verletzungen aus dem Kampf – das wird wohl noch einige Zeit wehtun.

Vollständiger NameMaximilian Stemmler
Bekannt alsTrymacs
Geburtstag19. August 1994
GeburtsortHamburg
Follower auf Twitch2,937 Millionen (Stand: April 2022)
Follower auf YouTube2,04 Millionen (Stand: April 2022)

Trymacs und MckyTV zeigen ihre Wunden – Verschobene Halswirbel und Prellungen am Handgelenk

Was ist passiert? Zwar liegt The Great Fight Night mit Trymacs und MckyTV schon einige Tage zurück, doch erst jetzt wagten sich die beiden Streamer zum Arzt. MckyTV klagte über Kopf- und Nackenschmerzen, während Trymacs Handgelenk einfach nicht aufhören wollte wehzutun. Die Ärzte bestätigten, dass es sich dabei nicht um leichte Verletzungen handelt.

Das ist die Bilanz: Trymacs rechter Haken hat MckyTV einen Halswirbel um ganze 236 % verschoben – kein Wunder, dass der Streamer über Nackenschmerzen klagt. Seine Chiropraktikerin diagnostizierte ebenfalls starke Muskelverhärtungen rund um die Wirbelsäule. Bei Trymacs wurden diverse Verletzungen im Handgelenk festgestellt. „Joar, ist alles im Arsch. Knorpel, Gelenk, Sehne, Muskel… Alles, was da drin ist“, klagt der Streamer in einem kurzen Video auf YouTube.

Trymacs mit Verband am Arm. Screenshots von MckyTVs Diagnose
Trymacs vs MckyTV: Das sind die Verletzungen der beiden Streamer © YouTube: Trymacs/Twitter: MckyTV/Instagram: mckytv/Unsplash (Montage)

Wie konnte das passieren? Die beiden Streamer-Kollegen sind mit ihrem Trash-Talk nach dem Kampf noch nicht fertig und ziehen fleißig weiter übereinander her. Trymacs ist stinksauer und beschwert sich über das stählerne Kinn von MckyTV. Zwar sei „der Kopf immer so übel nach hinten gebounced“, aber die Härte des Unterkiefers konnte Trymacs Handgelenk trotz professioneller Bandagen und Handschuhe immens verletzen. Auch MckyTV beschwert sich auf Twitter über seinen Kontrahenten, den „Oger Trymacs“. 

Trymacs und MckyTV: Das wird wohl noch einige Zeit schmerzen – So geht es den Streamern jetzt

So geht es den beiden: Zwar konnte MckyTV wieder eingerenkt werden, jedoch werden die Verletzungen einige Spuren hinterlassen. Auf Instagram spricht MckyTV darüber, dass er Ruhe und Zeit benötigen wird, um in Zukunft das Beste aus seinem Körper herauszuholen. Auch Trymacs wird noch einige Zeit mit seinen Schäden zu kämpfen haben. Mit Pech wird Trymacs sechs Wochen lang den Verband tragen müssen.

Die beiden Streamer werden aber sicherlich weiter auf Twitch unterwegs bleiben. Trymacs ging direkt nach seinem Statement zur Verletzung live und spielte Fortnite. Das Box-Event der Streamer rauschte nur knapp am Zuschauerrekord vorbei, sodass man trotzdem sagen könnte, dass sich diese Verletzungen lohnen. Die beiden werden noch lang an diesen legendären Kampf denken.

Auch interessant