Er zeigt alles!

Trymacs: Twitch-Einkommen geleaked – So viel verdient der Streamer

  • Michael Warczynski
    VonMichael Warczynski
    schließen

Trymacs ist Millionär. Nach dem Leak auf Amazon sind die Einnahmen des Streamers aus Twitch aus den letzten zwei Jahren bekannt. So viel verdient Maximilian Stemmler im Jahr.

Update vom 06.10.2021: Trymacs ist einer der erfolgreichsten deutschen Streamer auf Twitch. Durch einen Leak bei Amazon sind die Twitch-Einnahmen von Maximilian Stemmler aus den letzten beiden Jahren an die Öffentlichkeit gekommen. Der Twitch Streamer hat demnach 1,1 Millionen Euro in der Zeit vom September 2019 bis Oktober 2020 verdient. Das wäre ein Jahresdurchschnitt von circa 500.000 Euro Verdienst im Jahr rein durch Twitch-Einnahmen.

NameMaximilian Alexander Curt Stemmler
Bekannt alsTrymacs
Geburtstag19. August 1994
Größe1,92m
Follower auf YouTube1.720.000 Follower (2. Februar 2021)
Follower auf Twitch2.211.376 Follower (2. Februar 2021)

Natürlich kann man davon ausgehen, dass Trymacs auch durch YouTube, Instagram und andere Kanäle, sowie durch Werbe- und Partner-Deals Geld verdient. Das Jahreseinkommen von Maximilian Stemmler sollte daher vermutlich in einem Bereich um die Millionen Euro liegen. Auch die Twitch-Einnahmen anderer deutschen Streamer wie MontanaBlack, Gronkh oder auch Pappaplatte sind bei Amazon geleaked.

Erstmeldung vom 15.06.2021: Hamburg, Deutschland – Trymacs gehört auf Twitch zur Eliteklasse und befindet sich aktuell auf dem zweiten Rang der meistgefolgten Kanäle in Deutschland. Dank seiner mehr als zwei Millionen Follower zählt sich der Streamer aus Hamburg deutschlandweit zu den Bestverdienern der Plattform. Doch auch auf YouTube sieht es für den 26-Jährigen richtig gut aus. In einem Livestream auf Twitch zeigt er nämlich versehentlich seine Einnahmen des letzten Monats und macht damit deutlich, wie gut er wirklich verdient.

Trymacs: Einnahmen geleakt – Twitch-Streamer zeigt sich trotzdem bodenständig

Innerhalb seiner Community ist Trymacs vor allem für seinen bodenständigen Lifestyle bekannt. Obwohl der Streamer im letzten Jahr enorme Erfolge einfahren konnte, blieb er seiner Linie treu und gönnte sich kaum großen Luxus. Abseits einer Platin-Rolex und einer A-Klasse im AMG Paket von Mercedes scheint der Streamer also durchaus bescheiden zu leben. Bekannt wurde Trymacs mit dem unfassbaren Hype rund um Pokémon-Karten in Deutschland.

Der Twitch-Star erreichte mithilfe des Pokemon-Hypes ungeahnte Zahlen und brach auch den zu dem Zeitpunkt aktuellen internationalen Subscriber-Rekord. Außerdem generierte der Streamer aus Hamburg innerhalb von nur sieben Tagen eine Watch-Time von 2,6 Millionen Stunden. Damit hat ihn der Karten-Hype von Pokémon genau dorthin gebracht, wo Maximilian Stemmler heute steht – unter den größten Streamern auf Twitch. Trotzdem ließ er bislang wenig zu seinen Finanzen durchblicken.

Trymacs: Einnahmen geleakt – so viel verdient der Twitch-Streamer im Monat

Trymacs: Twitch-Streamer zeigt seine Einnahmen auf YouTube – interessante Details durchgesickert

In einem seiner neusten Livestreams auf Twitch schaffte Trymacs versehentlich und ungewollt Klarheit über seine Einnahmen. Denn obwohl er davon in der Vergangenheit kaum etwas bekannt gegeben hatte, wird nun ersichtlich, wie viel der Streamer aus Hamburg tatsächlich verdient. Als er sich nämlich auf seinem YouTube-Dashbord befand, um den Erfolg von mehr als 1.900.000 Abonnent:innen zu feiern, zeigte er versehentlich seine exakten Einnahmen über YouTube. Zuerst hielt Maximilian Stemmler noch seine Hand vor den Bildschirm, doch als er diesen zum zweiten Mal zeigen in die Kamera hielt, hatte er allem Anschein nach vergessen, seine Einnahmen erneut zu verdecken.

Laut den Statistiken seines YouTube-Kanals hat Trymacs nicht nur 1.900.000 Abonnenten erreicht, sondern auch unfassbare Einnahmen in den letzten 28 Tagen erzielen können. Laut seines Dashboards sollen diese sich auf einen geschätzten Umsatz in Höhe von 61.370,54 US-Dollar belaufen. Das entspricht nach aktuellem Umrechnungskurs etwa 50.000 Euro. Diese Summe konnte der YouTuber innerhalb von nur 28 Tagen und auch nur durch seinen Hauptkanal einstreichen.

In den YouTube-Statistiken des Hauptkanals von Trymacs konnte man auch erkennen, dass der Streamer aus Hamburg eine gesamte Wiedergabezeit von 2,2 Millionen Stunden vorzuweisen hat. Diese kommt durch insgesamt 17 Millionen Klicks zustande. in ziemlich starker Wert, wenn man bedenkt, dass Trymacs vor rund zwei Jahren noch deutlich unter dem Radar der meisten Zuschauer:innen gewesen ist.

Rubriklistenbild: © Instagram: trymacs / YouTube: Kein Konzept (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare