Really?

Gamer verklagt Twitch: Streamerinnen machen ihn krankhaft dauerheiß

  • Peer Schmidt
    vonPeer Schmidt
    schließen

Nicht das erste Mal das Twitch eine Klage am Hals hat. Doch diese ist besonders kurios, denn Streamerinnen, sollen diesen Gamer krankhaft dauerheiß machen. 

  • Twitch ist der größte Streaming-Anbieter, wenn es um Gaming geht.
  • Auch viele Frauen Streamen auf Twitch und zeigen oft viel Haut.
  • Ein Online-Gamer verklagt Twitch, weil er zu viel "Hand Anlegen" muss.

San Francisco - Es ist bekannt, dass es in den USA sehr häufig Klagen gegen große Konzerne gibt, die auf hohen Schadenersatz verklagt werden. Eine wohl der bekanntesten Gerichtsprozesse einer Privatperson gegen einen Großkonzern ist der Fall der US-Amerikanerin, die MC Donalds im Jahr 1992 verklagt hatte, weil sie sich an einem heißen Kaffee verbrüht hatte. Sie erhielt darauf hin von der Burger-Kette 480.000 US-Dollar Schadensersatz. Möglicherweise erhofft sich auch der Twitch-Zuschauer Erik Estavillo aus San Francisco eine Zahlung, denn er verklagt den Streaming-Anbieter, da dieser seiner Meinung nach seine Sexsucht fördert.

Twitch Dachorganisation:Amazon
Beschreibung:Live-Streaming-Portal
Erschienen:für Videospiele  6. Juni 2011
Eigentümer:Amazon.com, Inc.
Sprachen:28, inkl. Deutsch und Englisch

Online-Gamer verklagt Twitch auf 25 Millionen US-Dollar  wegen Förderung von Sexsucht

Der Online Gamer Erik Estavillo aus San Francisco fordert von Twitch 25 Millionen US-Dollar Schadenersatz, da er seine krankhafte Sexsucht durch die Streams gefördert sieht. Die Liste der Streamerinnen, die er auf Twitch verfolgt wird dabei immer länger. Der Gamer kommt auf eine Zahl von 786 Streamerinnen, denen auf er Twitch folgt, Männern wie MontanaBlack folgt Estavillo jedoch gar nicht. (Mehr zum Streaming)

Die Hexe Bayonetta aus dem gleichnamigen Titel von Nintendo geizt nicht mit ihren Reizen.

Estavillo ist jedoch kein unbeschriebenes Blatt, wenn es um Rechtsstreit mit größeren Firmen geht. Schon in der Vergangenheit hatte der Gamer die bekannten Publisher Nintendo, Microsoft, und auch Sony verklagt, da freizügige weibliche Charaktere in den Spielen dafür sorgten, dass sich seiner Meinung nach sein Zustand verschlimmerte. Bisher hatten seine Klagen jedoch keinen Erfolg und wurden abgewiesen. Außerdem enthüllt ein Leak jetzt das Datum für eine baldige Nintendo Direct.

Online-Gamer sagt, Sexsucht hat sich durch Twitch und das Streaming dort massiv verstärkt

Erik Estavillo hat auch eine Begründung für seine Klage gegen Twitch angegeben. Er behauptet er leide an Zwangsstörungen, Agoraphobie, Depression und Morbus Cron. Insbesondere seine Sexsucht soll sich dank Twitch und den weiblichen Streamerinnen deutlich erhöht haben. In seiner Klage wird Twitch vorgeworfen ihm aktiv sexuell suggestive Inhalte beim Besuch der Seite vorzuschlagen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Live @ twitch.tv/pink_sparkles

Ein Beitrag geteilt von Pnkysparkles (@pnkysparkles) am

Vielen weiblichen Streamerinnen wird vorgeworfen sich häufig zu freizügig zu zeigen und einige haben daraufhin wie die Twitch-Streamerin Alinity schon einen Bann von Twitch erhalten, weil sie zu viel nackte Haut gezeigt haben. Auch "Pinky Sparkles" könnte man in diese Kategorie stecken, wenn man sich ihr Instagram-Profil einmal genau anschaut.

Weiterhin wirft Estavillo Twitch vor, dass es keinen Filter gibt, der ihm erlaubt sich Streamer aufgrund ihres Geschlechts auszusuchen und so gezwungen sei auch weibliche Streamerinnen sehen zu müssen. Dadurch wird es ihm unmöglich gemacht die Seite zu verwenden, ohne das seine Sexsucht weiter aktiviert wird.

Der Twitch-User hat sich mehrmals beim Anschauen der Streamerinnen an den Genitalien verletzt

Der Online-Gamer hat in seiner Beschwerde an Twitch auch noch eine Liste an Streamerinnen aufgeführt, die seiner Meinung nach dauerhaft von der Plattform gebannt werden sollten. Ein wichtiger Punkt seiner Klage ist die Tatsache, dass er sich laut eigener Aussage dazu gezwungen sah sich "jeden Tag sein Genital mit einem Gerät wund zu schauern". Er klagt danach über Infektionen, Rötungen und Schwellungen an dem betreffenden Organ. Auch die bekannte ASMR-Streamerin Amouranth, die ebenfalls für viel Erotik auf Twitch steht wurde kürzlich gebannt, allerdings hat ein Fan sie dabei hereingelegt.

Vielen Twitch-Streamerinnen wird vorgeworfen sich häufig zu freizügig in den Live-Streams zu zeigen.

Ganz skurril wird es, als er Twitch ebenfalls seine blutunterlaufenen Augen verantwortlich macht, die durch das stundenlange Anschauen der Streams entstehen. Nicht zuletzt führt er einen Kurzschluss an seinem PC an, der durch sein Ejakulat entstanden sein sollte und infolge dessen zu einem Stromausfall führte, während er einen Twtich-Stream sah.
Twitch selber wies die Klage mit den Worten "unbegründet" und "frivol" ab.

Der Streamerin Alinity wird vorgeworfen, sie würde von Twitch bevorzugt werden. In einem Livestream wendet sie jedoch alle Anschuldigungen von sich. Nach dem tragischen Tod von Reckful hat sich Alinity nun ausführlich über Hass im Internet geäußert. Derweilen sucht Streamer Ninja nach einer neuen Gaming-Plattform. Auch der US-Rapper ‚Souljaboy‘ ist als Twitch-Streamer präsent, in einem Livestream dreht dieser jedoch komplett durch. Jetzt scheint es auf genau dieser Plattform Twitch einen weiteren Skandal mit Burger King zu geben. Diese schalteten unerlaubte Werbung und nutzten so etliche Streamer aus.

Rubriklistenbild: © Instagram/Pinky Sparkles

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Knossi: Twitch-Streamer bei RTL-Late-Night-Show endgültig gefeuert
Knossi: Twitch-Streamer bei RTL-Late-Night-Show endgültig gefeuert
Knossi: Twitch-Streamer bei RTL-Late-Night-Show endgültig gefeuert
MontanaBlack: Privat-Adresse bekannt - Lauern ihm die Fans jetzt auf?
MontanaBlack: Privat-Adresse bekannt - Lauern ihm die Fans jetzt auf?
MontanaBlack: Privat-Adresse bekannt - Lauern ihm die Fans jetzt auf?
Twitch: Top 10 Streamer-Einkommen – was verdienen MontanaBlack, Knossi, und Gronkh?
Twitch: Top 10 Streamer-Einkommen – was verdienen MontanaBlack, Knossi, und Gronkh?
Twitch: Top 10 Streamer-Einkommen – was verdienen MontanaBlack, Knossi, und Gronkh?

Kommentare