Night of the Locked-In Dead

Horror-Nacht – IRL-Twitch-Streamer auf Friedhof eingesperrt

  • Joost Rademacher
    VonJoost Rademacher
    schließen

Was für eine Horror-Nacht. Ein IRL-Streamer besuchte einen Friedhof in Italien, als er plötzlich darin eingesperrt wurde. Fans genossen die Unterhaltung.

Mailand, Italien – IRL-Livestreams sind eine schöne Sache, nicht nur weil sie Streamer:innen die Möglichkeit für eine Menge Interaktion mit dem Publikum bieten. Ein großer Grund für die Beliebtheit dieser Streams bei Twitch ist vor allem die absolute Unberechenbarkeit des Lebens, die sich dabei immer wieder einschleicht. Genau diese Unberechenbarkeit durfte ein IRL-Streamer bei Twitch am eigenen Leib erfahren. Auf einem Friedhof in Italien erlebte er ein waschechtes Horrorszenario.

Name der PlattformTwitch
EigentümerAmazon
Gründung06. Juni 2011
Sprachen28
Web-Adressehttps://www.twitch.tv/

Twitch: Im IRL-Stream auf Friedhof eingesperrt – Streamer erlebt Horrorszenario

In einem fremden Land, in dem man die lokale Sprache nicht spricht und die örtlichen Sitten nicht kennt, kann es schnell mal zu Missverständnissen kommen. Macht man dann noch Fehler, die mitunter zu Problemen mit der Polizei führen könnten, werden die Dinge schon mal richtig unangenehm. Das musste auch Daily Dasher, ein regelmäßiger IRL-Streamer bei Twitch, vor kurzem und unter einigem Stress lernen.

Daily Dasher ist aktuell auf einer Tour durch Italien und lässt sein Publikum auf Twitch praktisch täglich an seiner Reise teilhaben. Am 17. August war der Streamer in Mailand unterwegs und wollte dort in den späten Nachmittagsstunden einen örtlichen Friedhof erkunden. Mit dabei waren natürlich auch Kamera und Smartphone, damit die 19.900 Follower von Daily Dasher auch an seinem Ausflug teilhaben konnten. Als er kurz nach 6 aber zum Ausgang des Friedhofs zurückkehren wollte, stand er vor verschlossenen Toren. Der Streamer schien auf dem Friedhof eingesperrt zu sein. Klingt fast wie ein Szenario aus Knossis Horrorcamp, das 2021 leider ausfällt.

Twitch: Streamer muss sich mit Friedhofs-Direktorin anlegen, diese droht mit der Polizei

Zu seinem eigenen Horror konnte DailyDasher keinen Ausgang finden, dessen Tore noch geöffnet waren. Einige Zeit lang sah er sich nach Hilfe um, schien aber keine Menschenseele zu finden. Stattdessen machte er sich an einer Notrufsäule beim Ausgang des Friedhofs zu schaffen – in der Hoffnung, dass ihn jemand finden und rauslassen würde. Gefunden hat ihn auch jemand, statt Hilfe erfuhr der IRL-Streamer aber einen ordentlichen Anschiss. Die Highlights des Streams hat DailyDasher übrigens in einzelnen Clips auf Twitch hochgeladen.

Twitch: IRL-Streamer erlebt Horrorszenario auf Friedhof

Während DailyDasher noch versuchte, Hilfe anzufragen, wurde er aus dem Hintergrund schon von einer Frau angeschrien. Diese wollte wissen, was er noch auf dem Friedhof zu suchen habe und drohte prompt, die Polizei zu rufen. Der Streit zwischen dem IRL-Streamer auf Twitch und der Frau heizte sich in Windeseile auf, bis sie nach seinem Streaming-Equipment griff und versuchte, es ihm abzunehmen. Die Frau sollte sich schließlich als Friedhofs-Direktorin entpuppen und schickte ihn zum nächstbesten Ausgang – allerdings nicht, ohne dass zwischen den beiden noch ein paar Beleidigungen ausgetauscht wurden.

Zum Glück musste DailyDasher dann doch keine ganze Nacht auf einem fremden Friedhof verbringen. Für seine Twitch-Zuschauer:innen wäre das mit Sicherheit gute Unterhaltung gewesen, dem IRL-Streamer will man so einen Albtraum aber nicht zumuten. Kuriositäten gibt es immer wieder in den IRL-Streams auf Twitch. Vor einigen Monaten erfreute sich ein Livestream von einem Stoppschild auf Twitch einiger Beliebtheit, mittlerweile ist der Account aber von der Plattform gebannt worden.

Rubriklistenbild: © Twitch/DailyDasher (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare