Ganz schön viel Geld

Twitch-Leak: So viel verdienen die erfolgreichsten Streamer der Welt

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Der Twitch-Leak hat die Streaming-Community aufgewühlt. Wir zeigen, was die Top-Streamer verdienen. Hier ist die Liste der Multi-Millionäre mit ihren Einnahmen.

Update vom 08.10.2021: Twitch hat den Hack und den damit verbundenen Daten-Leak nun offiziell bestätigt. Das Amazon-Tochterunternehmen sagt weiter, dass man daran arbeitet, zu verstehen, wie es zu dem Vorfall kommen konnte und welche Daten insgesamt betroffen sind. In einem Blog-Post vom 7. Oktober 2021 sagt Twitch, dass wohl ein Fehler in der Serverkonfiguration dafür sorgte, dass eine dritte Partei Zugriff auf die Daten erhielt.

GründungsdatumJuni 2011
Täglich aktive Nutzerüber 15 Millionen
aktive Streamsüber 2 Millionen
Beliebtestes Spiel weltweitLeague of Legends
Streamer mit dem meisten FollowernNinja (über 16 Millionen)

Viele Twitch-Streamer fragen sich, ob ihre Zugangsdaten, Passwörter und Kreditkarten-Informationen in dem Leak veröffentlicht wurden. Während der Untersuchung hat Twitch bestätigt, dass keine privaten Daten, Login-Daten, Passwörter oder Zugangsdaten im Leak veröffentlicht wurden. Auch Kreditkarten-Informationen sind nicht an die Öffentlichkeit gekommen. Twitch schließt ebenfalls aus, dass im zweiten Teil des Leaks derartige sensible Daten veröffentlicht werden. Dennoch haben viele Streamer ihre Zugangsdaten zur Streaming-Plattform sofort geändert.

Erstmeldung vom 06.10.2021: San Francisco – Twitch selbst hat offenbar die Zahlen der großen Twitch-Stars versehentlich durch ein Datenleck veröffentlicht. Dabei sieht man ganz genau, was die großen Twitch-Streamer:innen weltweit von August 2019 bis Oktober 2021 direkt von Twitch erhalten haben. Die Zahlen sind sogar auf die Cent-Angabe genau. Wir zeigen euch, was die deutschen Twitch-Stars laut diesem Leak verdient haben.

Twitch: Einnahmen geleakt – So viel verdienen die größten Twitch-Streamer der Welt

Der Leak stammt von Twitch selbst. Dort wurde offenbar ein Datenleck gefunden, was nun komplett an die Öffentlichkeit gelangt ist. Zahlreiche Streamer:innen haben bereits darauf reagiert und haben zumindest die Zahlen nicht als falsch betitelt. Dennoch solltet ihr sie mit einer gewissen Portion Skepsis betrachten.

Besonders interessant sind die Gesamteinnahmen, die die Streamer von Twitch seit August 2019 erhalten haben. Ganz oben stehen vor allem international bekannte Streamer:innen. Wir zeigen euch hier die 20 Streamer, die am besten verdient haben:

Twitch-StreamerEinnahmen von Twitch von August 2019 bis Oktober 2021
CriticalRole9,6 Millionen
xQc8,5 Millionen
summit1g5,8 Millionen
Tfue5,3 Millionen
Nickmercs5,1 Millionen
ludwig3,3 Millionen
TimTheTatman3,3 Millionen
Altoar3,1 Millionen
auronplay3,1 Millionen
LIRIK3 Millionen
_unknown_2,9 Millionen
Gaules2,8 Millionen
HasanAbi2,8 Millionen
Asmongold2,6 Millionen
loltyler12,5 Millionen
RanbooLive2,4 Millionen
MontanaBlack882,4 Millionen
ibai2,3 Millionen
Castro_10212,3 Millionen
MOONMOON2,2 Millionen

Mit in den Top 20 ist auch MontanaBlack, der rund 2,4 Millionen Dollar (umgerechnet circa 2,07 Millionen Euro) nur durch die Twitch-Einnahmen verdient haben soll. Bedenkt bei diesen Zahlen aber, dass es sich um Brutto-Beträge handelt, die noch versteuert werden müssen. Allerdings sind das auch nur die Einnahmen, die Twitch direkt auszahlt. Einnahmen über YouTube oder Produktplatzierungen sind hier nicht dabei. MontanaBlack verriet seine Einnahmen auf YouTube und dürfte damit die Gesamteinnahmen ordentlich nach oben schrauben.

Auf Platz 11 der Liste landet ein Streamer, der _unknown_ genannt wird. Dabei wird bereits spekuliert, dass es sich um DrDisrespect handelt, der seit letztem Jahr auf Twitch gebannt ist. Er war damals einer der größten Streamer auf Twitch, weshalb diese Einnahmen durchaus stimmen könnten.

Die Twitch Einnahmen von Knossi und MontanaBlack wurden geleakt.

Twitch: Einnahmen geleakt – So viel verdienen die größten deutschen Streamer:innen

Nicht nur MontanaBlack gehört zu den absoluten Top-Verdiener:innen auf Twitch. Zahlreiche weitere deutsche Streamer tauchen in dem Leak auf. Wir listen euch hier die Top-Verdiener:innen der deutschen Twitch-Szene auf:

Twitch-StreamerEinnahmen von Twitch von August 2019 bis Oktober 2021
MontanaBlack882,4 Millionen
TheRealKnossi2,2 Millionen
GRONKH1,5 Millionen
Trymacs1,3 Millionen
Papaplatte1,3 Millionen
NoWay4u_Sir1,2 Millionen
PietSmiet792.000
Amar562.000
MckyTV554.000
orangemorange512.000
BastiGHG512.000
Bonjwa489.000

Auch hier solltet ihr bedenken, dass es sich um Brutto-Zahlen handelt und zumindest in Deutschland etwa 50 % Steuern gezahlt werden müssen. Außerdem handelt es sich auch hier um die Einnahmen von etwa zwei Jahren.

Knossi applaudiert MontanaBlack zu seinen Twitch-Einnahmen im Livestream

Einige Streamer haben die Zahlen des Amazon-Leaks zu ihren Einnahmen bereits kommentiert beziehungsweise darauf reagiert. Asmongold antwortet auf die Frage, was er von dem Amazon-Leak hält mit: „Ich gebe einen Scheiß darauf“ und fügt hinzu „Er ist falsch, was meine Zahl angeht jedenfalls.“ Allerdings muss man beim Charakter von Zack dazusagen, dass schon eine falsche Zweitkommastelle dafür sorgt, dass für ihn die Zahl nicht stimmt. Auch lässt er die Zuschauer darüber im Dunkeln, ob er mehr, oder weniger als die 2,4 Millionen Dollar in den zwei Jahren verdient hat. Schätzungen gehen jedoch davon aus, dass die Zahl grob geschätzt im realistischen Bereich liegt.

Auch Knossi hat im Livestream auf Twitch kurz auf die Amazon-Leak-Meldung reagiert. Allerdings ist er nicht auf seine Zahl eingegangen, sondern hat geschaut was sein Kollege und Freund MontanaBlack so verdient. Als er die Zahl gelesen hat, applaudierte er freudig.

Amazon-Hacker wollen zweiten Teil der Twitch-Daten veröffentlichen

Für Amazon und Twitch ist der Schrecken des Leaks der ersten Daten noch nicht das Schlimmste. Im Posting der Hacker auf 4chan ist zu lesen, dass geplant ist einen zweiten Teil in der nächsten Woche zu veröffentlichen. Das Hackerteam nennt in dem Forenbeitrag auch einen Grund dafür, dass sie die Daten veröffentlicht haben. Sie schreiben: „Die Community ist eine giftige Jauchegrube. Um mehr Störung und Wettbewerb in den Video-Streaming-Bereich zu bringen, haben wir sie bezwungen und im ersten Teil diverse Daten veröffentlicht.

Da die Hacker Twitch also mit der Daten-Veröffentlichung schaden wollen, ist es wahrscheinlich, dass es auch im zweiten Teil des Leaks brisante Informationen zur Streaming-Plattform von Amazon geben wird. Am Ende des Postings schreiben sie: „Jeff Bezos hat 970 Millionen Dollar für Twitch bezahlt. Wir geben es euch kostenlos. #DoBetterTwitch

Codename Vapor: Information zu Amazons Steam-Konkurrenz-Produkt im Leak

Neben den Einnahmen der Streamer über Twitch sind noch weitere sensible Daten von Amazon in der Datei des Leaks. In den circa 125 Gigabyte finden sich auch Dateien zu „Vapor“, welches vermutlich die Konkurrenzplattform zu Steam werden soll. Dieses soll scheinbar einige Twitch-Funktionen als auch Support für Spiele wie Fortnite und PUBG anbieten.

Eine anonyme Quelle bei Amazon soll den Leak nun als echt bestätigt haben. Da noch längst nicht alle Daten erforscht worden sind, kann man in den nächsten Tagen mit weiteren Informationen aus dem Leak rechnen. Wir halten euch hier informiert.

Wenig Frauen in den Top 100 der Twitch-Streamer mit dem höchsten Einkommen

Der Twitch-Leak hat aber neben der Einkommen der Streamer über die Amazon-Plattform auch eine weitere Information preisgegeben. Unter den Top 100 Twitch-Streamern sind nur 3 Frauen. Eine davon ist die bekannte Valorant-Streamerin Pokimane auf Platz 39, Die ASMR-Streamerin und Cosplayerin Amouranth auf Platz 48 und die Musik-Streamerin Sintica auf Platz 71.

Rubriklistenbild: © DPA: Christoph Hardt / DPA: Philipp Schulze / Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare