Geht es heute weiter?

Twitch-Leak: Noch kein zweiter Teil – Hacker-Gruppe meldet sich nicht

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Der Twitch-Leak zu den Einnahmen der Twitch-Streamer hat für viel Aufsehen gesorgt. Die Hacker-Gruppe will jedoch einen zweiten Teil mit weiteren Daten veröffentlichen. Doch es gibt bisher keine Meldung.

Update vom 13.10.2021: Eigentlich war der zweite Teil des Twitch-Leaks von den Hackern für Montag angekündigt worden. Heute am Mittwoch gibt es immer noch keine weiteren Informationen über weitere Daten von Amazons Streaming-Plattform. Jetzt stellen sich viele die Frage, ob es überhaupt einen zweiten Teil des Leaks geben wird. Wir werden weiterhin die Augen offen halten und euch informieren, sobald es neue Informationen zum zweiten Teil des Twitch-Leaks gibt.

Update vom 12.10.2021: Der große Twitch-Leak von letzter Woche hatte für viel Aufsehen gesorgt. Die Hacker-Gruppe, welche die Daten auf dem Forum 4chan veröffenltichte hatte, gab an, dass es einen zweiten Teil geben soll. Weiterhin wurde erwähnt, dass man am Montag mit der Veröffentlichung weiterer Daten rechnen solle. Bisher gibt es jedoch keine weiteren Leaks oder Hinweise auf neue Daten, die über Amazon entwendet worden sind.

GründungsdatumJuni 2011
Täglich aktive Nutzer:innenüber 15 Millionen
aktive Streamsüber 2 Millionen
Beliebtestes Spiel weltweitLeague of Legends
Streamer mit den meisten FollowernNinja (über 16 Millionen)

Erstmeldung vom 11:10.2021: San Francisco – Der große Twitch-Leak erschütterte in der letzten Woche die Streaming-Szene. Hacker kamen an sensible Daten von Twitch und leakten das Einkommen tausender Twitch-Streamer:innen. Allerdings handelte es sich bei diesem Leak nur um den ersten Teil. Der nächste Leak soll heute, am 11. Oktober, folgen. Wir verraten euch, was dort offenbart werden könnte und was zu dem heutigen Twitch-Leak bekannt ist.

Twitch Leak: Teil 1 offenbarte Streamer-Einkommen – Was weiß man über Teil 2?

Der zweite Teil des Twitch-Leaks ist noch nicht bekannt. Allerdings verkündeten die Hacker:innen auf 4chan, dass der zweite Teil heute, am 11. Oktober, folgen soll. Mittlerweile ist der Post gelöscht und es gibt keine weiteren Infos, ob der zweite Teil des Leaks tatsächlich heute folgen soll. Dennoch dürfte man schon jetzt gespannt sein, was der zweite Teil offenbart. Immerhin sind viele Daten von Twitch streng geheim und bereits die Liste der Einnahmen war ein sehr großer Leak.

Welche Daten von den Hacker:innen im zweiten Teil veröffentlicht werden sollen, ist noch unklar. Allerdings gibt es hier viel Potenzial. Beispielsweise schweigt Twitch seit Jahren über die Zahlen hinter den Exklusivdeals mit großen Twitch-Streamer:innen. Es könnte also sein, dass der Leak diesmal genau darauf abzielt. Es könnte also offenbart werden, wie viel Geld mache Streamer:innen extra erhalten, damit sie ausschließlich auf Twitch streamen.

Der Leak der Twitch-Einnahmen beschäftigt viele Streamer:innen.

Es gibt aber auch viele weitere Geheimnisse, die die Leaker:innen offenbaren könnten. Einige Banns und Entscheidungen der Twitch-Mitarbeiter:innen waren in der Vergangenheit höchst umstritten. Falls es dazu Daten gibt, könnten auch sie in den Leaks veröffentlicht werden.

Twitch Leak sorgte für viel Aufsehen – Teil 1 brachte Streamer:innen in Erklärungsnot

Der erste Teil des großen Twitch-Leaks war bereits ein echter Knaller. Dort wurden die Einnahmen aller namenhaften Streamer:innen veröffentlicht. Auf den Cent genau wurde verraten, was die Streamer:innen von August 2019 bis September 2021 mit Twitch verdient haben. Das sorgt für ordentlich Trubel in der Twitch-Szene, denn bisher wurde über die Einnahmen geschwiegen.

Der Leak gilt allerdings als vertrauenswürdig, denn auch Twitch bestätigte, dass es einen Datenklau bei ihnen gegeben hatte. Die meisten Streamer:innen bestätigten auch die Zahlen, die in dem Twitch-Leak genannt wurden. Nun bleibt es spannend, was es im zweiten Teil des großes Twitch-Leaks geben wird.

Rubriklistenbild: © Twitch (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare