Twitch-Community ist begeistert!

Twitch: 5-jähriger Streamer mit unfassbarem Killstreak – süßer Clip geht viral

  • vonMichael Warczynski
    schließen

Der 5-jährige Twitch-Streamer names Foopa schaffte es während seines Livestreams einen krassen Killstreak hinzulegen. Im Anschluss rannte er zu seinem Vater.

Los Angeles, USAStreamer „Foopa“ ist 5 Jahre alt und trotzdem ein bekannter Star auf Twitch. Immer wieder können Zuschauer den kleinen Jungen dabei beobachten, wie dieser seine Gegner in Valorant zur Strecke bringt. Nach einem krassen Killstreak des Streamers kam es zu einer besonders süßen Aktion vor laufender Kamera – der Clip geht viral und begeistert die Community.

Name der PlattformTwitch
EigentümerAmazon
Gründung6. Juni 2011
Sprachen28
Web-Adressehttps://www.twitch.tv/

Twitch: 5-jährigem Streamer gelingt ein unfassbarer Killstreak im Livestream – süße Aktion begeistert Fans

Auf Reddit tauchte vor kurzem ein Clip eines Livestream-Ausschnitts von Foopa auf. Der Reddit-User @SupaSnipaX, welcher auch der Vater des 5-jährigen Jungen ist, veröffentlichte das Video im Netz. Im kurzen Ausschnitt ist zu erkennen, wie sein Sohn ein ganzes Team in Valorant komplett auseinandernimmt. Der kleine Junge setzt sich ganz locker im eins gegen vier durch und schaltet seine Gegner gekonnt aus.

Doch nicht der Killstreak im Clip von Foopa ist für viele Fans etwas Besonderes gewesen. Die Reaktion des 5-Jährigen, nach seiner starken Runde in Valorant, brannte sich sofort in die Herzen vieler Zuschauer ein. Dieser sprang nach der Runde plötzlich auf und schaute nach seinem Vater. Auf einmal rannte der junge Streamer mit dem Headset auf dem Kopf los und schrie: „Ich habe ein Ass geholt, Papi!

Twitch: Community reagiert mit gteilter Meinung auf Clip des 5-jährigen Streamers – Vater reagiert sofort

Im Anschluss auf die süße Reaktion des erst 5-jährigen Jungen reagierte auch die Social-Media-Community. So erhielt der Streamer nach seiner Reaktion auf den Killstream jede Menge positives Feedback. Derzeit hat der Post auf Reddit mehr als 8.000 Upvotes und ist deshalb auf dem ersten Platz der aktuellen Startseite zu sehen. Unter den positiven Rückmeldungen auf die Reaktion des Streamers befand sich auch der Kommentar von Reddit-User @Quick_Chowder, dieser schrieb: „Der kleine ist besser als die Hälfte aller Reynas in Platin.“ Dabei handelt es sich um einen bestimmten Rang in Valorant. Auch @Pink_life69 äußerte sich begeistert über die Fähigkeiten von Foopa, so stellte er fest: „Er ist nicht gedankenlos durch die Mitte gerannt, hat 2 Leute im Nest überspielt und beim 1v2 am Ende einen anständigen Winkel gehalten und gut gezielt. Der kleine Kerl ist 5. Er hat mehr Köpfchen als ich.

Twitch: 5-jähriger Streamer mit unfassbarem Killstreak – er rennt zu Papa

Doch nicht das gesamte Feedback auf den Clip des Jungen ist so positiv. So ist der User @Shawarmaandlettuce gar nicht damit Einverstanden, dass ein 5-Jähriger den Shooter spielt. Das liegt vor allem daran, dass Valorant eigentlich erst „ab 16 Jahren“ ist. In einem ausführlichen Beitrag schreibt der User auf Reddit: „Nein, ich mag das nicht. Warum zur Hölle lasst ihr Kinder Spiele spielen, die nicht für ihr Alter sind? Ihr verdirbt sie damit nur.“ Im Anschluss zeigte er zwei Gründe auf, warum Eltern besonders auf die FSK-Beschränkungen achten sollten: „Sie haben die Möglichkeit, ihre Mikrofone einzuschalten und (potenziell) andere ältere Spieler zu hören, die fluchen könnten.“ Zudem soll auch der Suchteffekt ein großes Thema sein: „Es kann ihre Routinen verändern[...] z.B. weniger Stunden schlafen und Mahlzeiten auslassen.

Der Vater von Foopa scheint sich wegen der Kritik nicht besonders viele Sorgen zu machen. Er ist stolz auf seinen Sohn und darauf, dass dieser bereits im jungen Alter von fünf Jahren „Videospiele zocken“ kann. Der junge Streamer soll außerdem mehrere Spiele mögen, doch derzeit am meisten Spaß am Game Valorant haben. Vor einiger Zeit hat Foopa auf Mixer gestreamt, dort wurde er wegen seines jungen Alters gesperrt. Inzwischen ist er ausschließlich auf Twitch unterwegs und unterhält dort seine Zuschauerschaft in den verschiedensten Games. Auch Twitch-Streamer Ninja möchte nun zu Valorant wechseln und Fortnite verlassen.

Rubriklistenbild: © Twitch: Foopa / Valorant (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Knossi: Bald Ende der RTL-Show? Quoten-Pleite für Twitch-Streamer
Knossi: Bald Ende der RTL-Show? Quoten-Pleite für Twitch-Streamer
Knossi: Bald Ende der RTL-Show? Quoten-Pleite für Twitch-Streamer
Knossi: Quoten-Absturz - Bald Ende für Late-Night-Show (RTL) nach dieser Staffel?
Knossi: Quoten-Absturz - Bald Ende für Late-Night-Show (RTL) nach dieser Staffel?
Knossi: Quoten-Absturz - Bald Ende für Late-Night-Show (RTL) nach dieser Staffel?
MontanaBlack: Streamer hat kein Bock mehr auf CoD – Junge Zocker sind schuld
MontanaBlack: Streamer hat kein Bock mehr auf CoD – Junge Zocker sind schuld
MontanaBlack: Streamer hat kein Bock mehr auf CoD – Junge Zocker sind schuld
Knossi: Twitch-Streamer wird Werbe-Gesicht von Kaufland – Kunden schockiert
Knossi: Twitch-Streamer wird Werbe-Gesicht von Kaufland – Kunden schockiert
Knossi: Twitch-Streamer wird Werbe-Gesicht von Kaufland – Kunden schockiert

Kommentare