Gefährliche Situation

Twitch-Streamerin im Live-Stream brutal überfallen – Zuschauer sind verstört

  • Laura Gabbert
    VonLaura Gabbert
    schließen

Eine Twitch-Streamerin aus Moskau wird im Live-Stream brutal überfallen. Kurz darauf zerstört der Eindringling das Equipment. Der Clip verstört ihre Zuschauer.

Moskau – Man sollte meinen, dass man in den eigenen vier Wänden relativ sicher ist. Anders erging es jedoch einer russischen Streamerin. Mitten in ihrem Twitch-Stream verschaffte sich ein ungebetener Gast Zutritt in die Wohnung von Victoria alias girl__fighter. Vor laufender Kamera wird die junge Frau überfallen, doch sie selbst war gar nicht das Ziel.

Name der PlattformTwitch
MuttergesellschaftAmazon
Gründung6. Juni 2011
Sprache28
Web-Adressehttps://www.twitch.tv/
Nutzer:innen pro Tagca. 17,5 Millionen (Stand Oktober 2020)

Twitch: Der Eindringling hatte es nicht auf die Streamerin selbst abgesehen

Die Twitch-Streamerin aus Moskau, die mit richtigem Namen Victoria heißt, zeigt ihren mehr als 11.000 Follower:innen vor allem Einblicke in ihr sportliches Hobby: Sie macht Poledance und Stretching. Mit ihren Streams bedient sie vor allem die Just Chatting-Kategorie auf Twitch. Neben ihren sportlichen Hobbys liebe sie es allerdings, Counter Strike zu spielen.

Ein Livestream der Streamerin wurde nun von dem aggressiven Verhalten eines ungebetenen Gastes unterbrochen und machte dadurch Schlagzeilen. Ein Clip auf Streamable zeigt den Ausschnitt des inzwischen gelöschten Twitch-Videos, in dem es zu der Auseinandersetzung kommt. Zu sehen ist Victoria, die mit einer Person außerhalb der Kamerareichweite diskutiert. Eine Freundin steht hinter ihr und reagiert auf den Eindringling. Was mit einer verbalen Diskussion beginnt, eskaliert scheinbar in Handgreiflichkeit.

Twitch: Streamerin vor laufender Kamera brutal überfallen – doch sie war nicht das Ziel.

Dexerto berichtete von der brutalen Situation, in die die junge Streamerin geraten war. Allerdings schien der Mann, der sich unberechtigt Zugang zur Wohnung beschafft hatte, es nicht direkt auf Victoria abgesehen zu haben, sondern vielmehr auf das Streaming-Setup. Er begann, das Equipment zu zerstören, bis die Kamera schließlich auf den Boden krachte und der Stream kurz danach endete. Ein Grund für den brutalen Überfall auf die Streamerin und ihr Setup ist nicht bekannt. Victoria alias girl__fighter soll allerdings kurze Zeit später wieder Poledance und Stretching gestreamt haben, was zeigt, dass sie nicht verletzt worden zu sein scheint.

Twitch: Gefährliche Szenen und Überfälle vor laufender Kamera kommen häufiger vor, als man vielleicht denkt

Wie im Fall von Victoria aus Moskau ist es leider keine absolute Seltenheit, dass Streamer:innen während ihrer Streams angegriffen werden. Ende des letzten Jahres hat sich in Großbritannien ein besonders schockierender Vorfall ereignet. Während eines Live-Videos wurde ein Twitch-Streamer mit einer Machete angegriffen. Der Streamer Jaykirky schilderte seinen Zuschauer:innen daraufhin den Vorfall, bei dem zwei Männer eine Scheibe zu seiner Wohnung eingeschlagen haben sollen.

Ebenfalls in eine brenzlige Situation geriet eine Streamerin aus Südafrika. Beim Twitch-Livestream des CoD-Ablegers Warzone wurde Sterna Lewis alias MSBANDIIT vor laufender Kamera gefesselt und ausgeraubt. Zuschauer:innen konnten das gesamte Geschehen live mitverfolgen. Ein Freund verständigte rechtzeitig Sicherheitsbeamte und rettete die Streamerin somit. In all diesen gefährlichen Situationen sind die Streamer:innen nur knapp entkommen.

Rubriklistenbild: © Twitch: girl__fighter

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare