1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

UK vs. USA: Abbruch bei YouTuber-Boxkampf wegen Kopfnuss – Event erntet Spott

Erstellt:

Von: Henrik Janssen

Das große Box-Event zwischen amerikanischen und englischen YouTubern war ein Fiasko. Zwei große Aufreger, sorgten für schlechte Laune bei den Zuschauern.

London, England - Ist dies das Ende der YouTuber-Box-Ära? Diese Fragen stellen sich momentan viele Zuschauer des UK vs. USA-Events. Während der Veranstaltung kam es zu mehreren Skandalen. So enttäuschte der Hauptkampf der YouTuber Deji und Alex Wassabi auf ganzer Linie. Auch konnten die restlichen Kämpfe nicht die Erwartungen der Fans erfüllen. Eine Tätlichkeit im Ring ließ das Fass endgültig überlaufen. Wir zeigen euch, was beim Box-Event der YouTuber alles passiert ist.

YouTube Box-Event: Hauptkampf zwischen Deji und Alex Wassabi enttäuscht und hält Skandal bereit

Deji verliert auch dritten Boxkampf: Wenn ihr euch im internationalen Raum von YouTube bewegt, dürfte euch der Name Deji etwas sagen. Früher ComedyShortGamer, ist der jüngere Bruder von YouTube-Superstar KSI. Der Brite war einer der ersten Personen, die das YouTube-Boxen salonfähig machten.

Der Kampf zwischen Logan Paul und KSI zog Millionen an Live-Zuschauern in seinen Bann. Der Vorkampf startete zudem die Boxkarrieren von Jake Paul und Deji. Während erstgenannter nach wie vor ungeschlagen ist und mehrere ehemaligen Kampfsportler im Ring K.O. schlug, ist die Bilanz von Deji deutlich ernüchternder.

UK USA YOUTUBE Boxing
UK vs. USA: So lief das Box-Event mit Deji, Alex Wassabi und Co. © Showstar

Vor seinen Kampf mit Alex Wassabi stehen zwei Niederlagen zu Buche. Auch gegen Alex Wassabi hat Deji keine Chance und verlor. Vor dem Kampf versprach er seinen Fans, dass er die Handschuhe bei einer erneuten Niederlage endgültig an den Nagel hängen würde.

Jedoch brach er dieses Versprechen, als er sofort ein Rematch forderte und auf Instagram den Rücktritt vom Rücktritt verkündete. Der Kampf zwischen Deji und Alex Wassabi wurde zudem von einem Flitzer gestürmt. Dieser Vorfall untermauert die niedrige Qualität des Events. Im Netz erntet Deji und das Event jede Menge Spott.

YouTube Box-Event: Kampf abgebrochen, nachdem YouTuber seinen Gegner mit Kopfnuss niederstreckt

Tätlichkeit im Boxring: Die Niederlage von Deji war am Abend jedoch nicht das Gesprächsthema Nummer eins. Im Kampf zwischen den YouTubern Ryan Taylor und DK Money kam es zu einem folgenschweren Zwischenfall. Nachdem Taylor angeblich einen Tiefschlag erlitten hatte, ging er auf seinen Gegner zu und verpasste ihm eine Kopfnuss.

Sein Gegner ging daraufhin sofort zu Boden. Ryan Taylor wurde umgehend disqualifiziert. Die Fans in der Wembley Arena trauten ihren Augen nicht und buhten den YouTuber aus. Auch in den sozialen Medien erlebte Ryan Taylor nach seiner Kopfnuss Anfeindungen. So wurden Parallelen zwischen dem YouTuber und Zinedine Zidane gezogen, welcher seine Karriere mit einer legendären Kopfnuss gegen Materazzi beendete.

Auch einige Boxsportler meldeten sich zu dem Vorfall und forderten das Ende für YouTube Box-Events. Die Kopfnuss von Taylor wäre eine „Schande für diesen Sport“ gewesen. In Deutschland ist der Box-Hype gerade erst gestartet. Leon Machère und ApoRed konnten mit ihren Kämpfen gleich mehrere Rekorde in Deutschland brechen. Auch die nächsten Kämpfe unter YouTubern sind bereits geplant. So steigen nämlich Trymacs und MckyTV am 2. April in den Boxring. Wir zeigen euch alle relevanten Informationen zum Event.

Auch interessant